Frischkäsefladenbrot

für 12 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 wenig Weizenmehl
1 Würfel Hefe
400 ml Wasser, lauwarm
2 TL Salz
2 TL Zucker
2 EL Olivenöl
150 g Kräuterfrischkäse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Die Flüssigkeit in die Mulde gießen. Mit ein wenig Mehl bedecken und 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann das Olivenöl und den Frischkäse dazugeben und alles in der Küchenmaschine zu einem glatten geschmeidigen Hefeteig verkneten. Den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Anschließend den Teig zu einer Rolle formen und diese in 12 gleich große Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Nudelholz ca. 2 cm dick ausrollen. Nochmals kurz gehen lassen. Oberfläche der Fladen mit Salzwasser bepinseln und mit Sesamkörnchen bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 bis 25 min. backen.

Schmeckt sehr gut zu Suppen und auch mit herzhaftem Belag.

Kommentare anderer Nutzer


mima53

01.07.2010 22:11 Uhr

Hallo

ich habe diese Fladen ausprobiert, der Teig ließ sich bestens bearbeiten und es sind ganz feine Fladen geworden, ich habe die halbe Menge gemacht und habe statt Sesam Sonnenblumenkerne, Körnermischung und Kümmel auf die einzelnen Fladen gegeben - habe mit 170 ° Heißluft 25 min gebacken

dieses Brot schmeckt sehr gut

Bildchen sind auch unterwegs

liebe Grüße Mima

bibibeate

01.07.2010 23:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

In der Zutatenliste muss natürlich heißen:

800 g Mehl!!!!!!!!!

Wieso das Wort wenig erscheint, weiß ich auch nicht.


Hallo mima,
danke, dass Du das Fladenbrot probiert hast. Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Habe das Bild schon in der Gruppe bewundert. Es sieht wirklich sehr schön aus. Ich habe auch Fotos dazu gemacht, die aber noch nicht freigeschaltet sind.

lg bibi

UlrikeM

21.01.2011 13:40 Uhr

Schreib an Sonja* die ändert dir das...

Liebe Grüße Ulrike

Conny-Krümel

05.07.2010 21:13 Uhr

Hallo bibi,
Gestern hab ich Deine Fladen gebacken, haben uns sehr gut geschmeckt.Die sind schnell gemacht und man kann ja draufstreuen was man gern hat. Danke für das Rezept.
LG. Conny

angelika1m

06.07.2010 22:24 Uhr

Hallo Bibi,

das sind so lockere und fein würzige Fladen geworden !
Ich habe aus der Hälfte des Rezeptes 6 Fladen à 120 g herausbekommen, die auf ein Backblech passten. In den Teig gab ich noch frische Kräuter und oben drauf kamen Sesam, Sonnenblumenkerne und etwas Leinsamen.
Backzeit 25 Minuten bei O- / U - Hitze.

LG, Angelika

dagli

20.07.2010 19:32 Uhr

Schönes Rezept, der Teig ist super zu verarbeiten, ausrollen brauchte ich nicht, habe die Fladen auch mit der Hand super hinbekommen.
Die Fladenbrote wird es wieder geben, hmmm....lecker.

bibibeate

20.07.2010 23:16 Uhr

Hallo,

freut mich sehr, dass Euch das Rezept gefällt.
Danke für die guten Bewertungen!

lg bibi

renesmee2008

21.09.2010 10:20 Uhr

Hab dieses Zezept gestern auch probiert und ich muss sagen super lecker..wird immer wieder gemacht ;-) meine Familie fährt voll drauf ab !!!!

Lg Renesmee

bibibeate

21.09.2010 10:51 Uhr

Hallo renesmee,

danke für deinen Kommentar und die Pünktchen.

lg bibi

mö23

01.01.2011 13:03 Uhr

Also dein Fladenbrot ist einfach genial!!!
Die Zubereitung ist so einfach und es schmeckt so schön weich!

Habe aus der Menge 6 Weckerl und einen größeren Brotlaib heraus gebracht!

Von mir gibts 5 Punkte!!!

alles liebe

bibibeate

01.01.2011 22:52 Uhr

Hallo mö23,
danke für die Sternchen und den netten Kommentar.

