Wurstgulasch

mal anders
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Würstchen (Pfefferbeißer)
2 kl. Dose/n Kidneybohnen
3 Becher Schmand oder Crème fraîche
1 Bund Petersilie, glatte
1 EL Öl
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
  Cayennepfeffer
 etwas Tabasco
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pfefferbeißer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Öl anbraten. Wenn die Wurstscheiben anfangen zu schwitzen, die Bohnen zugeben und knappe 5 Minuten mitbraten.

Schmand oder Creme fraîche einrühren und mit Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer und Tabasco abschmecken. Evtl. eine kleine Prise Salz hinzugeben. Zuletzt wird die Petersilie dazugegeben. Alles noch ein paar Minuten einkochen lassen und dann servieren.

Kommentare anderer Nutzer


schaech001

02.10.2012 20:11 Uhr

Heute ausprobiert, denn ich wollte mal ein anderes Wurstgulasch essen.
Sehr lecker und diese Zutaten habe ich immer im Haus. Etwas habe ich geändert: mit den Wurstscheiben (es waren Rindswürste) habe ich noch Zwiebelstücke angebraten. Außerdem habe ich weniger Schmand genommen, der Linie zuliebe.
Danke für das leckere Rezept
Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

Edwin1

26.01.2013 14:20 Uhr

Wir haben das Rezept heute auch ausprobiert, es hat uns gut geschmeckt.
Einzige Änderung, die wir vornahmen:
Wir nahmen von vornherein nur 500 g Pfefferbeißer.
Die Menge reichte bei uns aber für 4 Portionen.
Kommentar hilfreich?

Loreley2311

13.11.2014 14:22 Uhr

Schön herzhaft! Schnell und einfach!

Fazit: alttagstauglich!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de