Pizza fritta all'italiamann

Pizza mal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
800 g Mehl
200 g Grieß, (Hartweizengrieß)
1/2 TL Zucker
1 EL Salz
14 g Trockenhefe
650 ml Wasser, lauwarmes
  Für die Sauce:
1 Dose Tomate(n), gehackte
1 Handvoll Basilikum
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 EL Oregano, getrocknet
 etwas Salz und Pfeffer
  Chilipulver
 etwas Olivenöl
3 Kugel/n Mozzarella, in Würfel geschnitten
  Pflanzenöl, zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes wird der Teig gemacht. Dafür werden alle Zutaten miteinander zu einem elastischen Teig 10min lang geknetet. Am Schluss mit etwas Mehl den Teig bestauben und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie 15min bei Zimmertemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Sauce aufgesetzt. Knoblauch in etwas Olivenöl andünsten dann mit den Tomaten löschen, restlich Zutaten dazu und ca. 20min köcheln lassen.

Backofen auf 220°C vorheizen, wenn die Temperatur erreicht ist, auf Oberhitze umschalten

Mit gut bemehlten Händen Pizzas, 5mm dick, in der gewünschten Größe formen. Und ca. 10-15min stehen lassen.

Nun Frittieröl in eine große Pfanne reingeben, so dass ca. 2-3cm Öl drin sind. Heiß werden lassen und die Pizzas von jeder Seite eine knappe Minute frittieren. Aus der Pfanne nehmen und auf das Backblech legen. Sauce und Mozzarella drauf und auf die oberste Schiene in den Ofen schieben. Sobald der Mozzarella geschmolzen ist, kann man es servieren.

Passt gut zu einem Salat.

Man kann den Belag auch nach Lust und Laune ändern. Als Kinder haben wir denn frittierten Teig auch nur in Zucker gewendet.

Kommentare anderer Nutzer


Rimielle

25.08.2013 15:30 Uhr

Ich habe etwa nach diesem Rezept das erste Mal Pizza fritta probiert und es war köstlich.
Ich muss zugeben, dass ich den Teig leicht verändert habe: statt Wasser Molke die ich noch übrighatte, so dass der Teig relativ eiweißreich war; mein Mozzarella war selbst gemacht und ich habe den Belag zur hälfte mit Gouda belegt.

Als Tomatensauce habe ich mein eigenes Rezept genommen. Das kann ich also nicht bewerten. Vermutlich würde ich noch einen TL Zucker und einen Schuss Rotwein/-Essig dabei tun.

Mein Teig war immer schon nach wenigen Sekunden im Öl fertig, auch bei reduzierter Temperatur war es eher eine halbe pro Seite. Insgesamt waren sie sicherlich deutlich dunkler - das hat dem tollen Geschmack aber gar keinen Abbruch gemacht.

Laby

04.12.2013 11:18 Uhr

Pizza fritta habe ich letztes Wochenende zum ersten Mal im Leben probiert: In einer friggitoria in Salerno. Die Farbe ist hellgelb; der Teig wurde also nur SEHR kurz fritiert. Der Kaese war nicht geschmolzen; vermutlich wurde sie nach dem Fritieren nur belegt und nicht mehr im Ofen ueberbacken.Im Gegensatz zur 'normalen' Pizza war der Teig schoen zart, doch gleichzeitig ganz leicht knusprig. Der Geschmack war einmalig!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de