Zutaten

300 g Zitronat
300 g Orangeat
Ei(er)
8 Pkt. Vanillezucker
3 TL Zimt
1 TL Nelke(n), gemahlen
1 TL Kardamom
1/2 TL Muskat, frisch gerieben
1 TL Koriander
250 g Puderzucker
8 EL Rum, brauner (40%)
800 g Mandel(n), gemahlene
20  Oblaten
20  Mandel(n)
  Kuchenglasur (Haselnuss- oder Schoko)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitronat und Orangeat zerkleinern.
Eier mit Vanillezucker mind. 3 Minuten in der Küchenmaschine sehr schaumig schlagen. Zimt, Nelken, Kardamom, Muskatnuss und Koriander zugeben. Puderzucker langsam unter die Masse geben, Rum zufügen. Die Mandeln im Wechsel mit dem Zitronat/Orangeat untermengen.
Mit leicht feuchten Händen aus dem Lebkuchenteig Kugeln formen und auf die Oblaten setzen und flachdrücken. Die Lebkuchen sollten in der Mitte etwa 1,5 cm hoch sein. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und mindestens 2 Stunden trocknen lassen.
Bei 180 Grad (Umluft 140 Grad) 20-22 Minuten backen lassen.
Die etwas abgekühlten Lebkuchen mit der flüssigen Glasur überziehen. Jeweils eine abgezogene Mandel in die Mitte setzen.
Die Lebkuchen in einer Blechdose mindestens eine Woche ruhen lassen
Auch interessant: