Armer Ritter herzhaft

mit Mozzarella, Tomaten und Kochschinken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Tomate(n), klein
  Basilikum
8 Scheibe/n Toastbrot
250 g Mozzarella
100 g Kochschinken
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
0,38 Liter Milch
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomaten und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. 4 Scheiben Toastbrot mit Tomaten, Mozzarella, Kochschinken und Basilikum belegen. Die Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer Toastscheibe belegen. Eier, Milch, Salz und Pfeffer vermischen und die belegten Toastbrotscheiben darin wenden und die Ränder etwas zusammendrücken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Toastbrotscheiben von jeder Seite 2-3 min. braten

Kommentare anderer Nutzer


fini123

13.04.2011 19:38 Uhr

Hallo!
Ich hatte grade ein ganz tolles, noch dazu schnelles Abendessen.
Sehr, sehr lecker!
Mehr kann man dazu nicht sagen, außer: 5 Sternchen!

LG, Fini
Kommentar hilfreich?

Nicole151

15.04.2011 17:49 Uhr

Hallo Fini,

das freut mich, dass es dir so gut geschmeckt hat.
Danke für die gute Bewertung!

LG Nicole
Kommentar hilfreich?

meerjungfrau

04.05.2011 12:22 Uhr

Hallo Nicole,

wir hatten die Armen Ritter gestern Abend. Die Mengenangabe für 4 Portionen war eine Hauptmahlzeit für uns Beide (jeder bekam 2 Ritter).
Ich habe die Milch von 380 auf 300 ml reduziert - das hat vollkommen gereicht. Man sollte schon kräftig pfeffern und salzen, sonst ist es etwas langweilig. Oder man nimmt würzigeren Käse. Vielleicht würde sich auch eine Prise Muskat in der Eiermischung ganz gut machen. Es hat ganz gut geschmeckt, so richtig begeistert bin ich aber nicht.

LG -meerjungfrau-
Kommentar hilfreich?

Djamilalina

10.06.2011 21:01 Uhr

Hallo,

hab dieses Rezept einmal im Original ausprobiert und fand es estwas fad.

Beim zweiten Mal hab ich normales Graubrot genommen, Bierschinken, vieeeel Tomate - diese gewürzt mit buntem Pfeffer, Salz und Kräutern - und Emmentaler. Das Ei hab ich auch gut gewürzt. Darin hab ich die Armen Ritter richtig durchziehen lassen und anschliessend auf kleiner Stufe langsam gebraten.

So gibts dann 4 Sterne.

lg Djamilalina
Kommentar hilfreich?

fini123

05.02.2012 18:13 Uhr

Hallo!
Schmeckt auch lecker mit (vorher angebratenem) Speck - dann allerdings die Tomate weniger salzen ^^

LG, Fini
Kommentar hilfreich?

DirthyBabe

30.08.2012 15:52 Uhr

War Super lecker und ging Ratz fatz :)
Wird jetzt öfter auf den Tisch kommen

LG
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnucki25

16.09.2014 07:31 Uhr

sehr sehr lecker und vor allem schnell gemacht......Bilder sind unterwegs.
lg
Kommentar hilfreich?

Hellen87

01.02.2015 21:28 Uhr

Habe schon mehrmals gemacht. Mein Mann ist begeistert. Einfach lecker und schnell.
Danke
Lg
Kommentar hilfreich?

PeachPie12

27.03.2015 13:53 Uhr

toll...! schnell und einfach gemacht.
Kommentar hilfreich?

FroNatur

25.09.2015 12:29 Uhr

Hallo Nicole 151, danke für die Variation :) ich habe diese Variante mal in Rom in einer italienische Familie nachgekocht. Allerdings haben die den Schinken und die Tomate weggelassen und nur Mozzarella verwendet. Ich fand es sehr lecker. Man kann die Toastscheiben in der pfanne braten, wenn man sie sofort essen möchte , oder im Backofen überbacken und dann auch später noch essen. So die italienische Empfehlung. Tanti Saluti, Zuckerschnute
Kommentar hilfreich?

bijou1966

25.10.2015 17:44 Uhr

Hallo,

ich habe noch nie in meinem Leben "Arme Ritter" gegessen, weder süß noch herzhaft. Meine Mutter hat immer das Gesicht verzogen, wenn von diesem Gericht die Rede war. Aufgrund der ansprechenden Fotos und der leckeren Zutaten habe ich mich dann endlich dazu entschlossen, dieses Rezept zu testen.

Heute verstehe ich meine Mutter. Es tut mir sehr leid, aber es hat überhaupt gar nicht geschmeckt. Das Brot war außen zwar schön knusprig, aber unter dieser Milch-Eier-Schicht sowas von matschig und durchgeweicht. Und die Tomate und der Mozzarella haben dazu beigetragen, dass es noch matschiger und durchgesuppter geschmeckt hat. Selbst ohne Zähne kann man dieses Gericht essen.

Niemals mehr "Arme Ritter". Foto kommt trotzdem. Wusste beim Fotografieren ja noch nicht, dass es nicht den Geschmack trifft ;-))

Liebe Grüße
Bijou......
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de