Nudelauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Bandnudeln
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
20 g Butter
500 g Hackfleisch
  Salz und Pfeffer
  Thymian, gerieben
2 Dose/n Tomate(n), gestückelte
100 g Käse (geriebenen Gouda o. Emmentaler)
20 g Butter
  Paprikapulver, edelsüß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln gar kochen lassen und abschrecken.
Zwiebeln u. Knoblauch fein würfeln und in heißer Butter andünsten. Hackfleisch zufügen und anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika u. Thymian würzen. Tomaten zum Hackfleisch geben, etwa 5 Minuten mitschmoren lassen. Abschmecken. 2/3 der Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben, die Hackfleischmasse darüber geben, mit den restl. Nudeln bedecken. Käse darüber streuen. Butter in Flöckchen darauf setzen. Den Auflauf bei 225-250 Grad 35-40 Minuten überbacken.
Tipp: Käse kann ruhig (je nach Geschmack) mehr sein. Ich nehme meist das Doppelte.

Kommentare anderer Nutzer


ulkig

26.01.2004 08:41 Uhr

ich habe noch einen becher Sahne beigefügt, war wirklich lecker

lG Ulkig
Kommentar hilfreich?

sberthaler

14.02.2004 12:01 Uhr

mit Sahne schmeckts bestimmt auch gut, nur würde ich die wirklich schon der Figur zuliebe weglassen. Saftig wirds schon alleine durch das Hackfleisch (gemischtes).
Kommentar hilfreich?

Sugar04

08.05.2004 15:32 Uhr

Lecker und schnell gemacht.
Sahne habe ich nicht zugegeben, dafür aber mehr Käse genommen.

LG
Sugar
Kommentar hilfreich?

Theobert

12.06.2004 16:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept heute nachgekocht. Wir - Gögain, Sohn und ich - waren etwas enttäuscht. Wahrscheinlich wäre es doch besser gewesen, Schmand hinzuzugeben - Kalorien hin oder her.

Nächstes Mal werde ich gedrehte Nudeln (Spirelli) nehmen, weil die m.E. die Flüssigkeit besser aufnehmen und zusätzlich noch einen Becher Schmand hinzufügen.

Trotzdem: übrig geblieben ist von den 4 Portionen fast nix!

Theo
Kommentar hilfreich?

Kameliendame

03.01.2007 15:03 Uhr

Suuuuperlecker! Hatte das Hackfleisch erst gegart, und dann der Soße noch einen Schuß Sahne zugefügt. So mußte es nur noch kurz zum Überbacken in den Ofen.:o) Mein neuer Lieblingsnudelauflauf: lecker,schnell und unkompliziert.

LG Kameliendame
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


chrisklöschen

26.07.2010 14:48 Uhr

ich war von den MEinungen überzeugt und habe das Rezept nachgekocht. Habe auch Sahne dazu gegeben und Spirellis genommen.

Dann war ich doch etwas enttäuscht, da mir das gewisse etwas gefehlt hat. Einen Versuch war es ja wert und Geschmäcker sind unterschiedlich; die einen sind begeistert, andere nicht.
Kommentar hilfreich?

npreisi

08.09.2010 16:43 Uhr

hab es auch ausprobiert, hab noch einwenig Oregano, Kräuter der Provience und ein Esslöffel Maskapone mit reingemacht... hmmm, das war wirklich super lecker..

werden wir noch mal kochen..

supi..

lieben gruss Natalie
Kommentar hilfreich?

eflip

28.10.2010 12:24 Uhr

Einfaches Gericht das immer wieder absolut lecker ist. Kommt besonders bei den Kids sehr gut an. Etwas gepimpt mit Tabasco und frischen Tomaten. Wir sicher noch oft wiederholt, besten Dank!!!
Kommentar hilfreich?

Skyline86er

20.08.2011 18:12 Uhr

Hab das heute nachgekocht und fotos reingestellt müssen bald da sein,

Hat gut geschmeckt hab mich net ganz an das Rezept gehalten, die Butter hab ich weggelssen und hab Tomaten Stückchen genommen wo in der Dose schon Basilikum drin war. Was mich gestört hat ist das die Hackfleisch soße nur oben auf den nudeln war. Die Unteren Nudeln waren zwar nicht trocken aber dort hat dann die Tomaten Soße gefehlt.

lg
Kommentar hilfreich?

CherAndi

25.09.2012 05:24 Uhr

Hallo,

Gestern gab es diesen Auflauf bei uns und alle waren zufrieden mit dem Geschmack!
Die Butterflöckchen habe ich ebenfalls weg gelassen.
Im Ofen wurde es dann nur noch 20 Min. überbacken.

Meine Bilder folgen!

Danke für das leckere Rezept, das es nun öfter geben wird!



Liebe Grüße!
Andi
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de