Marzipan Cupcakes

Für 12 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
100 g Butter
100 g Zucker
100 g Marzipan
100 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlen
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1 Prise Salz
3 Tropfen Bittermandelöl
40 ml Saft, z.B. Apfelsaft
  Für die Glasur: (Frosting)
100 g Butter
100 g Puderzucker
2 Tropfen Bittermandelöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Muffinbleche mit Papierbackförmchen auslegen.

Teig:
Backpulver, Natron und Salz in das Mehl sieben und vermischen. Butter, Zucker und Bittermandelöl in eine Rührschüssel geben, Marzipan in kleine Stücke zupfen und dazugeben. Verrühren, bis eine flockige Masse entsteht und sich das Marzipan größtenteils aufgelöst hat. Eier unterrühren und alles zu einer gleichmäßigen lockeren Masse verrühren. Dann etwa die Hälfte der Mehlmischung, den Saft und die restliche Mehlmischung dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
Teig in Papierbackförmchen füllen und bei 175°C ca. 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Frosting:
Puderzucker über die Butter sieben, Bittermandelöl dazugeben und alles gleichmäßig verrühren, bis es eine cremige Konsistenz hat. Frosting in einen Spritzbeutel füllen und auf jeden Cupcake eine Haube spritzen.

Wer es nicht so süß mag, nimmt nur die halbe Menge Frosting und setzt nur auf die Mitte jedes Cupcakes ein kleines Häubchen.

Kommentare anderer Nutzer


Anita_11

20.06.2010 09:02 Uhr

Also, diese Cupcakes sind wirklich supersuperlecker! Das fanden alle, die sie genießen durften! Man kann auch 2 Stück davon essen und ist nicht schon nach dem ersten "erschlagen".
Der Teig wird schön locker und saftig. Und die Menge des Frostings finde ich auch genau richtig. (Wer richtige Türme aufspritzen möchte müsste mehr machen.)
Die wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke!

Anita_11

20.06.2010 09:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ach, übrigens, Du hattest die gemahlenen Mandeln vergessen zu erwähnen im Rezept ;) Habe sie zum Schluss untergerührt....

F_A

20.06.2010 14:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, habe ich vergessen. Tut mir leid!

Die Mandeln kommen zum Mehl.

Tinchen37

28.09.2010 18:26 Uhr

Ein perfektes Ergebniss.
Super locker und toller Geschmack.
Beim Topping bevorzuge ich Frischkäse-Butter.
Lecker - Lecker......


lg
tinchen

samh

05.11.2010 10:21 Uhr

Ich habe diese leckeren Cupcakes am Wochenende gebacken und muss sagen, dass die seeeehr lecker sind. Ich bin ein Marzipanfan und werde die Cupcakes auf jeden Fall wieder backen.

**** lasse ich hier.

Danke für das Rezept!

LG, samh

Caro_Leonie07

21.11.2010 16:15 Uhr

Hallo,

also an sich waren die Muffins ganz gut, nur mit dem Frosting bin ich überhaupt nicht klar gekommen.

Es war total flüssig, kann es sein das ich zu lange gerührt habe? Naja aber war auch mein erster Versuch, der zweite folgt bestimmt :-)

Cogi

09.01.2011 12:20 Uhr

Vielleicht war die Butter zu warm geworden? Die Festigkeit der Crème richtet sich in erster Linie nach der Butter. Durch meine Handwärme war die Butter im Spritzbeutel auch zu flüssig geworden, ich habe dann den Spritzbeutel im Eisfach ganz kurz abkühlen lassen und dann weiter dekoriert.

Cogi

09.01.2011 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept - danke!

Ich wollte sie besonders locker. Also habe wie bei einem Biskuitteig die Eier getrennt aufgeschlagen, dann jeweils die Hälfte des Zuckers untergerührt. Das Marzipan-Buttergemisch plus Aroma-Essenzen kam zu dem aufgeschlagenen Eigelb. Darauf habe ich alle pulvrigen Zutaten gegeben und alles vorsichtig untergehoben.

Und ich habe gleich die doppelte Menge gemacht ;-)

123mutti

12.02.2011 16:34 Uhr

Die Cupcakes sind unheimlich lecker- die Sucht danach droht nach dem ersten Bissen!
Sie sind schön saftig und das Frosting gibt dem Ganzen das gewisse Etwas.
Ein tolles Rezept was auch noch sehr schnell geht!

Vielen Dank und liebe Grüße
123mutti

standra

30.06.2011 17:19 Uhr

hallo ihr lieben,
ich hab dieses rezept jetzt auch mal ausprobiert, die cupcakes sind grade sogar noch im ofen. jetzt wollte ich fragen, ob es normal ist, dass der teig so flüssig ist?
liebe grüße

Hierbaluisa

06.12.2011 17:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolles Rezept, in einer Woche 4x gebacken und immer doppelte Menge und immer als Hit angekommen. Ich habe auch noch 100g Frischkäse mit zum Frosting eingerührt aber immer nur einfache Menge Frosting genommen und nur einen Tupfer obendrauf gesetzt.