Freut mich, dass das Fladenbrot so gut ankommt.

lg Bibi

gabipan

04.01.2011 22:05 Uhr

Hallo bibi,
bei uns gab es heute die Fladenbrötchen als Beilage zu einer Suppe - schmecken erstklassig!
Ich hab aus der 3/4 Masse 7 Brötchen geformt, die haben dann noch gerade auf ein Blech gepaßt.
LG Gabi

bibibeate

04.01.2011 22:17 Uhr

Hallo Gabi,
danke für den positiven Kommentar und die Sternchen.
Schön, dass die Brötchen dir geschmeckt haben.

lg bibi

Kaffeeluder

10.01.2011 08:02 Uhr

Hallo,

diese Fladen haben allen gut geschmeckt.

Ich habe erstmal die Hälfte davon gemacht. Komentar vom ersten Kind: echt geil!!!! Übersetzt heißt das das gruße Klasse.

Als Belag habe ich wie die Türken das machen, Sesam und Kreuzkümmel genommen, die sahen aus wie gekauft.

Der Teig war sehr schön zu bearbeiten, und man konnte die so nebenher (beim Tatort) machen ohne viel zu verpassen, ging wirklich flott, also, die reine Arbeit.

Das Rezept hängt an der inneren Küchentür (das ist hier ein ganz großes Lob, man braucht es nicht zu suchen, es ist immer griffbereit), das heißt die gibte es jetzt neben den Kaisersemmeln und Brötchen von Knetex öfter.

Ach, ich habe die ja gerstern Abend gebacken, abkühlen lassen, in eine Plastiktüte gesteckt, darin wurden die weich, und heute morgen kurz aufgebacken, die waren wie frisch gebacken.

Danke für dieses Rezept, ich bin in Mima´s Gruppe darauf gestoßen, auch ein herzliches Dankeschön von meinen Heuschrecken.

Liebe Grüße vom
Kaffeeluder

Amboss110

11.01.2011 21:30 Uhr

Hallo Bibi,

durch Kaffeeluders Ausführungen in der Backwoche, bin ich auf dein Rezept aufmerksam geworden.

Da habe ich es doch glatt mal nachgebacken, und was soll ich sagen?

L E C K E R !!! L U F T I G !!! E I N F A C H !!!

Die Kinder sind total begeistert und fragten heute abend:
Sind morgen noch welche da?
Können wir was mit in die Schule nehmen?
--> Was will man mehr???

Danke fürs Rezept und liebe Grüße

Amboss110

cookie1205

12.01.2011 15:48 Uhr

Hallo

ich habe gestern probeweise mal das halbe Rezept gemacht,
dabei kamen 10 leckere Brötchen raus.
Ich hatte leider keinen reinen Kräuterfrischkäse und habe daher Frischkäse natur und 8-Kräutermischg.TK verwendet.
Der Teig lässt sich 1A formen und die Brötchen schmecken sehr gut,
daher 4* von mir und ein paar Bilder.
Danke für`s schöne Rezept.

LG cookie1205

cookie1205

12.01.2011 15:50 Uhr

achso noch ein Nachtrag: :o)

sehr gut geeignet auch als Schul/Bürobrötchen für den nä.Tag!!!!!

Lunachiara

15.01.2011 08:48 Uhr

Wenn ich Kaffeeluders Ausführungen so lese, könnte ich dort glatt unterschreiben :-). Hihi, Heuschrecken klingt gut!

Hab auch Kreuzkümmel verwendet, weil ich den auf Fladen soo gern mag. Auf Sesam habe ich verzichtet.

Die Verarbeitung geht wirklich superleicht - auch wenn man kein Semmelbäcker ist!

Sie sind wunderbar weich und schmecken am nächsten Tag, auch ohne Aufbacken super. Mit Frischkäse bestrichen, Salat, Salami oder Schinken, Gürkchen oder Tomatenscheibe drauf - und fertig ist ein wunderbares Sandwich, das die Kinder 100%ig mit Genuss in der Schule verzehren werden!

Vielen Dank fürs Rezept!

LG Angie

bibibeate

15.01.2011 09:10 Uhr

Hallo Kaffeeluder, Amboss, Cookie und Angie,

ich freue mich, dass die Fladenbrötchen so gut bei euch ankamen. Vielen Dank für eure Kommentare und die Bewertungen.

