Apfel - Pfannkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
2 m.-große Ei(er)
1 Prise Salz
1/4 Liter Buttermilch
  Buttervanille-Aroma oder Zucker
Apfel
  Öl, zum Ausbacken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Eier, Buttermilch, Salz und Vanillearoma zu einem glatten Teig verrühren und 20 Minuten ruhen lassen.
Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
Öl in Pfanne geben. Teig in Pfanne geben und die Apfelstücke darauf legen. Beide Seiten goldbraun backen.
Es kann auch noch Vanillesoße dazu gereicht werden.

Kommentare anderer Nutzer


GoldDrache

11.09.2004 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich wollte gerade MEINE Apfel-Pfannkuchen hier reinschreiben und stolpere über Görners Rezept...

Fast genauso mache ich meine auch, nur nehme ich statt der Buttermilch 1/2 l H-Milch und statt der Buttervanille nehme ich Vanillinzucker. Und mit den Äpfeln geize ich nicht so - ich nehme ca. 4-5 mittelgroße, die ich mit dem Hobel gleich in den Teig schneide.

DIE Menge reicht bei uns allerdings nicht für 4 Personen.
Aber vielleicht sind wir ja auch nur verfressen!

Liebe Grüße

GoldDrache

topi

04.11.2004 17:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Immer wieder gut.. einfach, schnell und lecker!

Ich mache es genau wie Golddrache mit 1/2 Liter H-Milch und Vanillinzucker. Man kann auch ein wenig Zimt hinzugeben, macht das Ganze irgendwie weihnachtlich.
Wenn man die Äpfel direkt in den Teig gibt muss man vor allem darauf achten sie klein genug zu schneiden, sonst fällt der ganze Pfannkuchen später beim Wenden auseinander.

mimi156

08.06.2005 20:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi! Sehr lecker, wirklich! Wenn man einen Teil des Mehls durch Vanillepudding-Pulver ersetzt, bekommt das Ganze eine besondere Note!
LG, mimi156

Cyberlady

19.07.2005 19:00 Uhr

Hallo Görner,

habe soeben die Apfelpfannkuchen gemacht.
Uns allen hat es sehr gut geschmeckt.
Diese Pfannkuchen wird es bestimmt öfters geben.
Danke für das leckere Rezept.
Viele Grüße
Cyberlady

Midkiff

08.01.2006 17:24 Uhr

Einfach immer wieder lecker.
Danke & Gruß
Midkiff

NefSteini

19.01.2006 13:13 Uhr

Apfel-Pfannkuchen... immer wieder lecker, schnell gemacht und sättigend.

Was will Man(n) mehr? Fleisch vllt.? ;) Dann einfach mal herzhafte mit Schinken, Salami etc. ausprobiert...

Ich persönlich tue immer gern Zucker & Zimt auf meine Apfelpfannkuchen.
(getreu dem Motto: Sweets for my Sweet...)

willow74

02.02.2006 07:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die sind echt lecker. Ich habe allerdings noch eine Prise Zimt in den Teig getan.

LG

willow

ulkig

03.02.2006 17:17 Uhr

Hallo Görner

Wir essen sie gerne mit einer Zucker/Zimt Mischung, einfach nur megalecker

lieben Gruß Ulkig

lette

07.02.2006 10:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

fast so macht meine Mutter die auch, nur mit Milch statt Buttermilch und dazu eine Prise Backpulver, dann geht der Teig schön hoch und die Äpfel versinken richtig darin. Mhh lecker!! Da werden Kindheitserinnerungen wach...

ela0201

10.02.2006 23:03 Uhr

Huhu,

bisher habe ich mich nie an die Pfannkuchen getraut, weil ich immer angst hatte es schmeckt nicht so wie bei Oma oder Mama, aber als ich das Rezept hier gefunden habe, habe ich meine Meinung geändert. Super lecker. Und vorallem super einfach.

LG und Danke fürs Rezept.

Melanie

tigger73

15.04.2006 13:14 Uhr

Hallo,

ich kann nur eins sagen suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper lecker

LG Tigger73

nanni82

12.05.2006 13:12 Uhr

Super schnell und super einfach !!!! Und vor allem: super lecker !!! Die mach ich auf alle Fälle noch einmal :o)

LG Janine

akoehl

29.10.2006 08:07 Uhr

Hallo
mit Buttermilch kannte ich das bisher noch nicht. Ich habe immer normale Milch verwendet. Gestern habe ich das Rezept ausprobiert und muss sagen: sehr lecker! Die Pfannkuchen waren schön dick und fluffig. Anstelle von Vanillearoma habei ich Zitronenaroma verwendet.
LG
Drea

jelezi76

03.02.2007 18:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

halli hallo,....

dieses rezept muß ich immer für meinen sohn kochen,..denn er lieeebt Pfannkuchen.....

ALLERDINGS... wenn ihr zum abschluss etwas mineralwasser in den flüssigen Teig gebt,
und nochmal alles gut durchrührt,kommt der Teig auch sehr gut hoch,..ohne Backpulver oder Natron!!
lieben gruß jelezi76

Renate60

13.03.2007 09:41 Uhr

Hallöchen,
ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Sehr lecker!
Allerdings habe ich auch Milch statt Buttermilch genommen und 2 Päckchen Vanillezucker dazu getan.Wir essen die Pfannkuchen immer gern schön süß.
Wenn man sie auf dem Teller dann noch mit Erdbeermarmelade bestreicht ist das auch sehr lecker.

