Hackbraten - Blätterteig Krokodil

Kann man super mit Kindern machen, ein Spass für die ganze Familie.
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Gehacktes, halb und halb
Ei(er)
200 g Käse, gerieben, z. B. Gouda
  Salz und Pfeffer
3 EL Milch
  Kräuter, mediterrane, oder Pizzagewürz
200 g Frischkäse
1 Tube/n Tomatenmark
Brötchen, altbacken
8 Platte/n Blätterteig
Zwiebel(n), gehackt
  Zum Verzieren:
  Pistazien
  Gewürznelken
  Möhre(n), geraspelt
  Mehl, für die Arbeitsfläche
 n. B. Käse, gerieben
 n. B. Kräuter, mediterrane
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Altbackenes Brötchen in einer Tasse Wasser einweichen. Gehacktes mit 2 Eiern, Tomatenmark, Frischkäse,gehackten Zwiebeln, Kräutern und einer handvoll geriebenen Käse verkneten. Brötchen ausdrücken und unterkneten. Masse mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Krokodil:
Blätterteigplatten auftauen lassen.
6 Blätterteigplatten auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck legen, dabei die Ränder etwas übereinander lappen lassen. Teig mit einem Nudelholz ausrollen. Wer mag kann noch etwas geriebenen Käse und Kräuter auf den Teig streuen. Zwei EL vom Gehackten abnehmen und daraus zwei runde Bouletten formen. Restliches Gehacktes auf die eine Hälfte der Teigplatten legen, so dass es später komplett von der anderen Hälfte zugedeckt werden kann. Fleischmasse in gewünschte Tierform z.B. Krokodil bringen, die beiden Bouletten als Augäpfel aufsetzen dann den Teig darüber klappen und fest drücken.
Überstehende Reste abschneiden, daraus vier Würste formen, als Beine ansetzen und mit einer Gabel die Enden platt drücken (Muster ergibt die Füße). Augäpfel gut ausmodellieren,je eine Nelke hineinstecken, mit dem restlichen Blätterteig Verzierungen z.B. Schuppen formen (ein Schnapsglas ist hilfreich beim Schuppen-Ausstechen) und das Krokodil nach Herzenslust verzieren.

Zum Schluss 1 Ei mit der Milch verquirlen und das Reptil damit einpinseln. Mit Pistazien, Möhren usw. Akzente setzen.
Im Backofen bei 180-200 Grad Umluft wird euer neues Haustier in ca. 50-60 Min. knusprig braun (ggf. zum Schluss mit Folie abdecken).

Tipp:
Habe auch schon einmal ein Tier ohne Frischkäse und Tomatenmark, dafür mit einem gekochten Ei in der Mitte gemacht, habe damals einen Fisch daraus geformt mit schön dickem Bauch, Flossen mit der Gabel platt drücken.

Kommentare anderer Nutzer


Pullerliese

18.06.2010 19:35 Uhr

Also allein die Optik ist schon super! ;)

Emilie-Petersilie

21.06.2010 20:32 Uhr

Dankeschön viel Spaß beim nachmachen, ich bin froh das ich jetzt ein Bild einstellen konnte .
lg. Emilie

huligan

05.11.2010 10:50 Uhr

Hallo Emilie-Petersielie,

ich liebe solche Rezepte und hab dieses gleich für`s nächste Fest angespeichert.

Ich habe allerdings bedenken, daß der Teig ( zumindest untenrum) druchweicht. Wie sind Deine Erfahrungen?

Würde mich über ein Antwort freuen.

