Scharfer Möhrensalat mit Joghurt - Sesam - Sauce

exotische Variante
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Möhre(n)
Peperoni, grüne
6 EL Öl
1 EL Senfkörner
  Salz
1 EL Zucker
4 EL Orangensaft
4 EL Zitronensaft
40 g Kokosraspel
  Für die Sauce:
1 kleine Chilischote(n), grün
1 Stück Ingwerwurzel, walnussgroß
500 g Joghurt, (Vollmilchjoghurt)
  Salz
2 EL Sesam
1 TL Sambal Oelek
2 EL Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Salat die Möhren schälen und grob raspeln. ½ Peperoni in Ringe schneiden und beiseite stellen, den Rest unter fließendem Wasser entkernen und fein hacken.

Das Öl in einer großen Pfanne nicht zu heiß werden lassen. Gehackte Peperoni und Senfkörner darin leicht anbraten. Die Möhren dazugeben und mit Salz und Zucker würzen. Ohne Deckel 1 Minute unter Rühren braten, dann mit Orangen- und Zitronensaft ablöschen und in einer Servierschüssel abkühlen lassen.

Die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren leicht anrösten und vor dem Servieren mit den Peperoniringen über die Möhren streuen.

Für die Sauce die Chilischote längs halbieren, unter fließendem Wasser entkernen und quer in hauchdünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben.

Chili und Ingwer mit dem Joghurt verrühren und den Joghurt mit Salz abschmecken. Mindestens 1 Stunde kühlen.

Inzwischen den Sesam ohne Fett in einer Pfanne anrösten. Das Sambal Oelek mit dem Öl verrühren und dann durch ein Sieb abtropfen lassen, das Öl dabei auffangen. Den Sesam unter den Joghurt rühren und das Öl auf die Sauce träufeln.

Kommentare anderer Nutzer


schaech001

23.09.2013 17:56 Uhr

Hallo,
wollte mal einen andere Möhrensalat machen und entdeckte dieses Rezept. Wenn man sich erst mal durch das Rezept gelesen hat, ist es gar nicht so umständlich wie es scheint. Und es ist sehr lecker. Allerdings habe ich die Ölmenge drastisch reduziert. Zum Anbraten nahm ich 3 EL Öl und in den Joghurt kam gar kein Öl mehr. Das Sambal Olek gab ich direkt zum Joghurt.
Es hat sehr gut geschmeckt und ist durchaus als Vorspeise für Gäste geeignet.
Liebe Grüße
Christine

christianef

11.11.2014 19:48 Uhr

Wir haben diesen Salat zur Südseeparty serviert. Mein Favorit!
Tolle Kombination, ein ausgefallener Geschmack, auch weil die Möhren schon leicht geröstet waren.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de