Avocado - Guacamole

für Avocado - Puristen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 m.-große Avocado(s), reife
2 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Zitrone(n)
4 EL Olivenöl
 etwas Salz
 evtl. Pfeffer, frisch gemahlen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Avocados schälen, entkernen und in Stückchen schneiden. In einer flachen Schüssel mit allen Zutaten vermischen und mit einer Gabel zu einer mehr oder weniger glatten Masse zerdrücken und verrühren. Wer eine noch homogenere Konsistenz haben möchte, kann auch den Pürierstab nehmen.

Diese Avocado-"Guacamole" passt hervorragend zu Gegrilltem, zu Ofenkartoffeln, als Brotaufstrich oder als Dip für Tortilla Chips. Wegen der Zitrone wird der Dip auch nicht so schnell braun.

Kommentare anderer Nutzer


Lionel31

06.11.2010 22:08 Uhr

Hallo,

genauso mache ich meinen Avocado-Aufstrich, vielleicht mit etwas mehr Olivenöl und wenn keine Zitrone zur Hand ist, geht auch weißer Balsamico-Essig. Wird gern mal am Wochenende zum Frühstück gemacht, auf frischen Brötchen ein Gedicht. Das ist einfach nur gut!

Ein schönes Rezept und es freut mich, dass es in der DB zu finden ist!

Lionel

-karma-

14.11.2010 19:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lionel,

ich freue mich über dein Kommentar. Da sind wir ja schon zu 2 Avocado Fans ;)

Olivenöl ist sicherlich Geschmacksache, ich mag es nicht so gerne zu ölig. Dafür darf ruhig genug Knoblauch dran.

Ganz toll finde ich auch das ganze auch anstelle von Salatdressing mit Blattsalat und Rohkost zu mischen, in diesem Fall mit etwas mehr Öl und Zitronensaft um eine etwas sämigere Konsistenz zu bekommen. Dazu dann noch ein paar in der Pfanne angeröstete Walnusskerne. Lecker!

Liebe Grüsse :)

tarragon

26.04.2011 20:10 Uhr

Ich mache die Guacamole auch so wie Du. Manchmal kommt bei mir auch ganz fein gehackte rote Zwiebeln dazu. Dann 'mal etwas Joghurt oder Sour Cream. Auch Cayenne Pepper, wenn es schaerfer sein soll. Anstatt Zitrone auch Limone, und frischen Cilantro. Dein Rezept ist ein gutes Basis Rezept und man kann ganz nach eigenem Geschmack varieren.

Liebe Gruesse,
Andrea

Krawanne

18.06.2011 18:23 Uhr

Anstatt Olivenöl würde ich Yoghurt empfehlen!

-karma-

28.02.2012 12:50 Uhr

Sogar ganz ohne Olivenöl schmeckt der Dip lecker. Die Avocado ist ja eine recht fettige Frucht (Gemüse?)

Mit Joghurt schmeckt es mir leider gar nicht. Genau so wenig wie mit gebratener Avocado. Anscheinend gibt es auch Guacamole Rezepte bei denen man vorab die Avocados erwärmen/braten soll... Unglaublich aber wahr: Die Avocado bekommt einen total anderen Geschmack - was ich sehr schade finde.

LG

p_a_u_l_i_n_e

13.05.2012 19:11 Uhr

der tipp mit dem weißen balsamico ist super!

das ganze wirklich superfein püriert => ein gedicht!

aber nicht nur ETWAS salz, sondern eher etwas mehr und auf jeden fall reichlich frisch gemahlenen pfeffer!

lg pauline

eflip

15.06.2012 10:05 Uhr

Schnell gemacht und superlecker! Man kann auch eine Schalotte in winzigen Würfeln dazugeben. Gab es bei uns zum Fernsehabend mit Baguette gedippt. Besten Dank!!

Hangoover

02.08.2012 16:29 Uhr

Der wohl beste Dipp überhaupt. Leicht gemacht und schmeckt grandios, allerdings etwas teuer. 1,79 € pro Avocado finde ich recht happig.

jarilanaa

03.11.2012 19:58 Uhr

Vielen Dank! Endlich mal ein Grundrezept ohne Schnick-Schnack! Wirlich "puritisch".. Ich habe es soeben ausprobiert, da ich dachte, ich mache es für morgen-dann kann das Ganze ja noch etwas durchziehen.
Zufällig habe ich noch 2 Avocados gekauft und da stand auf der Packung, man könne die Guacamole nur ne STunde im Kühlschrank aufbewahren! ?? Am Besten zum sofortigen Verzehr!
Warum??? Ist das wegen der Oxidation, oder verdirbt sie , oder wie?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Grüsse, Jarilana

jarilanaa

03.11.2012 19:59 Uhr

PURISTISCH..natürlich..

-karma-

30.09.2013 10:40 Uhr

Hi Jarilana,

Die Avocado verdirbt nicht, allerdings wird sie braun. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch, ist aber unschön. Ich benutze aus dem Grund auch am Liebsten Zitronensaft anstatt Essig, damit die Avocadocreme nicht zu schnell braun wird.
Ich habe gelesen, wenn man den Avocadokern in die Schüssel dazu legt, würde die Creme die Farbe behalten, allerdings habe ich das noch nicht ausprobiert.

LG

chalotte

15.07.2013 19:50 Uhr

Sehr lecker!!!

roterkhmer

17.11.2013 11:17 Uhr

dafür, dass du dein rezept puristisch nennst, machst du doch 'ne menge firlefanz dran... avocado, salz, fertig... das wäre puristisch... ganz nach art der azteken... da gab's kein olivenöl oder knoblauch... aber hey, ohne das wird in der modernen deutschen küche ja gar nicht angefangen... lächerlich...

-karma-

14.01.2014 16:04 Uhr

da ist keine Tomate, Chili, Mais, Gurke, Bohnen usw dran, was man oft liest bei Guacamole Rezepten. Ich denke nicht dass man Avocado mit Salz als \"Rezept\" betiteln kann, DAS wäre lächerlich!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de