LPG Kuchen

evtl. das Original, nach dem Rezept meiner Tante
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Boden:
250 g Butter
Ei(er), getrennt
250 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
250 g Dinkelmehl, glatt
2 TL, gestr. Weinsteinbackpulver
  Für die Füllung:
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 EL Zucker
1/2 Liter Milch
250 g Butter
250 g Kekse, (Butterkekse)
 etwas Weinbrand
  Für den Guss: (Lukullusmasse)
200 g Puderzucker
3 EL Kakaopulver, feines
Ei(er)
250 g Kokosfett, zerlassenes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen vorheizen (180°C Umluft).

Aus Butter, Eidotter, Staubzucker, Vanillinzucker und Salz eine cremige Schaummasse bereiten.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Das Eiklar steif schlagen und unterheben.
Den Teig auf einem Backblech (25x40 cm) verteilen und ca. 20 min backen.

Puddingpulver mit Zucker und Milch zum Pudding kochen und auskühlen lassen.
Butter schaumig rühren und Pudding esslöffelweise unterrühren. Butter und Pudding müssen die gleiche Temperatur haben. Die Buttercreme auf dem Boden verteilen. Die Kekse kurz in Weinbrand tauchen und lückenlos auf der Buttercreme verteilen.

Für den Guss das Kokosfett schmelzen und abkühlen lassen. Den Staubzucker mit dem Kakao mischen, die Eier und das zerlassene Kokosfett einrühren, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Den Kuchen mit dem Guss überziehen und das Ganze kühl stellen.

Kommentare anderer Nutzer


schneckischneck

28.04.2010 22:00 Uhr

Hallo, ist sehr gut geworden der Kuchen und es hat allen geschmeckt!
Danke für das Rezept!
Schneckischneck

ManuGro

03.05.2010 23:46 Uhr

Hallo Silke,

ich habe heute den LPG-Kuchen gebacken. Er ist ja schon eine Bombe, bei so viel Butter bzw. Kokosfett. Aber was soll's - lecker ist er!

Ich hatte leider keinen normalen Weinbrand da, deshalb habe ich Calvados genommen. 200 g Butterkekse haben bei mir genau gereicht.

Fotos sind unterwegs.

LG Manuela

kleinehobbits

04.05.2010 09:23 Uhr

Hallo Manuela,

freut mich, das du den Kuchen probiert hast.
Bombig ist er, da hast recht. Deshalb eher auch was für besondere Tage. Und natürlich sollte man hier nicht auf die Kalorien schielen.
Das kann man ja im Alltag machen, aber nicht bei Festlichkeiten. ;-)

Danke für deine gute Bewertung!

LG Silke

esszett76

11.05.2010 20:43 Uhr

So kenne ich den Kuchen auch und ist ein Klassiker bei unseren Familienfeiern.
Man kann anstatt Weinbrand auch Rum, Klaren etc. nehmen und wenn man auf die Keksdecke extra löffelweise Rum träufelt, wirds noch deftiger.... und ist natürlich nur was für die "Großen".
Als Mitternachtsimbiss oder sollte ich besser sagen als "bissfesten Absacker" kann man auch alkoholisierte Früchte auf die Buttercreme geben und darüber den Schokoguss - wenn alles schön kalt und fest ist total lecker...
So, jetzt denken zwar alle bei uns gehts nur mit Alkohol, dem ist nicht so ;-)), aber der Kuchen ist leicht&schnell zu machen und lecker.

kleinehobbits

11.05.2010 21:10 Uhr

Hallo Esszett,

lieben Dank fürs Ausprobieren. Auch bei uns ist der Kuchen einKnüller und wird immer wieder mal gewünscht. Deine Tipps mit den Früchten find ich auch große Klasse. Danke für das tolle Feedback und die geile Bewertung.
Außerdem hält dich keiner für ne Schnapsdrossel, denn das gehört bei diesem Kuchen einfach dazu.

LG Silke

schwobamädle

09.06.2010 21:19 Uhr

Hi!

Warum heißt der Kuchen "LPG-Kuchen"?

Klingt nach einem tollen Party-Kuchen *schleck*; wird beim nächsten Fest ausprobiert!