LG
Renate

Aanda

16.03.2007 17:07 Uhr

Hi ihr Lieben,

die Apfel-Pfannkuchen waren sehr, sehr lecker! Wir haben davon ein paar ein wenig variert: Etwas Amaretto mit in den Teig, so dass eine dezente Mandellikör-Note mitschwang. Kann man durchaus mal ausprobieren :)

Liebe Grüße,
Aanda

Sonnenblumenkernchen

16.05.2008 23:06 Uhr

hab dein Rezept gestern ausprobiert- war ganz gut aber mir perönlich etwas zu trocken. Mag dann doch lieber Pfannkuchen mit Apfelmus oder Marmelade :). Ist ja reine geschmackssache aber den Tipp mit dem Vanillearoma den merk ich mir!

Perle

24.08.2008 21:41 Uhr

Hi,

super Rezept !! Habe sie gestern mittag gemacht und sie waren sehr lecker und ratzefatz weg :-))
Habe statt der Buttermilch H-Milch genommen und noch etwas Zimt dazugegeben. Den Apfel hab ich
gleich in den Teig gehobelt.

Kommt zu unseren Familienrezepten !
lg
Perle

KleinerSchatz

03.03.2009 19:39 Uhr

Klasse Rezept. Am Freitag gab es für meine beiden Kinder Pfannkuchen von 4 Eiern zum Mittagessen. Die 2 (8 und 10 Jahre haben nicht gegessen sondern gefre.....) Ein großer Pfannkuchen blieb übrig. Den habe ich in mundgerechte Stücke geschnitten und mit Zimt und Zucker bestreut auf den Tisch gestellt. Als am Nachmittag die 3 Kinder meines Lebenspartners kamen, war der Rest auch ganz schnell gegessen und ich wurde gebeten, die Pfannkuchen am Sonntag zum Frühstück zu machen. Also stellte ich mich Sonntag Vormittag in die Küche und bereitete erneut eine Teig zu, diesmal von 6 Eiern. Der Teig war leer, die Kinder voll und ich fühlte mich selbst wie ein Pfannkuchen ;-)

Einen Teil der Pfannkuchen habe ich mit Bananenscheiben, anstelle der Äpfel belegt. Die haben den Kids noch besser geschmeckt...besonders wenn man sie dann noch mit Nutella und Kokosraspel verfeinert......

Ich bin sicher, dass es dieses Rezept noch häufiger bei uns geben wird!

LG
Kerstin

Mamor

11.09.2009 13:58 Uhr

super Rezept !! Habe sie heute mittag gemacht und sie waren sehr lecker und ratzefatz weg . Nur mit der angegebene Menge, kam ich nicht zurecht. ich habe das Rezept für 6 personnen gemacht, da sind gerade meine 3 Kinder (17-14 und 13) und meinem Mann satt:-)
Für mich war nicht mehr übrig. Nächstes mal, backe ich für 8 personnen:-)

Habe statt der Buttermilch H-Milch genommen und noch etwas Zimt dazugegeben. Und natürlich, habe ich auch viel mehr Äpfel genommen.
Gruß
MP

supernaturalgirl

15.09.2010 00:33 Uhr

Sehr lecker mit normaler H- Milch und Puderzucker!!!

s-fuechsle

16.10.2010 21:56 Uhr

Hallo,

diese Apfel-Pfannkuchen gab es vorgestern bei uns.

Sie waren wirklich sehr lecker. In den Teig habe ich noch etwas Zimt und sehr wenig Zucker. Die Äpfelchen hab ich fein gestiftelt, da ich Fallobst aus dem Garten verwendet habe.

Für 2 Personen haben wir nur jeder 1,5 Stück geschafft, sie sind halt sehr sättigend. ;-) Den Rest gab es dann kalt am nächsten Morgen und auch da waren sie noch sehr fein. Bildle folgt...

Liebe Grüße,

s-fuechsle

ladysammy

23.07.2011 21:34 Uhr

leider eine enttäuschung. habe genau die angaben genommen die angegeben wurden.viel zu fest der teig und geschmacklos. konnte ihn mit ganz viel braunem zucker retten (obwohl ich sonst nie zucker brauche). bei dem rest musste ich leider die apfelscheiben raus nehmen und das essen weg schmeißen. =(

pyroxene

30.08.2011 18:24 Uhr

Nun ja, ladysammy, dann müssen alle user vor dir andere Pfannekuchen gebacken haben ;-)
Ich habe heute auch einen Teil meiner Äpfel auf diese Weise verarbeitet. Da ich nur zwei Pfannekuchen (Durchm. 20 cm) brauchte, waren 1 Ei, 1/4 l Milch, ca. 100g Mehl ausreichend, mit meinem selbst gemischen Vanille- und Zimtzucker verfeinert. Klein geschnippelte Äpfel nach Gefühl hinein, noch ein paar Rosinen. Der Pfannekuchen ließ sich wunderbar backen und auch wenden!
Und geschmeckt hat er wunderbar!

Joselina_Daza

18.12.2011 16:50 Uhr

Ich habe die Apfel-Pfannkuchen gerade gebacken.

Anstatt Buttermilch habe ich Soja-Reis-Milch genommen. Und statt Zucker Vanillezucker (2 Päckchen).

Die Pfannkuchen waren sehr lecker. Allerdings werde ich beim nächsten Mal auch mehr äpfel nehmen (ca. 3 Stück), und vielleicht ein Ei mehr.

Danke für das Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de