Suppe aus gerösteten Paprika und Möhren

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kleine Paprikaschote(n), rot
5 große Möhre(n)
2 TL Olivenöl
1 große Zwiebel(n)
1 Prise(n) Zimt
1 Liter Gemüsebrühe
2 EL Crème fraîche
  Salz und Pfeffer
Limette(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren und Paprikaschoten vierteln und in einer Schüssel mit zwei EL Olivenöl mischen (evtl. mehr). 10 Minuten im sehr heißen Ofen erhitzen, wenn möglich übergrillen, bis die Paprika leicht dunkel ist.

In der Zwischenzeit die Zwiebel hacken und im restlichen Olivenöl anschwitzen. Die Möhren und Paprika dazugeben, mit Zimt, Pfeffer und Salz würzen. Die Gemüsebrühe und den Saft der Limette zugeben und zum Kochen bringen.

Danach die Hitze reduzieren und 20 Minuten köcheln lassen (oder bis die Möhren weich sind). Die Suppe pürieren und mit Creme fraîche garniert servieren.

Kommentare anderer Nutzer


ManuGro

06.03.2012 21:50 Uhr

Hallo,

heute gab es diese feine Suppe bei uns.

Die Haut der Paprika habe ich nach dem Übergrillen abgezogen. Und von der Brühe habe ich etwas weniger genommen. Die Prise Zimt passt übrigens sehr gut dazu.

Vielen Dank für das tolle Rezept. Fotos sind schon unterwegs.

LG ManuGro

TerrInchen

19.11.2012 15:39 Uhr

Hallo,


ich war auf der Suche nach einem Rezept, dass sich von allein macht und wurde hier fündig!

Das Gemüse ganz grob kleinschneiden, auch die Zwiebel habe ich geviertelt und mit in den Ofen gegeben. Dann übernimmt der Ofen und ein Wecker die Arbeit ;-)
Die Haut der Paprika muss man nicht entfernen, es wird ja sowieso alles gut püriert.
Das Gemüse kann in der Brühe kochen, ohne anzubrennen, also auch ohne mein Zutun. Am Schluss nur pürieren und würzen.

Ich denke, ich habe keine 5 Minuten in der Küche gestanden - das macht den Fertiggerichten große Konkurrenz, die ich versuche aus meiner Küche zu verbannen. Und wer auch auf Brühwürfel verzichten will, kann sich Suppengemüse kleingeschnitten vorportionieren und einfrieren - habe ich immer auf Vorrat, bin schließlich faul und habe nicht immer Lust ewig in der Küche zu stehen :-)

Mit freundlichen Grüßen

TerrInchen

lakaschmi

09.04.2013 11:31 Uhr

Das freut mich, wenn es geschmeckt hat! Vielen Dank für die Bewertungen und vor allem die "leckeren" Fotos!
Viele Grüße,
Lara

Rückenwind

29.09.2013 21:35 Uhr

Ich habe die Suppe heute (Sonntag) spontan gekocht und hatte daher weder Crème fraîche noch eine Limette da, habe letztere aber durch Balsamico-Essig ersetzt. Ich fand den Geschmack sehr lecker, die Zubereitung war unkompliziert und zeitsparend. Beim nächsten Mal werde ich aber auch noch Crème fraîche oder etwas ähnliches zufügen, um die Suppe noch cremiger zu machen :)
Danke für das Rezept!

MadameLacroix

06.03.2014 21:16 Uhr

Habe die Suppe heute auch nachgekocht, zwar ohne Creme Fraiche aber dafür mir veganer Sahne. Hat super geschmeckt, Zimt und Limette passen wirklich perfekt! Sehr lecker :)

diclaudi

02.11.2014 18:03 Uhr

Hallo,

war mal was Anderes und hat sehr gut geschmeckt ! Zuerst dachte ich, mmhh etwas säuerlich, bis mir siedend heiß einfiel, dass ich zwar die Hälfte des Rezeptes gekocht, aber die bei der Limette die Ganze genommen habe. War also mein Fehler. Hat mir aber trotzdem gut geschmeckt.

Liebe Grüße
diclaudi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de