Schoko-Cupcakes

für 12 Stück
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
100 g Butter
150 g Zucker
Ei(er)
100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Natron
1/4 TL Salz
75 g Kakaopulver
130 ml Milch, evtl. mehr
1 TL Vanilleextrakt oder Vanillepaste
  Für das Frosting:
100 ml Sahne
75 g Schokolade, edelherb, mindestens 70% Kakaoanteil
1 Prise(n) Salz
1 TL Vanilleextrakt oder Vanillepaste
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Für den Teig Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben, Backpulver, Natron und Salz hineinsieben und alles gut vermischen. Butter, Zucker und Vanille zu einer lockeren Masse verrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Die Mehl-Mischung und etwa 130 ml Milch abwechselnd unterrühren und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Wenn der Teig zu trocken ist, schluckweise Milch unterrühren, bis er zähflüssig wird. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und bei 175 °C ca. 25 Minuten backen. Danach zunächst im Blech, dann auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Für das Frosting die Schokolade hacken und in eine Rührschüssel geben. Sahne in einem Topf erhitzen, bis sich Blasen bilden. Sahne in die Rührschüssel gießen und warten, bis die Schokolade weich wird. Salz und Vanille hinzufügen. Alles gleichmäßig verrühren und gut abkühlen lassen.

Wenn die Ganache abgekühlt ist, diese mit dem Handrührgerät aufschlagen. In einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes spritzen.

Tipp:
Das Frosting am besten am Vortag zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kommentare anderer Nutzer


Eressea

18.07.2010 14:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Cupcakes waren super lecker, wenn auch n Tick zu fest. Kann aber auch daran liegen, dass ich zuerst zu wenig Milch verwendet hatte und recht lange gerührt habe, bis mir der Irrtum auffiel. Das Topping habe ich jedoch nicht genommen, da ich ein weißes Topping brauchte für eine BlacknWhite-Party :) Trotzdem wird es die Cupcakes noch öfters geben
Kommentar hilfreich?

themuffinbakerin

19.07.2010 18:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi!
Ich wollt nur sagen, dass du auch weiße schokolade hättest nehmen können.Dann wären sie schwarz-weiß! LG
Kommentar hilfreich?

_nordstern_

24.08.2010 13:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also der Teig ist wirklich total toll und das Ergebnis sehr saftig!
Allerdings ist mein Topping garnicht steif geworden. Hab die Schoki in der heißen Sahne aufgelöst und bestimmt zwei Stunden lang kalt gestellt. Ist trotzdem eine flüssige Pampe geblieben... Was hab ich da falsch gemacht?
Kommentar hilfreich?

butzik

10.09.2010 11:55 Uhr

hallo, die sahne wird nach dem kühlen steif geschlagen, ist dieser schritt evtl. überlesen worden? bei mir klapp das nämlich immer wunderbar.
lg
ina
Kommentar hilfreich?

_nordstern_

10.09.2010 15:57 Uhr

Hab die Schoko-Sahne ca. 2 Stunden lang im Kühlschrank kalt gestellt... Naja, ist jetzt nicht weiter tragisch. Dafür schmeckt der Muffin-Teig mega-lecker und ist bei mir ein Standardrezept geworden
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

18.03.2012 16:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo _nordstern_!
..zwei Stunden ist def. zu knapp! Ich mache immer mein Mousse au Choc nach dieser Art und kann schon seit Jahren feststellen, dass es maximal von der Kühlungsdauer abhängt, ob es gelingt oder nicht. Dabei ist diese Variante wirklich simpel und schmeckt unglaublich. Bereite die Sahne am Vortag zu (Schokolade darin schmelzen), dann ab in den Kühlschrank. Am nächsten Tag, wenn Du Deine Muffins gebacken hast und sie abgekühlt sind, kannst Du die Schokosahne steif schlagen und draufspritzen. Tipp: Nimm entsprechend der Sahnemenge noch Sahnesteif dazu, dann geht gar nichts mehr schief!

LG und ich hoffe, es war der entscheidende Tipp - wenn auch spät.

die Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

-schoki007-

23.09.2012 12:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hatte das gleiche Problem mit der Sahne, sollte man in das Rezept schreiben das die Sahne mehrere Stunden, wenn nicht sogar über Nacht in den Kühlschrankm muss. Hab mir nämlich leider vorher nicht die Kommentare durchgelesen. Na, ja, aber der Rest ist gut geworden und schmeckt auch sehr gut.

Grüße Schoki
Kommentar hilfreich?

flomelette

25.09.2010 20:15 Uhr

Hi
Tolles Rezept, aber da ich zu wenig Schokolade für Teig UND Glasur hatte, konnte ich nur die Glasur mit Schokolade herstellen. Der Teig mit Himbeeren war aber trotzdem sehr gut.

