Herzhafte Käsespätzle von Sarah

vegetarisch genießen - mal was leckeres ohne Fleisch

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Mehl
2 EL Mehl
Ei(er)
  Salz
  Muskat, gerieben
3 EL Mineralwasser
Zwiebel(n)
20 g Butter
2 Stiel/e Petersilie
1 EL Öl
100 g Bergkäse, geriebener
  Fett, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 520 kcal

300 g Mehl, Eier, 1 Teelöffel Salz, Muskat und Mineralwasser zu einem glatten, dickflüssigen Teig verarbeiten. Teig ca. 1 Stunde ruhen lassen.

Zwiebeln abziehen, in dünne Ringe schneiden, in 2 Esslöffeln Mehl wenden und in heißer Butter goldbraun braten. Petersilie waschen und hacken.

Salzwasser mit Öl aufkochen. Etwas Spätzleteig auf ein angefeuchtetes Holzbrett geben, mit einem langen Messer feine Streifen in das kochende Wasser schaben. Aufkochen, bis die Spätzle hochsteigen, herausheben, kurz abschrecken. Abtropfen lassen und warm halten. Rest Teig ebenso verarbeiten.

Backofen auf 200° vorheizen. Spätzle mit Käse mischen, in eine gefettete Auflaufform geben. Zwiebeln darüber verteilen. Im Ofen 20-25 Minuten backen. Mit Petersilie bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


anemone76

22.10.2010 08:34 Uhr

Hallo!

Habe gestern dein Rezept ausprobiert. Eigentlich habe ich schon ein Standart Rezept für Spätzle das sehr gut ist, dann habe ich gedacht probierst das hier. War ein großer Fehler. Der Teig war viel zu fest, hatte nur mit großer Mühe den Teig durch den Spätzlehobel gebracht und sie waren auch viel zu trocken. Der Rest ist nix neues, das mache ich genauso!

Lg Anemone
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de