Danke und ein schönes Wochenende - huligan

Emilie-Petersilie

06.11.2010 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja es empfielt sich ein Blech mit höherem Rand zu nehmen und Backpapier zu verwenden damit beibt das Tier dann auch transportabel. Ganz wichtig Masse auf den Teig geben und nach oben zuklappen Nähte die unten sind sind ungünstig. Viel Spaß wünscht:
Emilie

rothlehner

10.05.2014 17:59 Uhr

am besten

Exoticqueen

02.03.2011 11:47 Uhr

Das Krokodil ist super angekommen auf dem Geburtstag meiner Tochter!
Obwohl es mir nicht so gut gelungen ist ( aber Übung macht den Meister)
wie man auf den Fotos sehen kann....
Geschmacklich fanden es alle auch sehr gut.
Fazit: Ob Groß ob klein alle fanden es sehr fein!!!!!!!! Von mir 5*****

LG Exoticqueen

Emilie-Petersilie

02.03.2011 18:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr schön endlich hat sich jemand getraut ich bin stolz auf dich, die Bilder sind toll geworden. Danke
Lg. Emilie

skakanka84

12.11.2011 13:26 Uhr

Hallo!
Das Krokodil ist eine sehr schöne Idee, besonders die Erwachsenen waren begeistert:-)) Der Blätterteig hat auch seine Form behalten und das Krokodil war sehr gut zu erkennen! Wir haben Pistazien als Augen und Krallen genommen!
Liebe Grüße und danke für das Rezept,
Skakanka
P.S.: ist schon nicht schlecht, wenn man einen Helfer hat, mein Göga war den ganzen Vormittag mit dem Krokodil und seinen Schuppen beschäftigt:-)

Erdbeersirup

08.02.2012 10:56 Uhr

ich würde das krokodil gern zu meinem geburtstag machen und würde gern wissen für wie viele personen die menge gedacht ist?

Emilie-Petersilie

08.02.2012 11:41 Uhr

Ach herje das ist schwehr, ich denke so für 6 Personen , nimm so viel Gehacktes wie du auch für einen Hackbraten nehmen würdest. Dann rechne ich immer im Schnitt 3 Scheiben pro Person.Viel Erfolg ich hoffe es kommt hin, ich mache das immer nach Gefühl.
Viel Spass Gruss Emilie

hinkepinke

27.01.2013 20:33 Uhr

Ich habe mich extra registriert um das zu loben:
Was für ein tolles Rezept... Beim Surfen bin ich zufällig auf das Rezept gestoßen und dachte direkt, dass das meinem großen Sohn (3) gefallen würde.
Er sah das Bild und konnte sich kaum halten vor Begeisterung also finden wir an zu backen. Eine tolle Beschäftigung wenn man an verregneten Sonntagen nicht immer Kneten will ;-)
Das Endergebnis sah wirklich toll aus und schmeckte super. Das wird es bestimmt noch öfter geben...
Als Fotografin kann ich es mir ja nicht nehmen lassen auch ein Bild hochzuladen...

Emilie-Petersilie

28.01.2013 19:22 Uhr

Danke für die Blumen, mein Sohn war auch in dem Alter als die Idee entstand. Ich freue mich das Ihr genauso viel Spass hattet. Bin schon gespannt auf die Bilder.
Gruß Emilie

hobbyköchin4

14.04.2013 15:02 Uhr

Hallo,Heute habe ich Dein Rezept gemacht,habe s nur etwas verändert,habe statt ein großes 4 kleine Krokodile gemacht für jeden 1 ,Bilder habe ich hochgeladen,kann aber nicht versprechen ob sie gezeigt werden,Fazit,Klasse Rezept,Tausend Dank für so eine tolle Idee,es hat köstlich geschmeckt,bei uns gabs Spinat dazu weils ne Hauiptspeise war,aber als Buffet essen stelle ich mir das ganz toll vor.man kann ja auch mal ne schlange machen und auch mal ganze morzarellakäse mit einarbeiten.

Gourmetfee001

20.06.2013 11:19 Uhr

Es war so schnell weg, dass ich gar kein Stück mehr abbekommen habe - obwohl wir definitiv genug anderes Essen da gehabt hätten! Aber ich durfte zumindest noch bei jemandem probieren und es schmeckt wirklich super.
Leider hat die Blätterteigmenge nicht ausgereicht - wir hatten 1 Rolle aus dem Kühlregal. Den Rest (500g) gab es dann in einer Auflaufform. War auch lecker. :-)

hoetge

14.07.2013 19:52 Uhr

Kann man es auch einen Tag vorher zubereiten und dann kalt servieren?

