Zutaten

140 g Apfel - Ringe, getrocknet
5 EL Kartoffel(n) (festkochend), gekocht am Vortag, geschält, in Würfeli
150 g Speck, gewürfelt
Zwiebel(n), fein gehackt
1 Bund Petersilie, fein gehackt
3 EL Crème fraîche
1 TL Salz
 wenig Pfeffer, aus der Mühle
 wenig Muskat
Truthahn, küchenfertig
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Füllung reicht für einen ca. 4 kg großen Truthahn.
Apfelringe mit Calvados ca. 3 Stunden marinieren, die Hälfte beiseite stellen, restliche Apfelringe grob hacken, in eine Schüssel geben, Kartoffelwürfel und restliche Zutaten bis und mit Crème fraîche beigeben, mischen, würzen.
Füllen: Füllung in den Bauch geben. Öffnung mit einem Holzspießchen verschließen (oder vernähen). Truthahn salzen. Schenkel und Flügel mit Küchenschnur binden, mit der Brustseite nach oben auf ein Blech legen, mit 50 g Bratbutter übergießen.
Den Truthahn könnte man mit der folgenden Marinade 3 Stunden vor der Füllung ziehen lassen:
1 EL Senf, 1 EL Zitronensaft, 4 EL Erdnussöl, 2 EL Calvados, wenig Pfeffer
Alle Zutaten miteinander verrühren, würzen. Truthahn innen und außen damit bestreichen, zugedeckt im Kühlschrank 3 Stunden marinieren.
Den Truthahn 1 Std. in der unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens braten. Hitze auf 130°C reduzieren, 2 dl Calvados über den Truthahn gießen, 2 Std. weiterbraten.
Beiseite gestellte Apfelringe daneben legen, ca. 1 Std. fertig braten. Gelegentlich mit der Bratflüssigkeit übergießen. Truthahn herausnehmen, vor dem Tranchieren zugedeckt ca. 20 Min. ruhen lassen. Bratflüssigkeit in eine kleine Pfanne gießen, aufkochen, zum Truthahn servieren.
Garprobe: Mit einer Nadel einstechen, wenn klare Flüssigkeit austritt, ist der Truthahn gar. Die Kerntemperatur des Truthahns solle ca. 80°C betragen.