Gruss
flomelette
Kommentar hilfreich?

Fixy

10.10.2010 16:01 Uhr

Hallo!
Das sind die ersten Cupcakes, die ich gemacht habe und ich kann nur sagen - sie sind super lecker!!!
Ich hatte zuerst befürchtet, sie könnten zu süß sein, wegen dem Zucker - Mehl - Verhältnis. Aber das war nicht der Fall, ganz im Gegenteil, sie sind genau richtig. Nur vom Frosting habe ich mehr gebraucht. Ich hab die doppelte Menge gemacht und bei den letzten 2 Cupcakes wurde es dann etwas knapp.
Jedenfalls sind sie echt hammermäßig lecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!!! 5*****!
LG, Kathryn
Kommentar hilfreich?

mucks

23.10.2010 14:37 Uhr

Also die Cupcakes selber sind sehr gut, aber das Frosting und ich haben uns nicht verstanden. Ich habe alles nach Rezept gemacht (allerdings mit weißer Schokolade) und als es dann ans aufschlagen ging, ist die Ganache erst nicht fest genug zum Spritzen geworden und dann plötzlich umgekippt, also so grisselig geworden, wie wenn man Sahne zu lange schlägt. Was hab ich denn da nur falsch gemacht? (Gut, mit weißer Schokolade hatte ich beim Kochen bisher immer Probleme, aber ich will unbedingt ein weißes Frosting.) Ich werde jetzt ein Frosting mit Frischkäse und weißer Schokolade machen, vielleicht klappt das ja besser...
Trotzdem danke für's Rezept. Die Kuchen selber sind echt lecker. Sehr schokoladig und ein ganz kleines bisschen bitter, was ich aber super finde, da das Frosting ja meist doch relativ süß ist und beides dann super zusammen passt!
LG mucks
Kommentar hilfreich?

F_A

23.10.2010 15:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei Ganache hängt das Verhältnis Kuvertüre:Sahne u.a. davon ab, welche Kuvertüre man verwendet. Mit weißer Kuvertüre braucht man weniger Sahne.
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

18.03.2012 16:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi mucks - die Kühlung!! Sahne kalt mit der Schoki in den Topf geben, langsam erhitzen und dabei rühren - wird eine homogene Masse, musst Geduld haben. Dann laaaange kühlen - über Nacht ist optimal. Nun kannst Du mühelos und ohne "Gegrissel" aufschlagen. Das "Gegrissel" ist ein Zeichen für Gerinnung und das ein klares Indiz für unzulängliche Kühlung der Sahne-Schokoladen-Masse.
Probier`s nochmal, klappt auch mit weißer Schoki!! - für die Festigkeit empfehle ich übrigens Sahnesteif und wer`s mag könnte auch ein ganz frisches Ei aufschlagen - Eiweiß abtrennen und den steifen Eischnee unter die Sahne heben. ..ich geh auf Nummer sicher und verzichte auf das rohe Ei, nehme dann, wenn´s lange halten soll, das Sahnesteif oder durchaus auch gemahlene Gelatine.

LG, die Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sarssa

10.05.2014 19:40 Uhr

normalerweise bewerte ich nicht, aber ich habe diese cupcakes nachgebacken (habe allerdings ein anderes frosting verwendet) und habe in den teig noch etwas öl gegeben und nur 50g kakaopulver hineingegeben. ich muss sagen, das sind die besten schokomuffins, die ich je gegessen hab. total schokoladig, nicht zu süß und sooo locker :)
Kommentar hilfreich?

RikeKnopf

11.07.2014 21:26 Uhr

Hab ich neulich gemacht. Der Teig ist genau richtig. Nicht zu süß und total saftig/fluffig.
Kommentar hilfreich?

francy75

29.08.2014 11:47 Uhr

Wie macht man diese süßen Schäfchen???
Kommentar hilfreich?

Dns2005

04.12.2014 19:34 Uhr

Sehr leckere Cupcakes!
Hatte sie zur Hochzeit meiner Schwägerin gemacht und sie sind sehr gut angekommen.
Hatte sie eine Woche vorher gebacken, dann direkt eingefroren und am Tag der Hochzeit rausgeholt und auf die kalten Cupcakes die Creme gemacht, hat alles super geklappt.
Kommentar hilfreich?

Cecie16

11.05.2015 17:01 Uhr

Wie viele Muffins sind den 1 Portion ungefähr ? :)
Kommentar hilfreich?

Cecie16

11.05.2015 17:04 Uhr

Oh da steht ja 12 Stück... Upsy :D
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de