Super lecker, vielen Dank!

p.s die Mandeln sind mir beim ersten mal ganz zum Schluss aufgefallen, da waren schon 5 Muffinförmchen gefüllt, also wieder rausgekratzt und untergemischt, ging gut, von jetzt an lese ich auch mehr Komentare, da kann man auch tolle Tipps bekommen

Laurala

17.03.2012 22:47 Uhr

Ich hätte da eine Frage, ich hab da nämlich einen kleinen Marzipanfan mit Fructoseintolleranz, also bräuchte ich eine Alternative zum Saft.. hat da jemand eine Idee?
LG Laura

F_A

17.03.2012 23:12 Uhr

Der Saft liefert die Flüssigkeit und die Säure. Also würde ich das entweder durch Buttermilch ersetzen oder durch Essig und eine andere Flüssigkeit oder das Natron durch Backpulver ersetzen und den Saft durch eine andere Flüssigkeit.
Wie klein ist der Fan? Ich denke, das könnte auch gut funktionieren, wenn man Amaretto nimmt und das Bittermandelöl dann vielleicht sogar weg läßt.

Sahnenfan

09.10.2013 11:10 Uhr

Ich hatte auch keinen Saft. Habe deshalb einen großen Schuß Baileys untergerührt. War sehr lecker

Le_Poisson_Rouge

26.03.2012 22:22 Uhr

Schmecken auch ohne Frosting sehr gut, wenn´s mal nicht so deftig sein soll

Miss-Purple

13.05.2012 21:33 Uhr

Hallo,

Ich habe das Rezept gestern nachgebacken, jedoch als Mini-Muffins und ohne Frosting.
Ich habe ebenfalls die Eier getrennt aufgeschlagen weil ich es besonders luftig haben wollte.
Das Bittermandelaroma hab ich durch einen EL Amaretto ersetzt weil ich den Geschmack von Bittermandelaroma zu künstlich finde und den nicht mag.

Auf jeden Fall waren die Cakes ultra lecker und kamen auch sehr gut an:-)
Deswegen danke für das leckere Rezept:-)

LG

cm04

27.06.2012 08:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch ich habe die Muffins gebacken und finde sie sehr sehr lecker.
Für meine Marzipan-Liebhaber waren sie eh der Hit des Tages.
Ich hatte etwas Schwierigkeiten mit dem Frosting. Bei mir war es sehr fest, was aber wohl an der Kühlung gelegen hat. Da es mit aufspritzen nicht ging, habe ich dann den Deckel der Muffins abgeschnitten, das Frosting aufgestrichen und den Deckel zerteilt als Flügel wieder aufgesetzt.
Puderzucker drauf - fertig. Sah ganz nett aus und der Geschmack war super.

bakinsophi

31.08.2012 12:00 Uhr

Hallo,
ich wollte mich bedanken für das tolle Rezept.
ich hab meine cupcakes aufgemotzt, indem ich das restliche marzipan aus dem 200g Block mit 50g Puderzucker verknetet hab. Die Masse habe ich ausgerollt und kleine "marzipandecken" ausgestochen, auf die Muffins geklebt und mit der Hälfte der angegebenen Frostingmasse verziert. Ein Bild folgt! :)

Kabanet2209

08.09.2012 12:00 Uhr

Ein wunderbares Cupcakes Rezept, das ich noch mit den Marzipanresten als Überraschungseinlage (jeweils ein Kügelchen mit eingebacken) und mit einem Ricotta-Frischkäse-Topping + Bittermandelaroma ergänzt habe. Sehr lecker - Danke schön und 4****
Kabanet2209

Moonlightshaddow

29.01.2013 20:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker, lecker, lecker!
Vielen lieben Dank für das super Rezept.
Habe ich mit Strawberry Frosting für Cupcakes (http://www.chefkoch.de/rezepte/1923241313595323/Strawberry-Frosting-fuer-Cupcakes.html?comments=all#k1289200) verwendet!
Sehr zu empfehlen! :-D

Delfina36

11.03.2013 18:13 Uhr

Hallo,
bin auf dein Rezept gestoßen, nachdem ich für mein Päckchen Marzipan, das noch von der Weihnachtbäckerei übrig war, eine Verwendung suchte.
Was für ein Glück war es, das ich auf das Marzipan Cupcake Rezept gestoßen bin. Die kleinen Teilchen sind sowas von lecker und dabei total einfach in der Herstellung. Lieben Danke für die Rezeptidee.

LG Delfina

Nelee84

09.05.2013 01:13 Uhr

Ich habe die Marzipan Cupcakes mit einem Schokofrosting versehen.
Bei meinen Gästen und mir kam der Muffin leider nicht gut an. Der Teig war trocken und irgendwie "zäh" (sehr kompakt, wenig fluffig).

Sahnenfan

09.10.2013 11:06 Uhr

Hallo

habe gestern die Cupcakes gebacken. Sie sind sehr lecker
Ich habe dem Frosting noch Frischkäse beigefügt.
Werde sie wieder backen-
Lg Christa

Juice83

21.10.2013 09:30 Uhr

Ganz einfach: oberlecker ;-)

Elly580

24.06.2014 19:06 Uhr

Kann man Marzipan oder andere Cupcakes eigentlich einfrieren (natürlich ohne Topping)?? Hat jemand damit Erfahrungen?
Wenn ja, dann könnte ich in Vorbereitung auf eine große Familienfeier schon mal "vorarbeiten".

bakinsophi

24.09.2014 07:59 Uhr

Da ich keine Buttercreme mag, hab ich einfach eine Marzipandecke gemacht, aus der mit einem Glas Kreise ausgestanzt und auf die Muffins gelegt. Ein Klecks Buttercreme mit drauf und ein paar Pistazien und fertig sind die Hochzeitstörtchen. :D

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de