Heidis Asia - Garnelenpfanne

Garnelengemüsepfanne in Zitronensauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

10 große Garnele(n), (küchenfertig)
50 g Nudeln, (nach Wunsch)
150 g Gemüse, (gemischtes Asiagemüse)
1 TL Öl
1 TL Zitronensaft, frischer (oder Konzentrat)
2 EL Cremefine, (8% Fett)
1/2 TL Saucenbinder, weißer
  Currypulver
  Kurkuma
  Cayennepfeffer, Chinagewürz
  Knoblauch, frischen
  Ingwer, gemahlen
1 Spritzer Balsamico, weißer
1 Spritzer Süßstoff, flüssigen zum Nachsüssen (bei Bedarf)
1/2 TL Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln in Wasser aldente vorkochen.
Die Garnelen abspülen und in eine Pfanne mit einem TL Öl geben, kurz anbraten, dann die Gemüsemischung und 1 guten TL Gemüsebrühe, 1 TL frische Zitrone (oder Konzentrat) und einer halben Tasse Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze leicht brutzeln lassen.

Inzwischen sind die Nudeln fertig und können abgegossen und bereit gestellt werden.

Wenn das Gemüse auch gar ist, kommt gut 1 TL weißer Soßenbinder und die Gewürze dazu (den Ingwer zum Schluss, nicht mitkochen, sonst verfliegt das Aroma!).

Die Nudeln werden nun vorsichtig unter das Garnelen-Gemüse gezogen und mit den 2 EL Cremefine vermischt und nun den Ingwer drüber gestreut und noch mal vorsichtig untergehoben. Das Ganze auf den Teller und einfach genießen.

Falls die Sauce durch die Zitrone noch ein wenig zu säuerlich ist, kann mit flüssigem Diätzucker oder Honig nachgesüßt werden.

Errechnete ww-pp insg. = 13 pro Portion

Kommentare anderer Nutzer


Gaby3

16.05.2010 14:53 Uhr

Ich fand das Gericht saulecker und richtig viel! Genau richtig für mich ;-)

Den Saucenbinder habe ich vergessen, brauchte ich aber auch gar nicht.

Schönen Dank für dieses tolle Rezept.

LG
Gaby

chilli_4

16.05.2010 19:39 Uhr

hallo Gaby,

es freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat.
Der Soßenbinder ist auch nicht nötig, außer wenn die Sauce etwas zu dünn geworden ist oder für Diejenigen die Saucen gern dicker mögen.

LG Heidi

engel87

18.05.2010 20:03 Uhr

Hallo Heidi,

ich hab heute dein Essen für meinen Schatz und mich mit kleinen Abwandlungen zum Abendbrot gekocht.

Ich habe insgesamt 250g Nudeln gekocht.
Den Rest habe ich einfach verdoppelt.
Statt Cremefine hab ich 4%ige Kaffesahne verwendet und noch 1EL süße Chilisauce dazu gegeben.
Außerdem noch einen Löffel Sambal Olek, weil wir es scharf mögen ;-)

Alles zusammen ergab 3 ordentliche Portionen - macht pro Person 11PP wenn man die Nudeln nicht als Sattmacher rechnet.

Wirklich sehr lecker - gabs nicht zum letzten Mal ;-)

Bild kommt :-)

Liebe Grüße,
Annika

chilli_4

19.05.2010 05:56 Uhr

hallo Annika,

es freut mich natürlich sehr, dass es Euch Beiden geschmeckt hat und bei den Gewürzen hat jeder seine Vorlieben und das ist richtig so. Gefällt mir, Deine Variante! :-)

liebe Grüss
Heidi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de