Biancas bunter Ofenfisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 m.-große Fischfilet(s) (Tilapia, Vistoriabarsch oder Forelle)
3 große Paprikaschote(n), gelb, rot und orange
2 Bund Frühlingszwiebel(n) oder
2 große Zwiebel(n)
  Meersalz, grobes aus der Mühle
  Pfeffer, bunter aus der Mühle (weiß, rot, schwarz)
4 EL Olivenöl oder Sesamöl
Limette(n) oder Zitrone, besser ist Limette
2 Tasse/n Basmati
 n. B. Salzwasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fischfilets säubern und beiseitelegen. Die Paprikaschoten putzen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln ebenfalls putzen und in Ringe schneiden (ersatzweise Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden), mit den Paprikastreifen mischen.

Jeweils ein Fischfilet in die Mitte eines ausreichend großen Bogens Backpapier legen, von beiden Seiten salzen und pfeffern, etwas Limettensaft darüber träufeln, 1/4 der Gemüsemischung darauf geben und dann ca. 1 EL Oliven-/Sesamöl (wer es etwas nussiger mag, nimmt Sesamöl) darüber gießen.

Nun das obere und das untere Ende des Backpapiers zusammennehmen, mindestens zweimal umknicken und mit einem Tacker mehrmals festtackern. Nun jeweils die Seiten etwas nach innen einschlagen und das ebenfalls zusammentackern, sodass an den Seiten nichts herauslaufen kann.

Die so entstandenen "Beutelchen" in den Backofen geben und bei 180°C (Umluft) ca. 20 min. garen. Dazu reiche ich Basmatireis, der in der Zwischenzeit nach Packungsanweisung im Salzwasser gegart wurde.

Ist aber auch eine super Vorspeise, dann natürlich ohne Reis.

Kommentare anderer Nutzer


Isnogud12

07.03.2012 22:07 Uhr

Ich habe zum erstenmal Tilapia(im ganzen) zubereitet.Mein Mann hatte die leidige Aufgabe es zu filetieren.Ich würde jedem der diesen Rezept nachmacht empfehlen jeden anderen Fisch zu nehmen, nur kein Tilapia.
Wahnsinnig viele Gräten und geschmacklich ist es auch nicht der "börner".
Soll das so sein oder hab ich nur Pech gehabt mit dem Fisch?Naja,ich werde es nächstemal mit der von dir auch empfohlene Forellenfilets probieren.Von der Zubereitungsart her fand ichs schon Super ^.^
Werde in die Päckchen vielleicht noch Fenchelgrün und Petersilie reingeben.
Also,bewerten werde ich wohl am besten einfach nächstes mal,kannst ja doch nix dafür wenn mir der Fisch nicht schmeckt:o)
Apropos,weißt du ob man es vielleicht auch mit Pangasiusfilet machen kann?
Die hab ich nämlich TK-Schrank .

BiancaFeige

09.03.2012 15:01 Uhr

Ja, das geht natürlich auch, habe ich außerdem auch schon mal mit Dorsch gemacht... . Gutes Gelingen!!

schmecktdoch

25.02.2015 20:18 Uhr

Es gibt doch diesen speziellen Bratschlauch, funktioniert das nicht auch?

BiancaFeige

26.02.2015 10:48 Uhr

wenn der luftdurchlässig ist ja...

BiancaFeige

26.02.2015 10:49 Uhr

da das sonst mehr gedünstet wird, das soll ja nicht sein...

schmecktdoch

02.03.2015 17:56 Uhr

Ich habe gestern das Rezept ausprobiert und zwar einmal so wie oben beschrieben - sehr lecker! Parallel habe ich aber die gleiche Rezeptmenge komplett in einen Bratschlauch gesteckt und muss sagen, auch sehr lecker. Klar wird der Fisch hier mehr gedünstet, aber es entsteht nebenbei noch eine "Dünstflüssigkeit", so das der Reis nachher auf dem Teller nicht so im Trockenen liegt. Da wir alle Fenchelfans sind, habe ich eine Knolle davon dazugemogelt...;)
Rezept ist gespeichert. Habe Fotos mit meinem Smartphone gemacht, kann die aber leider nicht an CK weiterschicken! Die App lässt mich nicht einloggen, obwohl ich schon seit Längerem Mitglied bin. Gibt es da einen Trick?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de