Apfel - Pfannkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mehl
2 m.-große Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1/4 Liter Buttermilch
  Butter-Vanille-Aroma oder Zucker
Apfel
  Öl, zum Ausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Eier, Buttermilch, Salz und Vanillearoma zu einem glatten Teig verrühren und 20 Minuten ruhen lassen.
Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Öl in Pfanne geben. Teig in Pfanne geben und die Apfelstücke darauf legen. Beide Seiten goldbraun backen.
Es kann auch noch Vanillesoße dazu gereicht werden.

Kommentare anderer Nutzer


GoldDrache

11.09.2004 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich wollte gerade MEINE Apfel-Pfannkuchen hier reinschreiben und stolpere über Görners Rezept...

Fast genauso mache ich meine auch, nur nehme ich statt der Buttermilch 1/2 l H-Milch und statt der Buttervanille nehme ich Vanillinzucker. Und mit den Äpfeln geize ich nicht so - ich nehme ca. 4-5 mittelgroße, die ich mit dem Hobel gleich in den Teig schneide.

DIE Menge reicht bei uns allerdings nicht für 4 Personen.
Aber vielleicht sind wir ja auch nur verfressen!

Liebe Grüße

GoldDrache
Kommentar hilfreich?

topi

04.11.2004 17:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Immer wieder gut.. einfach, schnell und lecker!

Ich mache es genau wie Golddrache mit 1/2 Liter H-Milch und Vanillinzucker. Man kann auch ein wenig Zimt hinzugeben, macht das Ganze irgendwie weihnachtlich.
Wenn man die Äpfel direkt in den Teig gibt muss man vor allem darauf achten sie klein genug zu schneiden, sonst fällt der ganze Pfannkuchen später beim Wenden auseinander.
Kommentar hilfreich?

mimi156

08.06.2005 20:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi! Sehr lecker, wirklich! Wenn man einen Teil des Mehls durch Vanillepudding-Pulver ersetzt, bekommt das Ganze eine besondere Note!
LG, mimi156
Kommentar hilfreich?

Cyberlady

19.07.2005 19:00 Uhr

Hallo Görner,

habe soeben die Apfelpfannkuchen gemacht.
Uns allen hat es sehr gut geschmeckt.
Diese Pfannkuchen wird es bestimmt öfters geben.
Danke für das leckere Rezept.
Viele Grüße
Cyberlady
Kommentar hilfreich?

Midkiff

08.01.2006 17:24 Uhr

Einfach immer wieder lecker.
Danke & Gruß
Midkiff
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


supernaturalgirl

15.09.2010 00:33 Uhr

Sehr lecker mit normaler H- Milch und Puderzucker!!!
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

16.10.2010 21:56 Uhr

Hallo,

diese Apfel-Pfannkuchen gab es vorgestern bei uns.

Sie waren wirklich sehr lecker. In den Teig habe ich noch etwas Zimt und sehr wenig Zucker. Die Äpfelchen hab ich fein gestiftelt, da ich Fallobst aus dem Garten verwendet habe.

Für 2 Personen haben wir nur jeder 1,5 Stück geschafft, sie sind halt sehr sättigend. ;-) Den Rest gab es dann kalt am nächsten Morgen und auch da waren sie noch sehr fein. Bildle folgt...

Liebe Grüße,

s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

ladysammy

23.07.2011 21:34 Uhr

leider eine enttäuschung. habe genau die angaben genommen die angegeben wurden.viel zu fest der teig und geschmacklos. konnte ihn mit ganz viel braunem zucker retten (obwohl ich sonst nie zucker brauche). bei dem rest musste ich leider die apfelscheiben raus nehmen und das essen weg schmeißen. =(
Kommentar hilfreich?

pyroxene

30.08.2011 18:24 Uhr

Nun ja, ladysammy, dann müssen alle user vor dir andere Pfannekuchen gebacken haben ;-)
Ich habe heute auch einen Teil meiner Äpfel auf diese Weise verarbeitet. Da ich nur zwei Pfannekuchen (Durchm. 20 cm) brauchte, waren 1 Ei, 1/4 l Milch, ca. 100g Mehl ausreichend, mit meinem selbst gemischen Vanille- und Zimtzucker verfeinert. Klein geschnippelte Äpfel nach Gefühl hinein, noch ein paar Rosinen. Der Pfannekuchen ließ sich wunderbar backen und auch wenden!
Und geschmeckt hat er wunderbar!
Kommentar hilfreich?

Joselina_Daza

18.12.2011 16:50 Uhr

Ich habe die Apfel-Pfannkuchen gerade gebacken.

Anstatt Buttermilch habe ich Soja-Reis-Milch genommen. Und statt Zucker Vanillezucker (2 Päckchen).

Die Pfannkuchen waren sehr lecker. Allerdings werde ich beim nächsten Mal auch mehr äpfel nehmen (ca. 3 Stück), und vielleicht ein Ei mehr.

Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de