Rührei mit Spargel

der etwas andere Snack für Spargelfreunde
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Spargel, grün
Ei(er)
2 EL Milch
1 EL Parmesan, frisch gerieben
  Salz und Pfeffer
1 EL Schnittlauch, in Röllchen
 etwas Butter
2 EL Schinken, gewürfelt,, mager (light)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel abspülen, trocken tupfen. Das untere Drittel schälen, die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel schräg in dünne Scheiben schneiden, die Köpfe bleiben ganz.

Die Eier mit der Milch verquirlen, Parmesan und Schnittlauchröllchen zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Butter in einer Pfanne erhitzen, die Spargelscheiben bei geringer Hitze ca. 6 Minuten garen. Schinkenwürfel zugeben, Eiermilch darüber gießen und unter Rühren stocken lassen.

Das Spargelrührei wird auf einem Butterbrot (vorzugsweise kräftiges Vollkornbrot) serviert.

Kommentare anderer Nutzer


Juulee

24.05.2010 16:37 Uhr

Lieber Alex,

dieses exklusive "Rührei" hat es in sich!
Geschmack: eine glatte 1!
Zubereitung: eine glatte 1!
Sättigung: eine glatte 1+ !
:-)

Vorneweg: Von diesem "Rührei" wird man satt!!! ;-)
Ich habe es umgekehrt wie im Rezept angeben gemacht. Habe zuerst die Schinkenwürfel ausgelassen (es war roher Schinken) und dann erst die Spargelstücke dazu. Sie sollen bei uns schon ein bisschen Biss haben.
Es gab einen kleinen Toast dazu. Butterbrot wäre echt zu schade.

LG Juulee
Kommentar hilfreich?

Schoki-hexe

25.05.2010 15:36 Uhr

Hallo :-)

Bin eher durch Zufall auf das Rezept gestossen

Das Gericht ist ratz zubereitet, geschmacklich super und auch optisch ein Traum :-)

Resümee:klein,fein und lecker

Ist ins Kochbuch aufgenommen und wird es bestimmt wieder geben.

Danke für das schöne Rezept
LG Schoki-hexe
Kommentar hilfreich?

gabipan

15.06.2010 09:57 Uhr

Hallo!
Ich habe das Spargel-Rührei als leichte Abendmahlzeit ohne Brot genossen - hat prima geschmeckt!
LG Gabi
Kommentar hilfreich?

violina

17.04.2011 14:39 Uhr

Suuuperlecker, das bleibt im Rezeptbuch :)!
Kommentar hilfreich?

Merceile

07.05.2011 22:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein wunderbares Rezept für grünen Spargel! Heute habe ich es zum gemütlichen Wochenend-Frühstück zubereitet. Es so schnell gemacht und absolut lecker, dass ich es mir für morgen gleich wieder gewünscht habe.

Eine winzige Veränderung habe ich vorgenommen, denn entsprechend der sonstigen feinen Zutaten habe ich Sahne anstatt Milch und normalen, feinst gewürfelten Schinken genommen. Perfekt!

Alles Liebe - Merceile
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Hiwi5

24.04.2014 12:58 Uhr

Auch ohne Brot einfach lecker!!!!!!!
LG Hiwi
Kommentar hilfreich?

Reblaus69

14.05.2015 06:42 Uhr

Hallo Alex,

ein tolles Rezept und ein blitzschnelles Abendessen. Auf den Schinken hab ich verzichtet, dafür noch zwei gewürfelte Kirschtomaten dazugegeben.

Da gibt es sicher noch viele Varianten und dieses Spargelrezept landet mit Sicherheit noch öfter auf unserem Tisch ;)

Danke!! isi
Kommentar hilfreich?

Garance

16.05.2015 23:29 Uhr

Ein Gute-Laune-Abendessen, auch nach einer anstrengenden Spätschicht noch fix zubereitet und dabei äußerst lecker. Ohne Schinken. Schnittlauch durch das feingeschnittene Grün einer Frühlingszwiebel ersetzt. Kirschtomaten daneben für die Optik. Wird es immer wieder geben.
Lob!
Garance
Kommentar hilfreich?

akinom07

29.05.2015 16:41 Uhr

Gab es heute Mittag, wir sind begeistert von Deinen Rezept - LG schickt Dir Moni
Kommentar hilfreich?

Sonnenwiese

31.05.2015 19:44 Uhr

Was für eine tolle Kombination, das war heute mein Sonntagsfrühstück.
Man wird wirklich satt, der Spargel hatte noch einen tollen Biss.
Ich hatte noch ein paar Scheiben Serrano über, den habe ich genommen.

Von mir 5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de