Frankfurter grüne Soße (vegan)

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Pck. Kräuter für Grüne Soße, frisch oder TK
1 Becher Joghurt (Alpro Soya Yofu natur, 500 g)
1/2 Glas Mayonnaise ohne Ei (ca. 100 g)
1/2 Pck. Sahne - Ersatz (Alpro Soya Cuisine, ca. 100 g)
2 m.-große Gewürzgurke(n), gewürfelt
1 große Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 TL Senf
1 kleine Zitrone(n), ausgepresst
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Frische Kräuter sehr fein schneiden oder in der Küchenmaschine zerkleinern, die Tiefkühlpackung muss nicht aufgetaut werden (taut in der Mischung von selbst auf). Die Gurken klein schneiden, die Knoblauchzehen sehr fein würfeln und die Zitrone auspressen.

Dann alle Zutaten miteinander verrühren, den Zitronensaft untermischen. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen und über Nacht ziehen lassen.

Dazu Pellkartoffeln oder Bratkartoffeln reichen. Auch gebratene Sojaschnetzel schmecken lecker dazu.

Kommentare anderer Nutzer


beller1

20.09.2010 16:30 Uhr

Hallo MiriXX,

wo bekommt man denn Majo ohne Ei?
Ich nehme lieber Joghurt dazu. Habe es mir schon abgespeichert und werde es demnächst ausprobieren.
Danke für das Rezept.

Liebe Grüße, beller1
Kommentar hilfreich?

MiriXX

21.09.2010 16:35 Uhr

Hallo!

die eifreie Majo gibts entweder bei tegut von demeter in der Tube, oder im Bioladen oder Reformhaus. Oder im Internet, z.B. bei www.alles-vegetarisch.de

Die eifreie Mayo ersetzt das fehlende Ei in der Soße sehr gut.

Bei dem neuen Alpro Yofu (Sojajoghurt) würde ich vielleicht noch etwas mehr Zitrone nehmen, da die neue Rezeptur leider etwas mehr gesüßt ist.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG
MiriXX
Kommentar hilfreich?

dayavu

19.06.2014 19:24 Uhr

Hallo beller1,

vegane Majo kann man ganz schnell selbst zusammenrühren.
Rezepte gibt es genug im Internet.

Viel Spaß beim Ausprobieren,
liebe Grüße
dayavu
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de