Feine Räucherlachs - Rolle

Pfannkuchenrolle mit Blattspinat und Räucherlachs- super fürs Büffet! Geht auch mit dem Thermomix
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Blattspinat (TK)
Ei(er)
200 g Frischkäse
150 g Lachs (Räucherlachs)
1/2 Bund Dill
1/2  Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
  Salz und Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spinat auftauen (wer frischen Spinat benutzt: Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren), in einem Sieb abtropfen lassen und gut ausdrücken. Die Eier trennen, die Eigelbe mit Spinat, Salz, Pfeffer und Muskat vermischen und mit einem Zauberstab fein pürieren (wer einen Thermomix hat, kann das drin machen - einfach 10 Sek. auf Stufe 8 pürieren). Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter die Spinatmasse unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Spinatmasse dünn darauf verstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C 10 - 12 Min. backen, herausnehmen, auf ein zweites Backpapier stürzen und abkühlen lassen.

Den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Frischkäse mit Dill, ca. 1 EL abgeriebener Zitronenschale und ca. 3 EL Zitronensaft vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Frischkäsecreme auf den Spinatboden streichen, mit Lachsscheiben belegen und fest aufrollen. In Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Std. im Kühlschrank kühlen. Zum Servieren die Rolle mit einem Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


stlecamato

26.06.2010 13:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katjuska
habe deinem Rezept diese Lachrolle gemacht und muss sagen: es war der volle Erfolg, alle waren begeistert. Die Zubereitung ist nicht schwiereig, das Ergebnis sieht edel aus und schmeckt super lecker.
Vielen Dank und einen schönen Sommer!
Marion
Kommentar hilfreich?

Katjushka

26.06.2010 15:10 Uhr

Hallo, Marion
freut mich, dass die Lachsrolle Euch alle begeistert hat!
Liebe Grüße
Katjushka
Kommentar hilfreich?

wiebke78

06.09.2010 21:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katjushka,
bei der Zubereitung hatte ich, zeitweise, meine Zweifel ob das ganze wirklich so klappt wie beschrieben.
Kurz gesagt, die Zweifel waren nicht berechtigt. Meine Röllchen sehen auch so aus wie auf dem Bild und gemundet hat es auch allen sehr, sehr gut.
Werde ich auf jeden Fall wieder machen! Danke für das tolle Rezept!
LG Wiebke

P.S. Ich habe auch ein paar Bilder hochgeladen
Kommentar hilfreich?

Katjushka

08.09.2010 09:36 Uhr

liebe Wiebke,

vielen Dank für Deinen Kommentar! Es freut mich, dass alles gut geklappt hat, und die Rolle Euch geschmeckt hat. Ja, man muss sich nur rantrauen, es klappt dann wie gerollt/geschmiert! Es ist alles viel einfacher, als es scheint...

Liebe Grüße
Katjushka
Kommentar hilfreich?

ixikixi

25.09.2010 13:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich habe das Rezept gestern zubereitet und war unsicher, ob die 350 g Spinat das Gewicht des aufgetauten, oder noch gefrorenen Spinats sind. Habe einfach ca. 500 g aufgetaut.

Ich muss sagen, es hat einfach toll geschmeckt.

Super einfach herzustellen und auch ein optisch tolles Ergebnis.

Gibt es bei uns jetzt häufiger.

Vielen Dank und volle Punktzahl!!!!

ixikixi
Kommentar hilfreich?

unbearably

11.01.2013 08:16 Uhr

Braucht man jetzt 500g oder 350g TK Spinat?
Kommentar hilfreich?

Katjushka

11.01.2013 11:43 Uhr

hallo unbearably,
ich nehme immer 350g
LG
Kommentar hilfreich?

lauritz

07.10.2010 11:15 Uhr

Liebe Kathjuschka,

ich war erst skeptisch wegen der Zubereitung. Ich koche gerne nach, wenn die einzelnen Schritte in den Bildern sichtbar sind, weil ich mir dann eher vorstellen kann wie es gemacht wird.

Deshalb werde ich auch drei Fotos für andere Schleckermäuler herunterladen!

Nun aber zum Wesentlichsten! Wir waren alle superdoll begeistert! Ein Augen- und Schmeckschaus! Das ist das beste Rezept, was ich bisher gekocht habe und da waren auch schon sehr leckere dabei!

Also besser geht es nicht! Von uns gibt5 es die volle Punktzahl!

Recht herzlichen Dank für diese tolle Rezept.

Weiter so, wir freuen uns!

GlG, Lauritz
Kommentar hilfreich?

jägermeister61

06.11.2010 19:32 Uhr

Hallo

Habe heute das Rezept ausprobiert. Kann nur sagen, super lecker

schnell und einfach zubereitet.

Danke und bis denne sagt Jägermeister61
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Knutze

24.08.2015 12:13 Uhr

Bin total begeistert, hat alles super geklappt. Ich hatte nämlich auch ein bisschen Angst vor dem aufrollen, war aber ganz einfach. Meine Gäste waren total begeistert!!
Kommentar hilfreich?

Becca_83

25.12.2015 19:45 Uhr

Super lecker. Sogar mein Stiefpapa hat es gegessen obwohl er keinen Fisch ißt.
Ich hatte vielleicht etwas viel Zitronensaft drin aber war trotzdem sehr gut. Wird nochmal wiederholt
Kommentar hilfreich?

sarahtn

27.01.2016 00:26 Uhr

Hallo:) die Rolle ist wirklich klasse und kommt immer gut an! Ich mache sie mit Rahmspinat und zusätzlich zu den restlichen Zutaten noch 250g geriebenen gouda rein dann wird es würziger! Für den Belag verwende ich den Lachsphiladelphia!
Kommentar hilfreich?

Jannestochter

05.02.2016 21:42 Uhr

Hallo Katjushka,
hab alles genau nach Deinem Rezept gemacht...
nur den Schritt mit dem Zauberstab hab ich übersehen...
ist deshalb vielleicht alles am Backpapier hängen geblieben?
Ich hatte meine liebe Mühe die Platte daran abzulösen.
Aber geschmeckt hat es sehr gut!!!
LG von Jannestochter
Kommentar hilfreich?

Jannestochter

05.02.2016 21:49 Uhr

Mein Backpapier ist nicht von der billigen Sorte
(weiter oben wurde davon abgeraten)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de