Linsensuppe aus roten Linsen

Mercimek Corbasi
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Liter Gemüsebrühe
250 g Linsen, rote
1 m.-große Zwiebel(n)
Möhre(n)
1 EL Butter
1 EL Salz
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter zerlassen und zerkleinerte Zwiebel darin goldgelb andünsten. Nach und nach mit der Brühe auffüllen. Die Linsen, Salz und die klein geschnittene Möhre hinzufügen und ca. 40 Min. kochen lassen.
Mit einem Pürierstab die Suppe pürieren. Abschmecken und ggf. noch etwas Salz dazugeben.

Die Suppe kann nun in Teller gefüllt werden und zum Schluss einen Spritzer Zitrone dazugeben!

Schmeckt lecker mit frischem Fladenbrot!

Kommentare anderer Nutzer


Mhh-miam

27.04.2010 21:58 Uhr

Hallo lexi67

Schmeckt echt gut. Da ich es gerne ein bißchen würziger mag, hab ich noch ein wenig Cayennepfeffer ran gemacht.
Werd ich auf jeden wieder kochen.
Danke fürs Rezept!

uinda

12.03.2011 18:44 Uhr

ich mache meine linsensuppe schon seit vielen jahren so und alle, die bis jetzt davon gekostet haben waren begeistert!!

allerdings püriere ich die suppe nicht, weil sich die roten linsen eh zerkochen und so eine fast glatte suppe entsteht. außerdem mag ich es, wenn die karottenstückchen als ganzes noch drin sind. ich geb übrigends immer ein halbes kilo karotten dazu, wir sind einfach karotten junkies :)

kaya1307

01.10.2011 13:44 Uhr

Hallo!

Bei uns gabs heute mittags deine leckere Linsensuppe.

Ein Stück Brot dazu und ich habe gegessen. War sehr lecker und schnell gekocht. Werd ich gerne wieder kochen.

lg Kaya

Lejla2009

06.10.2011 14:15 Uhr

Hallo,

bei uns gab es deine Linsensuppe und hat uns sehr gut geschmeckt!
Habe alles genau nach Rezept gemacht und alle waren begeistert.

Danke für das leckere Rezept.

Liebe Grüße
Lejla

mima53

07.10.2011 19:24 Uhr

Hallo,

ich habe heute auch diese Linsensuppe ausprobiert, dazu habe ich aber Linsen aus der Dose genommen, die ich erst in die Suppe gab, als die Karotten schon weich waren, dann noch ein paar Minuten mitköcheln lassen -
als Geschmackstupfer kam noch etwas Creme fraiche drauf -
war sehr gut!


liebe Grüße Mima

kleinemama3

20.10.2011 19:58 Uhr

Hallo lexi67,

auch wir haben Deine Linsensuppe ausprobiert und sie hat uns sehr gut geschmeckt.

Ich habe dafür die Möhre in kleine Würfel geschnitten und diese zusammen mit den Zwiebeln angedünstet. Dann kamen die Linsen dazu, wurden kurz mit angeschwitzt und erst danach wurde mit der Brühe abgelöscht und aufgefüllt.

Das Ganze habe ich auch nur etwa 20Minuten garen lassen, denn auf der Packung der Linsen stand: Garzeit 10-15 Minuten...

Zum Schluss kamen noch in Scheiben geschnittene Wiener Würstchen dazu (für die "Fleisch-Fraktion" in meiner Familie ;-) )

Das Ergebnis war eine schöne dicke, sämige Suppe, die schnell gemacht und wirklich lecker ist.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

Liebe Grüße
kleinemama3


P.S. Fast hätte ich es vergessen: Den zusätzlich angegebenen Esslöffel Salz haben wir gar nicht gebraucht!

angelika1m

29.10.2011 19:41 Uhr

Hallo,

ich habe die halbe Portion mit einer Zwiebel und einer Möhre zubereitet.
Garzeit der roten Linsen 14 Minuten statt 40 Minuten. Schön sämig und würzig. Extra Salz war nicht notwendig. Es kam noch ein wenig Crème fraiche zur Deko hinein.
Lecker !

LG, Angelika

gabipan

30.10.2011 21:03 Uhr

Hallo!

Bei uns gab es heute diese einfache Linsensuppe, wurde schön sämig und lecker!

LG Gabi

pepites_de_chocolat

16.01.2012 00:12 Uhr

Die Suppe hat sehr lecker geschmeckt.

Danke für das leckere Rezept.

mch_66

10.07.2013 08:24 Uhr

Ich habe das Rezept so von einem türkischen Freund überliefert bekommen, es ist perekt so!

Bitte keinesfalls die Zitrone weglassen, das gibt erst das richtige Etwas.

Und dann noch viel Petersilie drüber streuen und mit türkischem Fladenbrot servieren.

mmmmhhh lecker!!!

lg
Maria

Jen850

04.03.2014 22:49 Uhr

Schnell, einfach und sooooooo lecker!

Ich habe als Beilage selbstgebackene Dinkelfladen gereicht...alle waren restlos begeistert!

Danke für das Rezept und einstimmige ***** von uns!

LG
Jen850

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de