@Kaffeeluder und Angie

Habt ihr Kreuzkümmelpulver über die Fladen gestreut?

lg bibi

eifelkrimi

21.01.2011 09:40 Uhr

Hallo

möchte mich den Lobeshymnnen anschießen, habe gestern auch diese "Fladen" gebacken, allerdings "nackig"

lg
eifelkrimi

Popcorn

22.01.2011 18:56 Uhr

Liebe Bibi,
durch Minas Gruppe bin ich auf dein Rezept aufmerksam geworden. Ich hatte keinen Frischkäse mehr im Haus und habe saure Sahne und 2 Tl getrocknete Kräuter genommen. Auch bei dieser Variante lies sich der Teig gut verarbeiten. Ich habe die halbe Teigmenge gemacht und 6 runde Fladen bekommen. Die abgekühlten Fladen habe ich in einen Plastikbeutel gesteckt und so bleiben sie weich.
lg popcorn

ginni1866

23.01.2011 17:35 Uhr

hallo,

super lecker! die gibt es ab sofort öfter!
fotos sind auch unterwegs.

lg
ginni

bibibeate

23.01.2011 22:00 Uhr

Hallo Eifelkimi, Popcorn und Ginni,

schön, dass euch das Fladenbrot geschmeckt hat. Danke für die guten Bewertungen.

Ginni: Gut zu wissen, dass es auch mit Saurer Sahne funktioniert hat. Dann kann ich bestimmt auch mal Joghurt oder Schmand verwenden:-))

lg bibi

turbo-lenta

24.01.2011 14:50 Uhr

Hallo,

habe die Fladen auch gebacken, scheint ja einen wahren Boom zu geben ;-)

Hab ihn mit einem VK-Anteil gebacken und den Frischkäse ohne Kräuter genommen. Die Hefemenge hab ich auf 23 g reduziert und nicht nur Scheiben abgeschnitten, sondern die Teiglinge rund gewirkt und dann platt gemacht ;-))
Doch dies waren Abwandlungen, die ich so wollte und nicht, weil das Rezept schlecht ist.
Im Gegenteil, ich finde es sehr gut und deshalb auch 4 Sternchen von mir.

LG
Lenta

Kaffeeluder

27.01.2011 08:35 Uhr

Hallo Bibi,

ich mache diese Fladen fast jeden zweiten Tag, so nebenher. Die sind wirklich klasse zum Mitnehmen.

Sesam und Kreuzkümmel kommen selbstverständlich oben auf.

Liebe Grüße vom
Kaffeeluder

123muddi

13.02.2011 18:17 Uhr

Lecker, lecker, einfach !!
Meine Familie liebt sie , und ich auch.
LG Silke

Kaffeeluder

14.02.2011 08:13 Uhr

Hallo,

schon wieder habe ich die backen müssen.

Ich mach das auch so, eine Kugel schleifen und dann platt drücken, dann ist die Oberfläche schön glatt.

Letztens haben die Heuschrecken den ganzen Buke weggefressen, da habe ich einfach Quark und Kräuter genommne, tat dem Geschmack nichts.

Danke nochmals für dieses geniale Rezept. Ich hba noch ens Bilder hochgeladen.

Liebe Grüße vom
Kaffeeluder

yvonneschnecke

27.02.2011 17:45 Uhr

Habe diese Fladen gestern (halbes Rezept) als Beilage zum Essen gemacht: alle waren restlos begeistert, die wird es auf jeden Fall wieder geben.
**Das Rezept ist in mein "goldenes Buch" gewandert**

Klasse Rezept!!
Danke

bibibeate

02.03.2011 23:37 Uhr

Hallo Rita,
hallo Silke,
hallo Yvonne,
danke, dass ihr das Rezept probiert habt. Schön, dass euch die Fladenbrot geschmeckt haben.

Rita, danke auch für den Tipp. Die Variante mit Quark und Kräuter werde ich auch mal probieren.

lg bibi

aurora2000

19.03.2011 13:58 Uhr

Hallo!

Ich habe dein Rezept auch ausprobiert und die Brötchen, die ich daraus gebacken habe, schmecken sehr gut!

Ich habe 18 Brötchen gebacken und sie mit Sesam und Mohn bestreut. Nach dem Abkühlen habe ich den größten Teil eingefroren. Jetzt habe ich immer lecke Brötchen zur Hand.

Danke fürs tolle Rezept!

lg aurora

bibibeate

24.04.2011 21:06 Uhr

Hallo Aurora,
danke für deine positive Rückmeldung. Es freut mich, das die Frischkäsefladen bei euch so gut angekommen sind.
Danke auch für die tolle Bewertung.

