Kardamomzucker - Würzmischung für Gebäck / Kuchen oder Desserts, für Liköre

Kardamom, Vanille, Tonkabohne, Zimt mit Muskatblüte

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Puderzucker, aus Rohrohrzucker
30 g Kardamom, oder ein anderes Gewürz wie:
Vanilleschote(n)
5 kleine Tonkabohne(n)
30 g Zimt mit Muskatblüte
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rohrohrzucker in einer Kaffeemühle puderzuckerfein mahlen.
Es muss dabei in Etappen gemahlen werden, da werden dann jeweils einige Kapseln des Kardamom zugegeben.

Diese Würzmischung ist sehr intensiv. Also vorsichtig dosieren. Ist monatelang haltbar und das Aroma bleibt bei gut verschlossenen Twist-Off-Gläsern wunderbar erhalten.

Auch für Desserts und Liköre hervorragend geeignet.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de