Emilie-Petersilie

21.07.2013 21:44 Uhr

Also wir haben am Folgetag immer die Reste kalt gegessen , direkt so vorbereitet habe ich es nie . Aber es lässt sich auch im Ofen gut nochmals erwärmen, schmeckt auch dann noch. Die Gefahr besteht , das der Blätterteig kalt eventuell etwas pappig schmeckt, uns hat das nie gestört. Ich wünsche dir viel Spass beim nachmachen!

katilein86

10.08.2013 00:10 Uhr

Sehr sehr empfehlenswert! Ich mache zwar kein Krokodil aber einen tollen Rollbraten daraus! Ich habe diesen mittlerweile schon 3x gemacht und 2x davon eingefroren! war wirklich super! Nur ein Tipp: nach dem Einfrieren antauen lassen und dann bei ca. 160-180 Grad Umluft rund 20 Minuten abgedeckt ziehen lassen; am ende nochmals 5 minuten ohne Abdeckung... dann ist es wie frisch gemacht!!!!

schleckaleckamaul

01.09.2013 19:28 Uhr

Ich habe das Krokodil heute zum 1. Geburtstag von meinem Sohn gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt! Waren alle begeistert! Das einzige was mich ein wenig störte, ist, dass der teig ein wenig dick war, aber villeicht habe ich es auch zu wenig ausgewallt!

alexandra1312

12.09.2013 20:26 Uhr

Bei mir ist

alexandra1312

12.09.2013 20:32 Uhr

Ups, sorry...da war ich zu schnell...

Hallo!
Wollte zuerst zu diesem kreativen Rezept gratulieren!¨Danke!
Bei mir ist der "Kroko" (könnt auch ein Drache sein) gerade im Ofen. Hatte ihn beim Stöbern gefunden. Obwohl Töchterchen (12J.) dann doch nicht zu begeistern war mitzuhelfen, hat mir die Arbeit am Abendessen wirklich Spass gemacht.
Ich kann nur den Tipp geben; achtet auf die Grösse vom Blech. Und vielleicht den Blätterteig vorher aufs Blech, damit man sein "Tierchen" nachher nicht rüber holen muss. Obwohl das ging ganz gut. Nur ist ganz Kroko- Tier so gross gelungen, dass ich fürchte ihn nach dem Backen nicht mehr zu erkennen.
Daher habe ich bei der Produktion ganz viele Beweisfotos gemacht :-) und stelle diese dann auch ein.
Bin gespannt wie er wird. Gebe dann noch Mal Feedback!
Herzliche Grüsse

alexandra1312

15.09.2013 14:01 Uhr

Da bin ich noch Mal. Mein Kroko Tier ist tatsächlich gelungen. Gut, im Ofen hat es kurzfristig ein Auge verloren. Aber mit einem Holzlöffel gestützt, konnte ich es bis zum Ende des Backprozesses wieder retten.
Es ging ein bisschen Sauce verloren, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tat. War wirklich lecker. Das nächste Blätterteigtier kommt bestimmt, dann aber zu einem besonderen Anlass. Und dann hebe ich es am Schluss auch vom Blech auf grünen Salat oder Untergrund, dass es noch besser zur Geltung kommt. Von den unzähligen Fotos muss ich mich ja leider auf drei beschränken, die lade ich aber gerne hoch.
Inzwischen Emilie-Petersilie nochmals Danke für das kreative, leckere Rezept!
Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Alexandra

Emilie-Petersilie

15.09.2013 17:51 Uhr

Hallo Alexandra!
Super , jetzt ist mein Rezept schon in der Schweiz gelandet das finde ich großartig. Bin sehr gespannt auf deine Bilder, muss glaube ich auch mal wieder eines machen .
Viele liebe Grüße Emilie.

