Knoblauchbombe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Pck. Frischkäse
4 Zehe/n Knoblauch, gerieben
200 g Schinken, gekocht, ganz fein gewürfelt
  Sahne, flüssige
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Frischkäse, Knoblauch, feingewürfelten Kochschinken mit dem Handmixer mischen. Soviel Sahne zugeben, dass es eine cremige Masse wird. Es werden keine anderen Gewürze zugegeben, denn der Kochschinken ist salzig genug. Statt Sahne kann man auch cremigen Joghurt nehmen.
In eine passende Schüssel geben und mit Kräutern z.B. Petersilie oder Schnittlauch gut bestreuen. Es schmeckt am besten, wenn man sie einen Tag im Kühlschrank ziehen lässt.
Wir haben alles an Salzgebäck ausprobiert, aber am besten schmeckt dazu Tuc. Ich mache die Knoblauchbombe immer zu Grillabenden. Dann allerdings mit 10 Paketen Frischkäse für ca. 15 bis 20 Personen. In kleine Schüsselchen verteilt kann jeder am Tisch ordentlich zulangen.

Kommentare anderer Nutzer


dilo1747

13.12.2003 10:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

An Alle

Es sollten immer 2 Knoblauchzehen pro Päckchen Frischkäse genommen werden.
Ich habe mich bei der Rezepteingabe vetippt.
Liebe Grüße
Ilona

Zottel

15.12.2003 00:24 Uhr

Selbst mit der korrigierten Anzahl an Knoblauchzehen, 2 pro Päckchen Frischäse, finde ich nicht, dass das Rezept den Namen Knoblauchbombe verdient hat. Das müßten schon ein paar Zehen mehr sein. Aber letztendlich ist ja auch das Empfinden ganz unterschiedlich. LG Zottel

S.B. 5

19.12.2003 07:33 Uhr

finde auch,dass 4 knoblauchzehen,etwas zu wenig sind,
umd das rezept,knoblauchbimbo zu nennen.
trotzdem hoert es sich lekka an.
gruss


SABO!!

BarbaraSL

21.12.2003 11:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker! Lecker! Lecker!

Ich habe Frischkäse mit 17% Fett absolut genommen. Sahne wäre gar nicht mehr nötig gewesen, denn dann wurde die Knoblauchbombe etwas zu flüssig. Mir haben zwei Knoblauchzehen in einem Paket Frischkäse geschmacklich aber gereicht.

Vielleicht können SABO und Zottel die Knoblauchmenge ja ihrem Geschmack entsprechend ändern, damit der Name "Bombe" auch passt.

Übrigens, bei mir gab es Bagutte und Cevapcici dazu.

BarbaraSL

qld123

19.01.2004 00:03 Uhr

mit extra knoblauch war es sehr lecker
armin

S.B. 5

29.01.2004 06:57 Uhr

man koennte ja auch geroeteten knoblaucch nehmen
gruss

SABO!!

Angie57

16.09.2004 07:28 Uhr

Habe ich für Göga und seine Arbeitskollegen gemacht ,alle waren begeistert.
L G Angie

Asal

01.10.2004 10:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme das ganze als Dip zu besagten Tuc ;)) aber statt Sahne nehme ich Milch Wer es etwas schärfer mag kann auch kleingehackte Chilis druntergeben

Asal

Tine73

03.12.2005 11:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich hab das grad gemacht und jetzt ziehts im Kühlschrank noch vor sich hin.
Ich hab allerdings den Schinken weggelassen ( beim einkaufen vergessen ) und habe statt Sahne Milch genommen und dann noch mit etwas Paprika, Chillipuler und Salz gewürzt.
Ich habe auch mehr Knoblauch als angegeben rein.
Es schmeckt uns jetzt schon sehr gut. Das kann nach dem Durchziehen nur noch leckerer sein!
Ich mach das auf jeden Fall wieder!
Vielleicht schon nächste Woche zu meinem Geburtstag mit Bagutte dazu?!

Lieben Gruß von Tine

Nimrodel

11.04.2006 10:52 Uhr

Hab das in einem Glas zu Weihnachten verschenkt. Kam ganz gut an, für den Knoblauchfan muss allerdings wirklich mehr Knobi ran :-)

PettyHa

24.10.2009 17:32 Uhr

Hallo,

sehr lecker mit mehr Knoblauch als angegeben!

Ich habe die "Creme" schon 2 Tage vorher gemacht, so konnte sie schön durchziehen. Dann habe ich sie auf kleine Cracker gespritzt und als "entree" gereicht. Es war der Hit!!!

Vielen Dank und LG
Petty

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de