Brokkoliauflauf mit Mandel - Haferkruste

leicht, einfach und lecker!! ww 6,5 P
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Brokkoli
800 g Kartoffel(n)
Ei(er)
4 EL Frischkäse
250 ml Milch, fettarm
4 EL Haferflocken
4 EL Parmesan, gerieben, oder anderer fettreduzierter Käse
4 TL Mandel(n), gehackt
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Currypulver
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brokkoli in Röschen teilen, Stiele entfernen, in Salzwasser blanchieren und abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, grob raspeln, in eine Auflaufform füllen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Brokkoli drauf verteilen.

Eier mit Frischkäse und Milch verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry pikant würzen. Haferflocken und Parmesan unterrühren und die Sauce über den Auflauf geben. Mit Mandeln bestreut im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 45 Min backen.

Ich backe den Auflauf mit meinem Ofen auf 160°C, das reicht aus.

Kommentare anderer Nutzer


ewa1954

09.06.2010 18:07 Uhr

Suuuper Rezept, einfach Klasse!!!

bellacullen

24.06.2010 20:00 Uhr

Super lecker - auch für nicht WW-ler.. ;)
Mangels Kartoffeln gabs einfach mehr Brokkoli und dazu noch ein wenig gekochter Schinken.
Danke für das tolle Rezept!

ananass88

26.06.2010 12:13 Uhr

Das Freut mich sehr!!

christianef

16.01.2011 20:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

gerade habe ich den Teller abgestellt. Ein tolles Rezept. Einfach, lecker und leicht. Ich habe alles -auf die Mandeln habe ich verzichtet- in eine Pfanne gegeben und die Milch-Ei-Masse stocken lassen. So hatte ich zwar keine Kruste, aber das Ergebnis läd zur Wiederholung ein.

Vielen Dank für das Rezept!

Grüssle
ChristianeF

mieze21

02.03.2011 14:34 Uhr

Der Auflauf war super lecker!

Allerdings haben die Kartoffeln seeehr lange gebraucht bis sie weich wurden (das Problem hab ich oft, obwohl man doch eigentlich nichts falsch machen kann?!)

Das nächste Mal werden wir die Haferflocken weglassen, das war nicht ganz unser Geschmack!

Anonsten gibt es ihn auf jeden Fall ganz bald wieder!!

Vielen Dank für das Rezept!

gotreg

04.06.2011 15:07 Uhr

Hallo,

habe heute den Auflauf zubereitet. Er war superlecker.

Wie bereits schon erwähnt haben die Kartoffeln sehr lange gebraucht, bis sie durch waren. Das nächste Mal werde ich sie separat kurz ankochen lassen.

Auch werde ich etwas weniger Milch nehmen. Mir war zuviel Flüssigkeit in der Form.

Mandeln habe ich weggelassen, da mein Sohn allergisch darauf reagiert.

Wird es auf jedenfall wieder mal geben.

Gruß Regina

elitsa1973

07.11.2011 10:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
der Auflauf war sehr lecker!
Da ich schon gelesen habe,dass die Kartoffeln lange brauchen, habe ich die vorher ca. 10min vorgekocht. Außerdem hatte ich mehligkochende Kartoffeln da. Und dann wurde das Ganze doch etwas zu trocken. Ich hatte aber noch Gulasch (mehr Soße als Fleisch) von den Vortag und die zweite Hälfte des Auflaufs damit erwärmt. Es hat sehr gut gepasst!
Danke für das Rezept!
LG

ananass88

28.11.2011 20:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey, wollte nur nochmal sagen, dass die Kartoffeln ja geraspelt werden müssen, dann werden die auch in der angegeben Zeit gar! :D

cocochen

02.03.2012 21:43 Uhr

Hallo,
habe jetzt auch endlich mal den Auflauf gemacht, nachdem er schon länger bei mir gespeichert war.

Ich habe die doppelte Menge gemacht und leider hat das Ganze auch knapp doppelt so lange im Ofen gebraucht (Kartoffeln waren noch nicht durch und die Soße/Ei war auch noch nicht fest). Habe von anfänglich 180°C sogar noch auf 200°C erhöht. Lag aber vielleicht auch daran, dass ich es in einer eher höheren Form gemacht habe- nächstes Mal versuche ich eine flachere oder mache es auf'm Blech.

Geschmacklich war der Auflauf aber sehr lecker. Mandeln hatte ich vergessen zu kaufen, habe ich aber nicht allzusehr vermisst.
Wegen der Haferflocken und des Curry war ich zugegebenermaßen etwas skeptisch- aber total gut! Dazu gab es noch ein Scheibchen Leberkäse.

Vielen Dank für das schöne Rezept, gibt es wieder!
Gruß,
Cocochen

ohnezopfrapunzel

17.07.2012 10:00 Uhr

Hallo,

uns hat der Auflauf sehr gut geschmeckt, auch mit den Haferflocken.

Ich habe noch etwas Sahne hinzugegeben und die Kartoffeln auf einem Gurkenhobel sehr schmal geschnitten.

Wenn diese Scheiben dann schön mit Flüssigkeit bedeckt sind, ist auch alles in der angegebenen Zeit durch.


LG

...die ohne Zopf

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de