Rheinischer roter Heringssalat

für die Weihnachtszeit und auch zum Russischen Ei

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Matjesfilet(s)
100 g Schweinebraten, fertig gebraten
100 g Pellkartoffeln, fest kochende, gegart
250 g Rote Bete aus dem Glas
90 g Mayonnaise
1 m.-große Zwiebel(n)
150 g Gewürzgurke(n)
100 g Apfel (Jonagold oder Boskoop)
1 TL Zucker
20 g Walnüsse
2 EL Essig (Weißweinessig)
2 EL Rote Bete Saft
1 EL Gurkenflüssigkeit
  Salz und Pfeffer
 wenig Piment
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Matjesfilet in mundgerechte Stücke, den Braten in feine Streifen schneiden. Kartoffeln, Rote Bete, Gurken und Äpfel ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel fein würfeln, die Nüsse hacken.

Die übrigen Zutaten zu einer glatten Soße verrühren. Über die gesamten geschnittenen Zutaten geben.

Den Heringssalat 2 – 4 Stunden ziehen lassen und nochmals abschmecken. Besonders zu Russischem Ei zu empfehlen.

Kommentare anderer Nutzer


Smarty

23.12.2015 15:01 Uhr

Warum dieses Rezept noch nicht kommentiert wurde ist mir ein Rätsel. Wir machen diesen Salat seit Jahren an Weihnachten. Das Rezept ist einfach und schnell gemacht und schmeckt einfach nur lecker. Ich bereite den Salat immer am Abend des 23.12. zu, damit er über richtig schön durchziehen kann. Gegessen wird er dann am Heiligen Abend.

LG Smarty
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de