Apfel - Kartoffel - Kuchen

WW geeignet, super saftiger Teig, kalorienarm

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 kg Kartoffel(n), fest kochend
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
60 g Mehl
125 g Zucker, oder Süßstoff 15 ml, flüssig
1 kg Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 TL Zimt
50 g Öl
1 Prise Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln am Vortag mit Schale 20-25 Min. kochen. Die Schale abziehen und abgedeckt kühl stellen.
Kartoffeln fein reiben oder durchpressen. Mehl, Backpulver, 75 cl Süßstoff und Salz hinzufügen. Alles mit den Händen mischen, so dass Streusel entstehen.
Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in dunne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Restlichen Zucker und Zimt untermischen.
2/3 der Streusel auf einem Kuchenblech verteilen. Gut andrücken. Mit Äpfeln belegen. Die restlichen Streusel überstreuen. Butterflöckchen darauf setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Heißluft ca. 1 Stunde goldbraun backen.
Abkühlen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


honey-x

01.02.2011 21:53 Uhr

Wüsstest du ungefähr, wieviele kcal ein Stück hat? Wäre super (:

KroatienMonja

02.02.2014 09:33 Uhr

Nun - der Kuchen steht im Ofen - allerdings bin ich nun mächtig gespannt, was dabei herauskommt.

In der Zutatenliste stehen u.a. 50 g Öl - die tauchen aber unten im Rezept nicht auf. Hatte die abgewogen - und nun stehen sie sinnlos in der Küche. Hätten die IN den Teig gesollt, oder unter die Äpfel gemischt werden oder waren die zum Ausfetten der Form gedacht? Die habe ich mit Backpapier ausgelegt.

Vielleicht war das Öl auch zum Bestreichen der Äpfel gedacht - dort stand, man solle Butterflöckchen darauf geben - die Butter tauchte oben in der Zutatenliste aber nicht auf.

Außerdem sollte man vielleicht dazu schreiben, dass das Rezept (die Menge an Teig und Äpfeln) für ein großes Backblech ausreichen - nicht nur für eine runde Kuchenform. Ich habe jetzt einen Teil des Teiges in eine zweite, kleinere Form gegeben und mit den übrigen Äpfeln belegt - ansonsten wäre das viel zu dick geworden.

Schade - ich hatte mir das Rezept über die App ausgesucht - und kann nun nur hoffen, dass das Ergebnis einigermaßen schmeckt. Leider fielen mir die Ungereimtheiten erst jetzt bei der Zubereitung auf.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de