Zutaten

250 g Mehl
150 g Butter
Eigelb
  Mehl zum Ausrollen
1,2 kg Porree
2 EL Pinienkerne
3 EL Weißwein
3 Bund Basilikum
4 EL Olivenöl
Ei(er)
150 g Sahne
100 g Crème fraîche
1 EL Parmesan, frisch geriebener
  Salz und Pfeffer
50 g Speck, gewürfelt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, 125 g Butter, 2 Eigelb, 1 Prise Salz und 2 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten und den Teig in Folie gewickelt 3 Stunden kühl stellen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den Porree längs halbieren, waschen und dann quer in feine Streifen schneiden. Die Porreestreifen in der restlichen Butter anbraten, den Weißwein dazugießen und mit Salz würzen. Zugedeckt 3 Minuten dünsten, dann vom Herd nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Das Basilikum grob hacken, mit dem Olivenöl pürieren und mit einem Eigelb, den ganzen Eiern, der Sahne, der Crème fraîche und dem Parmesan vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig durchkneten und eine Tarteorm (oder eine runde Springform) damit auslegen. Den Porree und die Basilikum-Mischung darauf verteilen und alles mit Speck und Pinienkernen bestreuen. Die Tarte auf den Boden des Backofens stellen, die Hitze auf 150°C reduzieren und die Tarte 35-40 Minuten backen.

Die Porree-Tarte kann als Hauptgericht oder Vorspeise kalt, lauwarm oder warm serviert werden und passt auf jedes Partybüfett!
Auch interessant: