Zutaten

  Für den Knetteig:
80 g Margarine
1 großes Ei(er), ganz
1 Prise(n) Salz
200 g Dinkelmehl, 630er, oder etwas mehr
60 g Zucker
1 EL Vanillezucker, echte Bourbon
 etwas Zitronenschale, abgerieben, oder Finesse
1 TL Weinsteinbackpulver
  Für die Füllung:
4 m.-große Ei(er), getrennt
Eiweiß
180 g Zucker
1 EL Vanillezucker, echte Bourbon
1 kg Magerquark
500 ml Milch
2 Pck. Puddingpulver, Vanille-
1 Pck. Aroma (Finesse Orange)
1 EL Margarine, weiche
  Für den Belag:
4 kl. Dose/n Mandarine(n) -Orangen
 etwas Saft - Stopp
500 ml Saft, aus den Dosen
2 Pck. Tortenguss, klar
1 Becher Schlagsahne, zum Verzieren
1 Pck. Sahnesteif
1 TL Vanillezucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Margarine, Salz, Ei, Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Finesse in der Küchenmaschine einen Knetteig herstellen und in einer Schüssel mit Deckel oder in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen in der Zwischenzeit auf 200°C vorheizen.

Für die Füllung 4 Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker zu einer schaumigen Masse rühren und nach und nach den Quark, weiche Margarine, 2 Pck. Vanillepuddingpulver und das Orange-Finess unterrühren. Nun noch die Milch dazurühren und zuletzt das steif geschlagene Eiweiß mit dem Schneebesen locker unterheben. Eine 26 er Springform ausfetten, leicht bemehlen und mit dem Knetteig samt Rand auslegen und mit der Quarkmasse befüllen. Für zunächst 15 Min. auf 200°C backen und dann den Backofen auf 180°C zurückschalten und für weitere 50 Min. fertig backen. Den Kuchen im leicht geöffneten Backofen noch einige Minuten stehen lassen. Dann vollends auf einem Kuchengitter auskühlen. Der Kuchen fällt nach dem Auskühlen wieder leicht ein, was aber gewünscht ist.

Für den Fruchtbelag die Mandarin-Orangen durch ein Haarsieb abgießen, den Saft dabei auffangen. Den erkalteten Kuchen mit etwas Saftstopp bestäuben und mit den gut abgetropften Mandarinen belegen.

Den klaren Tortenguss mit dem aufgefangenen Saft nach Packungsanleitung, allerdings ohne zusätzlichen Zucker aufkochen und noch heiß esslöffelweise auf den Mandarinen verteilen. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen und erst dann den Tortenring lösen.

1 Becher Schlagrahm mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Den Kuchen beliebig verzieren.