Mallorquinisches Putengericht

wird auf Mallorca gerne als Hauptgericht beim Weihnachtsessen serviert

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

800 g Putenkeule(n) oder Huhn
Knoblauchzehe(n)
1 große Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)
4 Tasse/n Sherry, aromatischer, am besten halbtrocken
4 EL Olivenöl, mildes
75 g Paprikawurst (Sobrassada)
50 g Mandel(n), gemahlen oder gehackt
1/2 TL Zimtpulver
 etwas Majoran
  Salz
1 Tasse Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch waschen, abtrocknen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel und zwei Knoblauchzehen schälen und hacken. Die Tomaten waschen, häuten und hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen, und das Fleisch mit der Zwiebel und dem Knoblauch goldbraun anbraten. Die Tomaten hinzufügen, salzen und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen.

Den Sherry, den Zimt und eine Tasse Brühe hinzufügen. Die Mandeln mit der verbliebenen Knoblauchzehe, Salz, Majoran und der Sobrassada zu einer Paste verrühren und in den Topf geben.

Rund 30 Minuten weiterkochen, bis das Fleisch gar ist. Mit weißem Reis oder einer anderen Beilage nach Geschmack servieren.

Kommentare anderer Nutzer


allesfeine

15.08.2010 09:36 Uhr

Schmeckt auch im Sommer. Ich muss mir nur noch eine Alternative zur Sobrasada einfallen lassen. Knoblauch nehme ich eingefrorenen und der Sherry sollte nicht zu trocken sein. Schnell gekocht und noch schneller gegessen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de