Langos

Ungarisches Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
2 große Kartoffel(n)
1 TL Salz
1 TL Zucker
1/2 Würfel Hefe
3 EL Öl
150 ml Milch
  Fett zum Frittieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.

Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Wenn die Kartoffeln gar sind , abgießen und zerstampfen. Die Milch mit Hefe, Mehl, Öl und Salz in einer Schüssel vermengen. DieKartoffeln mit in die Schüssel gegeben und den Teig von Hand durchkneten. Sollte der Teig noch etwas zu fest sein, noch etwas Milch dazugeben. Den Teig etwa eine Stunde in der abgedeckten Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach den Teig in kleinen Portionen zu Fladen formen und in heißem Fett frittieren.

Nach Belieben belegen, süß oder herzhaft.

Kommentare anderer Nutzer


szandra2009

28.11.2010 20:39 Uhr

Langos ist bei uns in Ungarn ein Hauptrezept.
Wer Ungarn kennengelernt hat, weiss, das der Langos nach der originalen Gulaschsuppe an 2.Stelle steht.
Dein Rezept ist so ok, aber der originale Langos wird bei uns mit Knoblauchöl bepinselt, dick mit saure Sahne und gerieben Käse belegt.
Süssen Langos haben wir noch nicht probiert, wäre auch kein ungarisches Rezept.

küchenfeeh

25.02.2012 17:39 Uhr

Als Kinder haben wir in Ungarn lieber die süßen Langos ( mit Aprikosenmarmelade) gegessen, die Erwachsenen die mit herzhaften Belag.

altehenne2000

21.06.2012 20:58 Uhr

Jeder der schon einmal in Ungarn war, weiß das Langos an jedem Imbiss Süß oder Herzhaft angeboten wird.

zuckerschnautze

03.09.2011 19:08 Uhr

Habe sie endlich mal ausprobiert, denn so ein ähnliches Rezept suche ich schon lange wir nennen sie Mehlskröbelscher und darauf kommt Zimt und Zucker
lg zuckerschnautze

Sonja1401

25.02.2012 17:48 Uhr

hallo also ich kannn nur sagen das ich es nur herzhaft kenne und nicht süß... ist ja schließlich kein Crepes

kerstin0901

21.06.2012 20:43 Uhr

100% gut!
Und der Belag-das bleibt doch jedem überlassen!
Der Phantasie sind das keine Grenzen gesetzt ;-)

Victoria23

14.07.2012 16:14 Uhr

Hmmmmmm Langosch :-)
Wenn´s schnell gehen soll, nehm ich Brötchenrohlinge vom Bäcker, las sie gut aufgehen und zieh sie als Fladen :-)

Absolut richtig, der Belag kann jeder individuell sich aussuchen wie man´s am liebsten mag :-)

Wir mögen sie super gern mit Feta-Gauda-Dill Paste gefüllt und dann in Sonnenblumenöl frittiert:-) Ein Rezept der Schwiegermutter meiner Kusine. Davon habe ich vieeeel zu wenig beim Umzug meiner Tochter (nebst Büffetplatten) gemacht, die Langosch Platte war noch in der Hand desjenigen der die Alufolie abgemacht hat und von da aus waren sie ruck zuck verteilt und aufgespeist :-)

Ludwig_I

04.11.2012 15:39 Uhr

Hab die Langos gestern Abend gemacht.
Waren superlecker.
Mein Sohn hat Nutella drauf geschmiert, mein Mann und ich haben Schmand, Zwiebel, Speck und Käse drauf getan.
Sehr lecker.

Danke für das Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de