Möhren - Ingwer - Suppe

vegetarisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

60 g Ingwer, frischer
400 g Möhre(n)
50 g Butter
1 EL Zucker
600 ml Gemüsebrühe
150 ml Kokosmilch
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln, damit später, nach dem Pürieren, keine Fasern zu spüren sind. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Möhren und Ingwer in Butter anschwitzen, dann den Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Die Suppe bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die leichte Schärfe des Ingwers bietet ein besonderes Geschmackserlebnis. Zur Suppe kann man Toastbrot oder Baguette servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Midsummer

12.09.2010 14:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept heute ausprobiert und es hat uns sehr lecker geschmeckt! Hatte noch Zwiebeln und Knoblauch mit angedünstet - der Ingwer und die Kokosmilch geben dem ganzen ein exotisches Aroma. Wird es ganz bestimmt öfter geben! Vielen Dank für das tolle Rezept!

franzbroedel

24.09.2010 00:01 Uhr

Das Rezept ist nach meinem Geschmack wirklich PERFEKT! Ich musste überhaupt nichts nachwürzen! Nicht mal Pfeffer und Salz! Vielen vielen Dank für das tolle Rezept!!

Gerda2

01.10.2010 19:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr leckeres Rezept, mir persönlich etwas zu scharf. Gibt es aber auf jeden Fall wieder, dann mit der Hälfte Ingwer.

LG,
Gerda

KatrinVermont

03.03.2013 21:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe ich mir auch beim Auswiegen des Ingwers gedacht - habe nur die Hälfte genommen und das war eine richtig gute Entscheidung. Sehr lecker, ohne dass der Ingwer die Oberhand gewonnen hätte. Kann mir das Rezept nur sehr schwer mit der vollen Menge vorstellen.

schwarzekarla

12.10.2010 11:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr sehr lecker und so einfach!!!So wenig Zutaten und voller Geschmack.
Finde aber auch, dass Zwiebeln und Knoblauch dem Süppchen noch eine extra würzige Note verleihen.
LG Karla

SuppenUlli

06.12.2010 10:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als absoluter Fleischfan bin ich schon häufiger mit vegetarischen Rezepten auf die Nase gefallen. Das ist bei diesem Rezept absolut nicht der Fall!

Die Suppe schmeckt traumhaft lecker! Das ist nicht nur meine Meinung ... ich habe damit schon viele Bekannte begeistert!

Allerdings gehören, wie schon angemerkt, unbedingt auch Zwiebeln und Knoblauch dazu ... der Geschmack wird dadurch noch "tiefer."

Bram37

16.01.2011 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolle Suppe, vielen Dank fuers Rezept. Die wird es als Vorspeise zu einem veganen 3-Gaenge Menue, das ich fuer Freunde plane, geben (natuerlich ohne Butter aber mit Oel).

Ich habe auch noch eine Zwiebel mit angebraten und ein paar Knoblauchzehen dazugepresst. Wer (wie ich) dicke Suppen mag kann auch noch ein/zwei kleingeschnittene Kartoffeln mitkochen und mitpuerieren.

LG

hexe-11

21.02.2011 19:14 Uhr

Zu dieser Suppe gibt es nur eines zu sagen: Lecker lecker, lecker...

Juulee

06.04.2011 09:12 Uhr

Ein wirklich leckeres Rezept! Ich koche meist noch eine Kartoffel mit. Das gibt dann nochmal eine sämigere Konsistenz. Sehr sehr lecker diese Suppe - genau unser Geschmack.

LG Juulee

Anessha

31.05.2011 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Suppe bringt die Geschmacksnerven auf Hochtouren... Sie ist super einfach, geht super schnell und ist super lecker :)

Ich musste gleich ein Foto machen und habe es natürlich hochgeladen.

Von mir volle Punktzahl und einen kleinen Tipp: Mit etwas Muskat ist sie in meinen Augen perfektioniert :)

Liebe Grüße

schoki_zimtstern

12.12.2011 19:28 Uhr

guter tipp mit dem muskat! super lecker! ;)

prinie

19.06.2011 20:19 Uhr

So mache ich diese Suppe auch immer!
Nur mit etwas mehr Ingwer, 70 bis 75 g auf 400 g Möhren.
und ein paar rosa Pfefferbeeren mit pürrieren! Perfekt.
Wie kochen immer gleich einen riesen Topf voll.

