Fischröllchen auf Zucchini - Paprika - Gemüse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
Paprikaschote(n), rot
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf, (Dijonsenf)
1/2 Bund Estragon oder 1 TL gefriergetrocknet
Fischfilet(s), (Rotzungenfilets à ca. 175 g)
25 ml Wermut, (Martini bianco)
50 ml Brühe
600 g Zucchini
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Schalotten und die Knoblauchzehe fein würfeln. Die Paprikaschote putzen und fein würfeln. Etwas Öl erhitzen und darin die gewürfelten Schalotten, Knoblauchzehen und die Hälfte der Paprikawürfel anschwitzen, dann das Tomatenmark kurz mit anrösten. Estragon fein hacken und mit Senf unterrühren. Die Paste mit Salz, Pfeffer und etwas Wermut abschmecken und die Pfanne von der Platte ziehen.

Die Fischfilets salzen und die Hautseite mit der Paste bestreichen. Einrollen und mit Zahnstochern feststecken. Die Röllchen in eine Auflaufform setzen. Den restlichen Wermut und die Brühe angießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft zugedeckt 30 Minuten garen.

Die Zucchini putzen und in Scheiben schneiden, die dritte Schalotte in Streifen schneiden. Öl erhitzen und das Gemüse mit dem Rest der Paprikawürfel darin braten. Nach ca. 10 Minuten etwas von der Flüssigkeit aus der Auflaufform angießen, noch ca. 3 Minuten dünsten und das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zahnstocher aus den Fischröllchen ziehen und die Fischröllchen auf dem Gemüse auf Tellern anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


kitty93

19.05.2010 11:46 Uhr

Hallo Tani!

Das Rezept klingt gut.
Kann man den Wermut auch weglassen, so etwas hab nämlich nicht im Haus. Oder was könnte man als Alternative nehmen? Weißwein vielleicht? Ich hab auch keine Ahnung, wie Wermut schmeckt. Ich meine, manchmal macht das ja den Kick am Gericht aus. ;-)

LG Kitty
Kommentar hilfreich?

tani79

19.05.2010 15:29 Uhr

Hallo Kitty,

ich denke, dass Weißwein auch geht - schmeckt bestimmt auch gut - ich würde dann aber einen lieblichen nehmen wg. dem Säureanteil.
Wobei Wermut hat halt einen bestimmten Geschmack hat, das wirst Du mit einem Weßwein nicht erzielen können. Aber eine Alternative fällt mir dazu nicht direkt ein.

LG Tani
Kommentar hilfreich?

kitty93

19.05.2010 19:06 Uhr

Hallo Tani,

danke für die Antwort, ich werde mal sehen, deswegen extra eine Flasche kaufen möchte ich natürlich nicht. Ich hab gelesen, dass Martini leicht süßbitter schmeckt.

LG Kitty
Kommentar hilfreich?

tani79

20.05.2010 10:19 Uhr

Als kleiner Hinweis: Es gibt günstige Varianten von Wermut bei Discountern. Da kostet die Flasche meist um die 2,00 €. Und als Tipp, als Verfeinerung von Pastasaucen (z. B. Tomatensauce mit Flußkrebsen) auch sehr lecker.

LG Tani
Kommentar hilfreich?

Lola95

29.05.2013 23:09 Uhr

Sehr gut! Habe es für meine Freundinnen gekocht und es wurde blitzschnell verputzt. :)
Dazu habe ich Reis serviert...
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de