Cats Zucchinigeschnetzeltes

Hähnchen - Zucchini - Geschnetzeltes mit Reis
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 große Zucchini
400 g Hähnchenbrust, oder Putenfleisch
Zwiebel(n)
  Knoblauch
300 g Reis
  Currypulver
1 Becher Sahne
 ml Hühnerbrühe
  Salz und Pfeffer
  Cayennepfeffer
  Speisestärke
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der Reis wird laut Packung mit Salzwasser gekocht.

Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln. Das Fleisch wird nun mit etwas Fett in einer Pfanne gebraten. Kurz bevor der gewünschte Garpunkt erreicht ist, die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und noch kurz mit andünsten. Danach das Fleisch in eine Schüssel geben.
Die Zucchini werden in Scheiben geschnitten und in der gleichen Pfanne mit etwas Fett angebraten, dazu gibt man ordentlich Currypulver, so dass alle Zucchini gelblich werden, das Curry wird mit angebraten. Nun gießt man die Zucchini mit der Brühe ab und gibt die Sahne hinzu. Das Fleisch wird wieder in die Pfanne gegeben und wird mit Curry, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer abgeschmeckt.
Mit etwas in Wasser verrührter Speisestärke binden, bis die Soße leicht andickt.

Mit Reis servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Supertini

16.07.2012 23:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept ist sehr lecker, 5 Sterne von mir! Foto ist auch hochgeladen.
Wer es nachkocht sollte allerdings die Portionenangaben ignorieren. Ich hab die 2 Portionen gekocht, die angegeben sind und wir haben mit 2 Erwachsenen und einem Kind 2 mal davon gegessen und hatten dann noch 1 Teller voll übrig.
Die Angabe mit der Hühnerbrühe ist auch ungenau, ich habe 200ml genommen und die Zucchini mit der Brühe und Sahne abgelöscht. Das zuvor angebratene Fleisch habe ich dann direkt mit in die Brühe zu den Zucchinis gegeben, so spart man sich die Arbeit, die Zucchini nochmal abzugießen um sie dann wieder dazu zu geben...
Wer Kalorien sparen möchte: Es schmeckt auch gut, wenn man nur 100 ml Sahne nimmt und mit 100 ml Milch mischt.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de