Liebe Grüße!

DD_NY

01.10.2011 12:47 Uhr

Super lecker... hatte die suppe an der Ostsee im Urlaub gegessen und wollte sie nachmachen und es ist perfekt gelungen... kam gleich die urlaubserinnerung :)

karottinchen

11.10.2011 16:41 Uhr

Sehr lecker, habe aber auch Zwiebel und Knoblauch zugegeben. Das koche ich auf jeden Fall wieder.

DD_NY

07.12.2011 18:36 Uhr

Vorsicht !!! Suchtgefahr :)
Einfach nur super lecker.

bruni777

10.12.2011 20:14 Uhr

Habe, gestern deine Möhrensuppe für 20 Personen zu unserer Weihnachtsfeier gekocht. Alle waren begeistert
Super, super lecker, geht schnell und schmeckt einfach genial. Ich habe noch Kartoffeln zu gegeben, weil ich Angst hatte, daß der Ingwer zu dominant ist.

schoki_zimtstern

12.12.2011 19:26 Uhr

super lecker.. vor allem in der kalten jahreszeit ;) und der ingwer dazu noch wahnsinnig gesund! was will man mehr? :)

beaG

02.01.2012 22:07 Uhr

Habe das Rezept gerade zu Silvester gemacht, mit Zwiebeln und Knofi.
Alle fanden es toll, sogar meiner Tochter hat es gut gschmeckt. Die Möhren sind eine echte Alternative zu Kürbis.
Danke für das leckere Rezept!

PiNkeRose

09.01.2012 17:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker. Mengenangaben etwas knapp kalkuliert.

mahatma08

21.01.2012 23:26 Uhr

gab´s als vorspeise am 1. weihnachtstag bei uns. habe auf 2 kg möhren ca. 100 g ingwer genommen, also prozentual weniger. war extrem lecker.

murmel2323

24.01.2012 21:43 Uhr

Hm, lecker!!! Der Ingwer gibt dem Ganzen eine herrlich frisch-scharfe Note. Der hat mir und meiner Erkältung ordentlich eingeheizt. Hab die Mengenangaben genau eingehalten und fand es perfekt. Einfach, schnell und lecker - danke für das tolle Rezept!

DerDuesseldorfer

13.02.2012 20:54 Uhr

Sehr lecker - hab allerdings auch noch mit Knoblauch und Zwiebel gepimpt.
Mengen sind gut abgestimmt - nur Brühe hab ich etwas mehr genommen, ganz nach persönlichem Gusto....
Ach ja - passiert hab ich die ganze Sache am Schluß auch noch. Gibt 'ne wunderschöne Textur auf der Zunge.

jzillikens

22.03.2012 19:35 Uhr

Danke für diese einfache und köstliche Vorspeise!

beaG

13.04.2012 00:11 Uhr

Wir haben die Suppe ausprobiert und sie hat einen festen Platz, auch bei Freunden und Verwandten, auf dem Buffettisch bekommen!
Schärfe ist genau richtig, wir machen auch Zwiebel und Kartoffel dazu.
Vielen Dank

DannBee

01.05.2012 12:01 Uhr

Habe sie gestern gemacht und war wirklich begeistert, sehr lecker!
Einen Stern hab ich abgezogen, weil ich sie zu cremig fand (kann aber natürlich auch an was anderem liegen, vielleicht habe ich sie zu lange köcheln lassen?) und leider war die Menge (ich habs auf 2 portionen runtergerechnet) nicht ausreichend, wir wollten mehr :D

Ansonsten super, sehr, sehr lecker!

gourmettine

29.05.2012 17:20 Uhr

Sehr, sehr lecker! Unbedingt riesige Mengen davon zubereiten.

Tiiine

elchi85

07.08.2012 10:13 Uhr

Danke für das sehr sehr leckere Rezept. Hab ich schon öfters nachgekocht und bisher hat es allen Mitessern geschmeckt :-)

nanenursy

23.10.2012 22:08 Uhr

nur sehr selten entschließe ich mich zu 5 sternen: dieses rezept t sie verdient.
herzlichen dank für dieses wuderbarrezept - wilde biene! :)
die suppe ist perfekt.

vanzi7mon

09.11.2012 16:14 Uhr

Hallo wilde_biene,

ein superleckeres und feines Süppchen. Wir haben die Menge zu zweit mit Rosinenbrötchen :-) gegessen. Samt auf der Zunge. Das Mengenverhältnis der Zutaten genau passend.

