Avocadomousse mit Lachstatar

elegante Vorspeise
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Avocado(s), reife
Knoblauchzehe(n)
4 TL Balsamico Bianco
  Salz und Pfeffer
4 EL Creme légère oder Crème fraîche
200 g Lachs, geräucherter
4 kleine Frühlingszwiebel(n)
Limette(n), davon der Saft
1 EL Öl, (Zitronen-Ingwer-Öl, ersatzweise Knoblauchöl oder normales Olivenöl)
1 EL Kapern, fein gehackte
2 TL Honig
  Chili aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Avocados halbieren, entkernen, das Fleisch herauslöffeln und zusammen mit Knoblauch, Balsamico und Crème légère pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Lachs und die Lauchzwiebeln sehr klein würfeln, mit Salz (wenig!) und Pfeffer würzen, mit dem Saft der Limette, dem gewürzten Öl, den Kapern und etwas von deren Flüssigkeit und dem Honig mischen und mit Chili abschmecken.

Avocadocreme und Lachstatar abwechselnd in ein Glas schichten (hier eignen sich die Elchgläser von Ikea wieder hervorragend). Kann aber auch als Löffelfood serviert werden, dann reicht das halbe Rezept.

Die Avocadocreme kann einige Stunden im Voraus zubereitet werden, dann den Kern mit hineinlegen und die Creme mit einer Frischhaltefolie (direkt auf der Creme) abdecken.

Kommentare anderer Nutzer


runenfrau

18.12.2011 12:13 Uhr

Hallo,
ich plane dieses Gericht an Weihnachten meiner Familie zu kredenzen. Leider mag mein Schwager keinen Fisch. Schmeckt die Avokadoreme auch zu Baguette oder hast du eine bessere Idee?
Lg, Runa
Kommentar hilfreich?

Koelkast

18.12.2011 13:10 Uhr

Du, DAS Rezept ist halt gerade klasse in der Kombi von Lachs und Avocado... gaaaaanz eventuell könnte man es vielleicht mit einem Scheibchen Serranoschinken servieren... keine Ahnung. Oder du machst deinem Schwager einfach was anderes... ???

LG

Koelkast
Kommentar hilfreich?

runenfrau

18.12.2011 20:36 Uhr

Danke für die schnelle Antwort!
An Schinken habe ich auch schon gedacht. Nachos gehen ja theoretisch auch, aber das ist so.... gewöhnlich...
Ich bin jedenfalls gespannt wie es schmeckt und werde nach Weihnachten Bericht erstatten!
Der Rest mag ja Gott sei Dank Lachs und die Zutaten mag ich auch alle, also ich denke, das kann nur gut schmecken!!
Liebe Grüße Runa
Kommentar hilfreich?

runenfrau

08.01.2012 12:19 Uhr

Hallo,
meine Bewertung kommt ein bißchen verspätet, aber besser spät als garnicht...
Mir haben beide Komponenten sehr gut geschmeckt und auch die Kombination fand ich sehr lecker. Mit den Kapern war ich sehr vorsichtig, da ich die eigendlich nicht so mag, haben aber prima harmoniert und gesalzen habe ich den Tartar garnicht, war würzig genug.
zur Avokadocréme habe ich noch Zitronensaft gegeben, der helle Balsamico hatte mir ein bißchen zu wenig Säure.
Alles in allem, sehr gehaltvoll und sehr lecker!
Liebe Grüße, Runa
Kommentar hilfreich?

bain_marie

07.04.2012 17:16 Uhr

Großartige Vorspeise, die Aromen harmonieren sehr gut miteinander und etwas fürs Auge ist es auch. Vielen Dank für das schöne Rezept!
Kommentar hilfreich?

cami1983

26.12.2012 14:07 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept!
War Teil meines Weihnachtsmenüs und allen hats super geschmeckt!
Vlg cami
Kommentar hilfreich?

cami1983

29.01.2013 20:09 Uhr

Hallo!
Hab diese Vorspeise am Weihnachtsabend serviert und es hat sensationell geschmäckt...selbst meinem papa der sonst nur das ist was er kennt!!!!
Vielen Dank für das lecker Rezept!
5* gibts von mir!

P.S.: habs noch mit Rucola und Tomaten gepimpt! :)
Kommentar hilfreich?

cami1983

29.01.2013 20:11 Uhr

Doppelt hält besser! :))))
Kommentar hilfreich?

dessertbuffet82

03.12.2015 10:48 Uhr

Ist ja eine Creme und keine Mousse
Kommentar hilfreich?

tinchen7685

15.12.2015 12:16 Uhr

Sehr lecker mache es jetzt zum zweiten Mal
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de