Griechischer - Hack - Spinat - Kuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Blattspinat, TK
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Öl
750 g Hackfleisch, gemischtes
200 g Schafskäse
10  Strudelblätter
Ei(er)
3 EL Milch
2 EL Paniermehl
1 EL Sesam
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Teigblätter aus dem Kühlschrank nehmen und mindestens 10 Minuten vor der Verwendung bei Raumtemperatur ruhen lassen. Den Spinat in ca. 100 ml Wasser zugedeckt aufkochen lassen, dann abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln und Knoblauch würfeln, den Käse ebenfalls würfeln.

2 EL Öl erhitzen und das Hack darin krümelig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und kurz mit anbraten. Den Spinat und den Käse untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und abkühlen lassen.

Das Ei mit der Milch verquirlen. Den Teig laut Packungsangabe entrollen. Eine Springform (ca. 26 cm) fetten und 5 Teigblätter in die Form legen, dabei jedes Blatt mit einem ½ TL Öl bestreichen. Den Teig am Rand hochstehen lassen. Den Teigboden mit Paniermehl bestreuen und die Hackmischung darauf geben. Die Eiermilch darüber träufeln. Die restlichen Teigblätter einzeln darauf legen, wieder jeweils mit ½ TL Öl bestreichen. Den überstehenden Teig zur Mitte hin klappen und mit Sesam bestreuen. Im heißen Ofen bei 175°C, Umluft 150°C, Gas Stufe 2 auf der untersten Schiene 35-40 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


alexwolf

21.09.2011 15:36 Uhr

Das ist ein sehr leckerer Hack-Spinat-Kuchen den man auch im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf aufwärmen kann. Ich habe Ihn zum ersten Mal gemacht und war skeptisch wegen den fehlenden Bewertungen hier bei chefkoch, aber es schmeckt ausgezeichnet.
Ich musste mit den Strudelblättern improvisieren da bei mir nur gerollter Blätterteig verkauft wird. So haben zwei Rollen, die ich in der Mitte übereinander gelegt und zusammen geklebt habe, ausgereicht. Ich bin mit den Zutaten etwas lässig umgegangen da ich z.B. kein Paniermehl mehr hatte, nur eine große Zwiebel und die ganzen 500g Spinat aus der Packung verwendete.

chrisch46

11.10.2011 12:31 Uhr

Hallo alexwolf
freut mich das es Dir geschmeck hat. Danke für die liebe Bewertung und das schöne Foto. Bei uns gab es letzte Woche erst wieder das Gericht.
Lg Chrisch46

ansodo

31.05.2012 09:28 Uhr

Total super!!! Habe auch die Blätterteigrollen aus dem Kühlregal genommen ansonsten alles so übernommen.
5 Sterne von mir, besser gehts nicht :)

chrisch46

31.05.2012 11:13 Uhr

Hallo ansodo,
freut mich das es geschmeckt hat. Danke für die liebe Bewertung.
Lg Chrisch46

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de