LG vanzi7mon

chefcuisinier

16.11.2012 19:28 Uhr

Hallo,
sehr, sehr lecker das Süppchen und so einfach herzustellen.
Habe nur etwas weniger Ingwer genommen, das erschien mir etwas viel.
Ich hatte die Suppe schon am Vortag zubereitet, meine Gäste waren sehr angetan.

Stabilomc

13.02.2013 07:59 Uhr

Die Suppe ist wirklich perfekt.
Leicht und schnell zu kochen. Ich habe noch Zwiebel und Knoblauch hinzugetan.
Die Suppe ist soooo lecker, wir hätten glatt mehr mehr gegessen. Nun mache ich für zwei Personen die doppelte Menge. Suchtgefahr....
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Buchweizen

22.02.2013 19:21 Uhr

Hallochen,

... diese leckere Ingwer-Möhrensuppe bekommt man jeden Samstag in "Münster" auf dem Markt angeboten.
Steinofenbäcker, oder so ähnlich nennt sich der Verkaufswagen.
Unbedingt probieren!

buchweizen

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


greenlemon

25.01.2014 15:11 Uhr

Hallo,
ich habe die Suppe jetzt schon einige Male gekocht - und kann nur sagen,
wer Ingwer mag wird diese Suppe lieben!!!!
Meine absolute Lieblingssuppe.
L.G. Greenlemon

lindy_26

30.01.2014 15:31 Uhr

Hallo !

Habe die Suppe heute gekocht mit der doppelten Menge Möhren und
Kokosmilch, einer Zwiebel und zwei Kartoffeln. Die halbe Menge Ingwer reichte aus.
Schön sämig, total lecker!!

LG Lindy

J0J0

31.01.2014 21:10 Uhr

ACHTUNG: Die angegebene Menge Ingwer ist viel zu viel!
Hält man sich an das Rezept ist die Suppe kaum noch genießbar. Leider habe ich die Kommentare vorher nicht gelesen, sonst hätte ich sie reduziert.

Ich hoffe, der Autor des Rezepts ändert die Ingwermenge auf die Hälfte.

Tattoo-Lady

02.02.2014 14:39 Uhr

Hallöchen,

ich habe die Supper auch etwas verändert.
Ich habe nur 50 g Ingwer genommen, 1l Gemüsebruhe, 400 ml Kokosmilch und etwa 900 gramm Möhren (gewicht nach dem schählen), 2 El. Zucker, keine Butter sondern Rama zum Braten. Ich habe es hinterher nach dem Pürieren noch durch ein Haarsieb passiert um die Fasern vom Ingwer zu entfernen. Zubereitung wie oben. War super lecker und auch nicht zu scharf. Lecker... Lecker

tadaima

05.02.2014 22:36 Uhr

Die Menge an Ingwer ist genau richtig und macht die Suppe angenehm würzig-scharf! Merci für das superschnelle und einfache Rezept!

Athene1979

11.02.2014 12:45 Uhr

Sehr lecker - die wird es noch oft geben! Hätte ich besser gleich die doppelte Menge gemacht...

Magz

19.02.2014 15:51 Uhr

Leckerchen! Die Ingwerschärfe mit der Süße der Möhren und die leichte Note Kokosmilch ... echt super!

Aber leider hat das Rezept, das für 4 Portionen ausgerichtet war, gerade eben so für 3 ausgereicht. Nächstes Mal gibt's mehr :)

Josephin87

04.06.2014 14:09 Uhr

Danke fürs Rezept,
Die Suppe ist echt sehr lecker
Gibts sicher öfter mal ;-)

sonnenkind13

05.06.2014 19:29 Uhr

Sehr lecker, wird unter "Lieblingsrezepte" abgespeichert.
Gruß Claudia

Erdnussflip

09.07.2014 15:45 Uhr

Lecker und herrlich einfach. Habe Zwiebel und Knobi hinzugefügt.
Achtung beim Ingwer! Habe wie in den Kommentaren geraten nur die Hälfte an Ingwer genommen und mir war es immernoch einen ticken zu scharf.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de