Zutaten

120 g Weizenmehl (Typ 550)
70 g Milch (Vollmilch, mind. 3,5 % Fett)
2 g Salz
2 g Hefe, frische
220 g Weizenmehl (Typ 550)
120 g Milch (Vollmilch, mind. 3,5 % Fett)
30 g Butter
7 g Zucker
5 g Salz
10 g Hefe, frische
5 g Backmalz, evtl., kein Muss
 etwas Butter für die Form
  Wasser zum Bestreichen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 21 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich weiß es gibt hier schon viele Toastbrot-Rezepte, aber so wie dieses gebacken wird hab ich hier noch keins gefunden. Daher die dringende Empfehlung, es auszuprobieren.

Die geringen Mengen für die Hefe stimmen, das ist halt leider beim Brotbacken in dieser Größenordnung so. Im Vorteig braucht man nicht mehr.

Die ersten vier Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten und abdecken. Die Hefe für zwei Stunden bei Raumtemperatur in Fahrt kommen lassen (bei der Verwendung von warmer Milch reicht eine Stunde) und dann für 16 - 20 Stunden in den Kühlschrank geben.

Zwei Stunden vor der Teigbereitung herausholen und akklimatisieren lassen. Also mindestens 20 Stunden einplanen!

Nun aus dem Vorteig und den restlichen Zutaten einen Teig kneten. Da der Teig sehr fest ist, sollte man auf jeden Fall intensiv mit den Händen kneten. Beim Kneten wird dann irgendwann die Butter austreten, daher am besten so lange in einer großen Schüssel kneten, bis die Butter vom Teig wieder absorbiert ist. Dabei ist etwas Kraft und vor allem Ausdauer gefragt!

Das Kneten dauert etwa 7 - 10 Minuten, und das ist wirklich wichtig! Die Schüssel abdecken und den Teig 15 Minuten ruhen lassen. Nicht länger!

Jetzt den Teig in 10 Stücke á 58 g teilen und daraus 10 kleine Brötchen schleifen. Die Brötchen ringsherum anfeuchten, den Boden auslassen, und dicht an dicht (2 Reihen à 5 Brötchen) in die gebutterte Brotform geben. Etwas andrücken, noch einmal mit einem Pinsel mit kaltem Wasser abstreichen und mit Klarsichtfolie luftdicht verschließen. An einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis die Teiglinge schön "zusammengewachsen" sind und das Volumen sich verdoppelt hat.

Währenddessen den Backofen auf 230°C vorheizen. Wenn der Teig reif für den Ofen ist, die Klarsichtfolie durch Alufolie ersetzen und ab in den Ofen. Nach 5 Minuten die Temperatur auf 200°C drosseln und weitere 25 Minuten backen.

Die Form aus dem Ofen holen, das Brot befreien und ohne Form und Folie nochmals für 5 - 10 Minuten in den Ofen geben. Das Brot nun für 3 Stunden auskühlen lassen und dann in einen luftdichten Plastikbeutel geben, damit die Kruste schön weich wird, eben toastbrotartig, fast wie Gummi.

Meine Brotform hat übrigens die Maße 22,5 x 9,5 x 8 cm (L x B x H) und ist für ein 500-g-Toastbrot genau richtig.