Rote Bete - Risotto

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rote Bete
3 EL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
250 g Reis (Risottoreis)
2 Körner Piment
  Gewürznelke(n)
  Majoran
1 kleine Chilischote(n), evtl.
  Salz und Pfeffer
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
50 g Butter
50 g Parmesan, frisch gerieben
 etwas Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Rote Bete dünn schälen. Die Knollen in gleich große Würfel schneiden. Die Würfel sollten nicht zu groß sein.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Die fein gehackten Zwiebel darin anschwitzen, den gehackten Knoblauch sowie die Rote Betewürfel hinzufügen. Den Reis zugeben und untermischen. Gut rühren, damit nichts ansetzt.

Mit Wein ablöschen, die klein gehackten Pimentkörner und die Chilischote untermischen und mit den Gewürzen nach Belieben ergänzen. Schöpfkellenweise heiße Brühe angießen, bis der Reis bedeckt ist, am Kochen halten und immer wieder nachgießen, was der Reis an Flüssigkeit aufgenommen hat.

Mit Zitronensaft abschmecken. Die Butter und den geriebenen Parmesan zugeben. Den Topf beiseitestellen und etwas ruhen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Chocolate-Kiwi

18.07.2010 23:20 Uhr

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht und fand es sehr lecker! Ich habe vorher noch nie rote Beete verwendet, schmeckt einach nach Wurzelgemüse, ein bischen wie Karotten, war aber nicht dominant. Und die Farbe ist natürlich einfach umwerfend!

Da ich Nelken nicht sehr gerne mag, habe ich sie weggelassen und nur ein Korn Piment verwendet.
Dafür habe ich ein Lorbeerblatt mitgekocht und zu den Zwiebeln und Knoblauch am Anfang einen TL Honig dazugegeben.
Als Wein habe ich Rotwein verwendet, Weißwein ginge aber sicher auch.

Ich finde Risotto mit normalem Parboiled-Reis ja immer leckerer und habe es daher auch so gekocht.
Hat sogar meiner Mutter geschmeckt, die eigentlich keine rote Beete mag! ;)
Das Rezept wird auf jeden Fall in mein Reportoire aufgenommen!

Chocolate-Kiwi

19.07.2010 23:13 Uhr

\"Beete\" habe ich natürlich nicht gekocht *rotwerd*

Kimberly1st

02.08.2010 17:03 Uhr

Hallo Chocolate-Kiwi,

es freut mich, dass es Dir und Deiner Familie geschmeckt hat und Du es in Deinem Reportoire aufgenommen hast.

LG
Kimberly

urmelhelble

07.03.2011 00:18 Uhr

Wie viel Wein denn? Weißen oder roten?
lG, urmel

Kimberly1st

14.03.2011 12:22 Uhr

Hallo urmel,

ich nehme immer Rotwein. Weißwein kannst Du aber auch verwenden. Leider kann ich Dir keine genauen Mengenangaben wegen dem Wein geben, weil ich das immer so über den Daumen mache. Ich denke mal das es etwa so 150 ml sind. Aber das ist auch sicherlich reine Geschmackssache. Probier es einfach aus. Nehme am Anfang nicht zu viel Wein, dazu geben kannst Du immer noch was.
Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

LG
Kimberly

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de