Liebe Grüße und frohe Ostern.
Bibi

milka59

24.04.2011 19:54 Uhr

Hallo Bibi:-)
Heute gab es deine leckeren Fladenbrote.Habe mich genau an alles gehalten.Perfekt kann ich dazu nur sagen.Bilder sind hochgeladen.
Liebe Grüße
und noch schöne Ostern,
Milka

bibibeate

24.04.2011 21:09 Uhr

Halo Milka,

herzlichen dank für das Ausprobieren des Rezeptes und für die tolle Bewertung. Am meisten freut mich aber, dass euch die Brötchen genauso gut geschmeckt haben wie uns.

Ich wünsche dir und deiner Familie auch noch schöne Restostern.

Liege Grüße
Bibi

Merceile

25.04.2011 10:14 Uhr

Hallo Bibi,

ein ganz tolles Rezept, das ich jetzt schon zweimal gebacken habe. Einmal zum Grillen, um es auszuprobieren und am Ostersonntag zum Brunch als pikante Ergänzung zum Hefezopf.

Ich habe kleine Fladen-Brötchen gemacht und sie nach Lust und Laune bestreut. Da ich vom Zopf noch Eistreiche übrig hatte, habe ich sie damit bepinselt. Das ging prima und sie haben eine sehr appetitliche Farbe bekommen.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch super mit normalem Frischkäse und ganz individuellen Kräutern sehr gut schmecken.

Alles Liebe - Merceile

Delfina36

07.05.2011 14:04 Uhr

Hallo Bibi,

deine Frischkäsefladen standen schon lange auf meiner NBL.Gestern war es dann soweit. Zu einem mediterranen Abend gabs deine tollen Fladen.
Sie sind schnell gemacht und schmecken sehr lecker. Sie sind sehr fluffig und schmecken sowohl frisch aus dem Ofen, als auch einen Tage später.
Danke für das Rezept.

LG Delfina

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mellie72

26.05.2012 21:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Total lecker und sooooo einfach.
Ich habe es mit Frischkäse Bu** India ausprobiert. Echt mal ne andere Geschmacksrichtung und sehr zu empfehlen.
Da ich generell weniger Hefe nehme, habe ich es auch bei diesem Rezept getan und die ruhezeit ein wenig verlängert - aber das ist ja Geschmackssache. ich werde diese Fladenbrote öfter machen und unterschiedliche Frischkäsesorten ausprobieren.
LG
mellie

bibibeate

26.05.2012 23:16 Uhr

hallo Melli,

auf deine Experimente bin ich gespannt. Es wäre schön,
wenn du hier Rückmeldung geben würdest.

Ich selbst habe sowohl Kräuter-Frischkäse als auch
normalen Sahnefrischkäse schon verwendet. Konnte allerdings
keinen Unterschied schmecken. Deshalb bin ich neugierig,
ob sich der Geschmack der Fladen mit anderem Käse
ändert.

lg Bibi

ChilieDieSchote

28.05.2012 22:25 Uhr

Sehr lecker würzig und luftig locker die Fladenbrötchen. Konnte nicht widerstehen und hab gleich das erste warm aus dem Ofen gegessen. Yummi :)

Lg Chilie

bibibeate

28.05.2012 22:31 Uhr

Hallo Chilie,

Ich freue mich, dass die Fladen euch geschmeckt haben.

Danke fürs Probieren und die gute Bewertung.


lg Bibi

Fluse13

03.06.2012 23:57 Uhr

Hallo Bibi,

Deine Fladenbrote gab es heute zu unserem mediterranen Abend. Ich habe sie mit Sesam und Schwarzkümmel bestreut und mit Frischkäse ohne Kräutern zubereitet. Sie hatten eine zarte Kruste und waren innen schön locker. Es war ein spontaner Entschluss und sie waren ruck-zuck gemacht. Künftig werde ich kein Fladenbrot mehr kaufen, sondern es lieber selbst zubereiten.

Vielen Dank für das Rezept.

Foto ist unterwegs.

LG,

Fluse

bibibeate

20.06.2012 19:04 Uhr

Hallo Fluse,

ich weiss ja, dass du im Moment auf Fladenbrot stehst.
Umso mehr freut es mich, dass dir dieses Rezept
so gut gefällt.
Danke dir fürs Probieren.

lg bibi

gloryous

18.06.2012 14:38 Uhr

Hallo!