Liebe Grüßle vom Schwobamädle

jtbe

18.10.2010 16:06 Uhr

Hi,
habe diesen Kuchen am Wochenende gebacken, hab auf den Teig noch Sauerkirschen gegeben, war sehr sehr lecker.
Danke für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Bianca

kleinesgeislein

23.04.2012 08:20 Uhr

Hallo kleineshobbits,

vielen lieben Dank für dieses megaleckere Rezept.
Ich hab den Kuchen für eine geburtstagsfeier gemacht und alle waren restlos begeistert.
Eine echte Bombe aber sooooooo.... lecker.
Wiso der Kuchen LPG Kuchen heisst weiss allerdings auch ich nicht. Wir wohnen in einem kleinen sächsischen Ort in dem es die ehemalige LPG noch gibt (haben umfirmiert). Vielleicht essen die LPG Mitarabeiter den Kuchen besonders gerne...:-)

VG
kleinesgeislein

kleinehobbits

23.04.2012 08:55 Uhr

Hallo kleinesgeislein,

ich sag recht herzlich Dankeschön für die Spitzen-Bewertung!
Freut mich sehr, dass alle Gäste begeistert waren, auch wenn der Kuchen schon recht mächtig ist.
Aber was solls - immer kann man ja auch nicht kalorienzählen. grins

Warum er nun so heißt, wie er eben heißt, kann ich auch nicht sagen.
ich hab das Rezept von meiner Tante und sie macht ihn schon seit Jahrzehnten so.

Eine schöne Woche wünscht dir

kleinehobbits

heckenfrau

19.06.2012 21:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallöchen !
Also LPG heißt Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft. Das gab es zu DDR-Zeiten. Da gab es ja keine Selbstständigkeit, also waren alle Bauern dort drin. Und da ja bekanntlich in Dörfern besonders gut und kalorienreich gebacken wird, dürfte der Ursprung dort zu suchen sein.

Sazzy

05.09.2012 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe eine Frage zu dem Guss.
Ich habe schon viele Fotos von dem LPG-Kuchen gesehen und bei allen ist der Guss sehr dunkel (fast schwarz). Wenn ich den Guss mit Kakao mache, wird er relativ hell (braun). Verwenden einige Leute vielleicht keinen Kakao sondern Zartbitterschokolade? Wüsste nicht, wie man den Guss nur mit Kakao so dunkel bekommt. :)
Würde mich über eine Antwort freuen. :)
Das ist schon seit einiger Zeit ein Rätsel für mich. :D

kleinehobbits

05.09.2012 22:11 Uhr

Hallo Sazzy,

wie im Rezept angegeben verwende ich guten Kakao.
Also den Backkakao und nicht gesüßtes Kabapulver.
Bei mir wird er immer recht dunkel und ich habs noch nie anders gemacht.

LG kleinehobbits

Sazzy

06.09.2012 19:59 Uhr

Hallo kleinehobbits,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe auch kein Getränkepulver verwendet, sondern reinen Kakao (stark entölt, von Rapunzel), aber trotzdem ist der Guss sehr hell und schmeckt auch nicht so schokoladig Ich habe 2 Esslöffel davon genommen. Hätte ich vielleicht noch mehr nehmen sollen?

LG, Sazzy

Sazzy

06.09.2012 20:01 Uhr

P.S.

Ich hatte ein kleineres Blech, folglich weniger Masse und dachte ich wäre mit den 2 EL Kakao schon sehr großzügig gewesen.

leberkeks

14.10.2012 19:39 Uhr

Hallo kleinehobbits,

vielen Dank für dieses tolle Rezept. Für mich sehr gut und ausführlich erklärt, daher natürlich bestens gelungen und seeeeehr lecker :o)

Die ganze Familie und auch die Gäste sind/waren begeistert.....

Für den Boden hatte ich zwar kein Dinkelmehl und kein Weinsteinbackpulver, aber normales Weizenmehl und Backpulver war ebenfalls kein Problem.

Rezept ist auf jeden Fall in meiner Rezeptsammlung gespeichert und 5* sind Dir sicher :o)

Liebe Grüße
Antje

kleinehobbits

14.10.2012 21:44 Uhr

Hallo Antje,

das freut mich sehr, dass der erste Kuchen hier aus der DB gleich ein solches Erfolgserlebnis war.
Und natürlich ehrt es mich unheimlich, dass deine Wahl auf meinen LPG-Kuchen gefallen ist.
Hab vielen lieben Dank für deinen Kommentar und die wunderbare Bewertung!

Ich wünsche dir hier bei CK noch viele schöne Rezepte und eine schöne Zeit!

VLG Silke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de