alexandra1312

22.09.2013 14:18 Uhr

Hallo Emilie

Der nächste Hackfleischbraten wird bei mir auch wieder so gemacht. Da will ich dann ein anderes Tier basteln. Habe die Woche schon wieder drüber nach gedacht ein Herz zum Verlobungstag? Aber war mir dann nach dem Kroko zu banal. Wenn mir was bessers einfällt, melde ich mich wieder.
Herzliche Grüsse
Alexandra

Emilie-Petersilie

11.10.2013 21:07 Uhr

So Leute ,ich habe jetzt mal einen Fisch gemacht, der mit zwei gekochten Eiern gefüllt wurde, das macht eine schöne bauchige Form, Fotos habe ich schon runtergeladen.Viel Spass beim nachmachen.
Gruß Emilie Petersilie

alexandra1312

13.10.2013 17:44 Uhr

Hallo Emilie-Petersilie, hallo Zusammen,
leider ist von meinem Krokotier nur ein Ausschnitt zu sehen. Weiss auch nicht, wo der Rest hin ist? Dafür habe ich jetzt Platz die Bilder der neu erfundenen Schnecke einzustellen. Die war einfach.
Erst einen Schlauch als Körper zubereiten mit der Hälfte des Hackfleisches. Dann die andere Hälfte für einen längeren Schlauch vorbereiten und diesen dann aufdrehen. Die Füller bekommt man gut hin, wenn man zwei Zahnstocher mit Blätterteigresten umhüllt.
Den Hackfleischinhalt kann man ja immer varieren. Emilie, melde mich mit dem nächsten Tier wieder und bin gespannt auf Deinen Fisch.
Liebe Grüsse
Alexandra

rokriemi168

20.10.2013 18:10 Uhr

Hallo,
echt super das Rezept.
Bild kommt.
Werde demnächst ein Herz probieren.

Liebe Grüße

Bobecek

02.01.2014 11:35 Uhr

Nicht nur , dass das Essen lecker schmeckt, es sieht noch dazu super toll aus.

Rajaste

15.04.2014 21:15 Uhr

Hallo,
wir haben gestern das Krokodil zum Geburtstag unseres Sohnes gemacht und heute noch die kläglichen Rester verputzt. Es schmeckt super lecker und auch beim aufwärmen war der Blätterteig noch knusprig. Es macht halt schon viel Arbeit aber für die Kids macht man das ja gerne... das nächste Mal werde ich auf die Form verzichten und einen einfachen Kasten machen ;-) aber auf jeden Fall gibt es das Rezept jetzt öfter!!!!
Vielen Dank und LG

HeToLiMaLa

22.04.2014 10:43 Uhr

Hallo.
Habe das Rezept an Ostern für meine Familie nachgekocht.
Mhmmmmm.... war der lecker. ( Bilder kommen noch )
Ich habe noch vier hartgekochte Eier in den Teig gelegt und mit gebacken ( Also ein falscher Hase ) und habe den Braten auf meiner Ostermenué - Speisekarte dann -" Papas falscher Hase - auf lustige Art verpackt " genannt.
Also sehr empfehlenswert. Und das Reste - Essen macht auch noch Spaß.

Liebe Grüße aus dem Saarland,

Thomas

Emilie-Petersilie

22.04.2014 19:56 Uhr

Hallo Thomas!
Freut mich das es gut geklappt hat, ich bin schon gespannt auf die Bilder bei 4 Eiern muss es ja schon ein ganz schön großer "falscher Hase" geworden sein.
Viele Grüße Emilie ( aus dem Havelland)

Racermom

14.05.2014 19:39 Uhr

Wirklich lecker! Bei uns gab es kein Krokodil, sondern einen Fisch, supereinfach herzustellen und dazu noch so köstlich! Das gibt es definitiv wieder bei uns, lg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de