Ich habe die Frischkäsefladenbrote am Wochenende als Beilage zum Salat gebacken.
Statt der frischen Hefe habe ich die entsprechende Menge Trockenhefe verwendet. Zudem habe ich mit Weizenmehl Typ 1050 gearbeitet und die Fladen mit Schwarzkümmel und Sesam bestreut. Die Fladen sind sehr schön aufgegangen und wirklich besonders lecker!

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Fotos folgen!

Lg,
gloryous

bibibeate

20.06.2012 19:06 Uhr

Hallo gloryous,

mit Sesam habe ich sie auch schon häufig bestreut.
Schwarzkümmel kenne ich jetzt nicht.
Oder ist das vllt. Kreuzkümmel?
Dann hab ich es auch schon probiert. Und lecker war es.

Danke für deinen netten Kommentar und die gute Bewertung.

lg bibi

gloryous

21.06.2012 13:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo nochmal!

Schwarzkümmel findet man auch oft auf den großen Fladenbroten, die man beim Türken kaufen kann. Kreuzkümmel ist das nicht. Einige nennen Schwarzkümmel auch Zwiebelsaat. Jedoch hat Schwarzkümmel botanisch gesehen nichts mit Kümmel, Kreuzkümmel oder Zwiebeln zu tun.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen!

Lg,
gloryous

bibibeate

21.06.2012 16:35 Uhr

Danke, gloryous,

das war sehr aufschlußreich. Dann werde ich
mich auf die Suche nach Schwarzkümmel
machen.

lg Bibi

elke1952

20.06.2012 11:17 Uhr

Hallo Bibi

Ich habe gestern deine fladenbrote gebacken, mit Naturfrischäse. Sie sind wirklich so gut wie die Kritiken versprechen

lg elke

bibibeate

20.06.2012 19:07 Uhr

Hallo Elke,

das Lob aus deiner Feder freut mich besonders.
Danke für Testen und die tolle Bewertung.

lg Bibi

lötte

20.06.2012 18:34 Uhr

Hallo Bibi,

habe Deine Fladen jetzt schon öfter gebacken, mal mit Kräuterfrischkäse, mal als Brötchen mit Naturfrischkäse.

Was soll ich mehr sagen als *****Sterne, immer wieder ein Hochgenuss!

Danke fürs Rezept und liebe Grüße
lötte

bibibeate

20.06.2012 19:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lötte,

ja, den Frischkäse kann man auch gegen Quark oder
Schmand austauschen. Geht immer prima.

Danke für den Kommentar und die Sternchen.

lg Bibi

Käsekati

04.11.2012 17:05 Uhr

Hallöchen,
habe heute deine kleinen Fladen nachgebacken.Habe sie mit pikanten Frischkäse gebacken. Riecht sehr lecker .Einen hab ich schon genascht.
Hm....

Danke schön !!!
LG Kati

oneandonly

22.11.2012 11:57 Uhr

Super Lecker! Super einfach!!

Danke für dieses tolle Rezept!!!!!!!!!!!


Anja

kölle74

02.02.2013 15:08 Uhr

ich habe noch einen fast vollen becher kräuterfrischkäse im kühlschrank und kriege den absolut nicht leer. drum war ich hier auf der suche mit dem suchbegriff "kräuterfrischkäse" und bin dann auf dieses rezept mit den vielen lobeshymnen gestoßen. was für ein zufall: habe alle zutaten im hause! werde ich gleich mal machen. habe alle anregungen von glücklichen mitbäckern "gescannt". ich kenne ein ähnliches rezept mit kräuterquark und anderem mehl (was sehr gut ist). bis später... .

kölle74

02.02.2013 18:02 Uhr

einfach toll !!! gerade das erste ofenwarme \"brötchen\" weggemümmelt. kommt in meinen ordner. werde ich ab sofort öfter machen. der teig klebte überhaupt nicht und ging toll auf. habe auch erstmal nur die hälfte der zutaten genommen. beim nächsten mal dann \"volle ladung\". die 6 fladen passten auf 1 blech. habe sie dann aber nicht mehr gehen lassen, sondern nach dem bestreichen und bestreuen direkt in den lauwarmen ofen bei 170 grad umluft (mittlere schiene) ca. 25 minuten backen lassen.

ALLERHERZLICHSTEN DANK FÜR DAS SUPER-TROUPER-SPITZENMÄẞIGE REZEPT !!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de