Couscous - Gratin

mit Kokosmilch und Hühnchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Dose Kokosmilch, ungesüßt
1/4 Liter Hühnerbrühe
200 g Couscous
2 TL Currypulver, mildes
Möhre(n)
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Knoblauchzehe(n)
1 große Zwiebel(n)
2 EL Rosinen, eingeweicht
2 EL Sesam, ungeschält
  Salz und Pfeffer
2 EL Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kokosmilch mit der Hühnerbrühe im Topf aufkochen. Dann den Couscous zugeben und 5 - 10 Minuten quellen lassen. Die Masse mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und die Rosinen hinzufügen. Den Backofen auf ca. 150 - 180°C (Umluft) vorheizen.

Die geschälten Möhren in Scheiben und das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel fein würfeln, in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen und dann die Möhren zugeben und noch 5 Minuten weiter garen.

Den Couscous in eine große, gefettete Auflaufform geben. Fleisch und Möhren darauf verteilen. Bei Bedarf können noch zusätzlich Butterflöckchen darauf gegeben werden. Dann mit Sesam bestreuen. Alles im Backofen 30 Minuten garen.

Kommentare anderer Nutzer


clara_clarinetta

15.04.2011 17:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

das Gericht war sehr lecker! Wird es bei uns sicher öfter mal geben!
Ich habe noch eine Frühlingszwiebel zugegeben und anstatt Sesam habe ich Mandelsplitter genommen.

LG Claudia

dalmiqueen

08.02.2012 13:58 Uhr

Hallo,

mir stellt sich die Frage, warum das Ganze noch eine halbe Stunde im Ofen - für meine Begriffe - tot gegart werden soll.

Der Coucous ist nach 10 minütiger Quellzeit fertig (steht so zumindestens auf meiner Packung), die Möhren sind, wenn in dünne Scheiben genschnitten nach 5 Minuten mit Biss auf den Punkt und das Hähnchenfleisch eh schon fast trocken gegart.

Und mit Sesam überbacken??????????????

LG dalmiqueen

Und der Sesam obendrauf rechtfertig ein Gratinieren auch nicht, denn der bildet sicher nicht die für das Überbacken typische Kruste

piratenzwerg

08.03.2012 15:36 Uhr

Hallo,
wird das Hähnchen auch in die Pfanne gegeben zum Anbraten?
Gruß

KlaraAnny

10.03.2012 09:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Hähnchenstreifen können -wenn sie etwas mehr Farbe bekommen sollen- ganz kurz in der Pfanne scharf angebraten werden, sollten aber ert im Backofen durchgegart werden.

LG KlaraAnny

PS. Instant-Couscous braucht zwar (laut Packung) nur eine Quellzeit von 10 Minuten - ist aber trotzdem für dieses Rezept geeignet, da die Konsistenz auch bei längerem Garen erhalten bleibt.

icehexe

10.07.2012 17:52 Uhr

War ganz gut. Mal was anderes. Es ist halt insgesamt etwas "trocken" weil so gar keine Soße entsteht. Ist halt wirklich eher ein "arabischeres" Gericht, da die ja oft ohne Soße essen.

Valeria_1

16.07.2012 11:17 Uhr

Habe das Rezept jetzt schon öfters gekocht, und es ist immer wieder super lecker. Geht auch wirklich sehr schnell, und ist genauso schnell immer weg...

RivenE

02.04.2014 12:44 Uhr

Wirklich sehr lecker und vor allem super schnell fertig.
Damit der Couscous etwas "saftiger" wird, habe ich einfach noch etwas frischen Orangensaft darüber gegossen. Die Fruchtnote passt prima dazu.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de