Zwiebelkuchen ohne Boden

Low Carb geeignet, glutenfrei
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

900 g Hüttenkäse
Ei(er)
100 g Parmesan
125 g Schinken, (Katenschinken), gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
  Salz und Pfeffer
  Kräuter nach Geschmack
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 351 kcal

Die Zwiebeln in wenig Wasser leicht andünsten, dann abtropfen lassen.

Den Hüttenkäse mit Parmesan und Eiern mit dem Mixstab glatt rühren. Katenschinken und Zwiebeln darunter mischen. Mit Pfeffer, Salz (Salz sparsam) und Kräutern würzen.

Die Masse in eine Quicheform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa ein Stunde backen.

Kommentare anderer Nutzer


Idabon2

15.11.2010 17:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich esse diese Zwiebel-Quiche gerade jetzt und muss sagen ich bin überrascht, dass es wirklich ziemlich gut schmeckt.
Mit Zwiebelkuchen hat es zwar nicht wirklich was zu tun, aber der Geschmack geht in diese Richtung.
Es geht sehr schnell zu machen und macht sehr gut satt.

Für die Low-Carb-Ernährung absolut empfehlenswert.
Kommentar hilfreich?

DerRoteKessel

19.01.2011 12:29 Uhr

Hallo!

Wir haben gestern deinen "Zwiebelkuchen" ausprobiet.
Es ist ehr wie ein Zwiebelkuchenomlette, und ein bisschen fehlt was zum Beißen, darum habe ich noch schnell das Logi-Brot dazu gebacken, in dünne Scheiben geschnitten, es drauf gelegt und dann so gegessen.
Mjam.

Wir werden noch ein bisschen experimentieren damit, wie man einen Boden reinbekommt - ohne in die Kohlenhydrate-Falle zu tappen!

Ich empfehle zu dem Zwiebelkuchenomlette auch einen Salat zu essen, das passt gut zusammen, weil der Kuchen ziemlich 'schwer' ist, bzw. salzig (auch, wenn man aufpasst mit dem Salz); mit einem Salat hebt man den Frischegrad einfach ein bisschen ^^

Ich lade auch ein Bild hoch!
Ganz liebe Grüße!
Kommentar hilfreich?

honeybunny16

12.02.2011 13:22 Uhr

Ich habe den Zwiebelkuchen heute auch ausprobiert. Fand ihn ganz lecker! Ich war erstaunt wie sehr er wirklich nach Zwiebelkuchen schmeckt. Nur den Frischkäse schmeckt man etwas süßlich heraus. Von der Konsistenz ist er natürlich schon etwas anders. Außen hatte er eine festere "Haut" und innen war er noch sehr weich und saftig, wie noch warmer Käsekuchen. Habe fettarmen Cottage Cheese genommen mit 0,8% Fett. Find es ist ein super einfaches und sättigendes und gesundes Rezept.
LG, Lisa
Kommentar hilfreich?

Lecartia

23.04.2011 15:49 Uhr

Faszinierend, was man alles ohne Mehl anstellen kann. Für einen Zwiebelkuchen sind im Rezept aber zu wenige Zwiebeln angegegen; zumindest verglichen mit der Größe, die ich im Supermarkt bekomme. Für 6 Personen sollten es schon 4 Zwiebeln sein.
Kommentar hilfreich?

Schinken-Propeller

12.11.2011 12:45 Uhr

War ganz OK. Haben auch vielmehr Zwiebeln genommen. und Kümmel hinzugegeben.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jessilinchen

29.01.2015 19:28 Uhr

Ich habe das Rezept quasi zur Quiche umgewandelt und habe diese mit Tomaten und Räucherlachs gemacht. Die Konsistenz ist super und der Geschmack auch! Sehr zu empfehlen!
Kommentar hilfreich?

Bluedivingpig

16.02.2015 18:34 Uhr

Das war sooo lecker. Rezept wurde gleich mal in unser Repertoire aufgenommen. Vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Onkel_O

19.05.2015 18:53 Uhr

Bin sehr sehr sehr begeistert von diesem Zwiebelkuchen ohne Boden. Hab das Rezept minimal abgeändert das es sonst nicht in meine Form gepasst hätte.

Man nehme:

1x Gemüsezwiebel ca. 200g
3x Eier ca. 180g
Parmesan ca. 50g
Hüttenkäse ca. 400g
Kantenschinken ca. 60g

Salz, Pfeffer und Kümmel

Zuerst hab ich den Kantenschinken in der Pfanne ausgelassen, danach auf einen Teller und die Zwiebel (geschnitten in Streifen) in die Pfanne und goldgelb angebraten.
Den Parmesan frisch gerieben und in eine Schüssel gegeben, dazu dann den Rest und mit Salz, Pfeffer und Kümmel abgeschmeckt.

Bei knapp über 150°C bei meinem offen ca. 55min gebacken, bis die Oberfläche schön gebräunt war.

Laut meiner Berechnung komme ich auf folgende Werte auf 100g:
Fett 4,34
Carb 4,27
Eiweiß 11,26
kcal 101,01

Hab die ganze Portion alleine Vernichtet aus dem offen kamen 580g lecker schmecker Zwiebelkuchen.
Kommentar hilfreich?

Franzel051

21.07.2015 19:55 Uhr

Sehr lecker!
Eine kleine Verbesserung: es schmeckt bestimmt mit frischem Gemüse noch um einiges besser.
Ansonsten TOP!
Menge gut, Rezeptbeschreibung gut!
Immer wieder gerne
Danke!
Kommentar hilfreich?

Lolob

08.01.2016 12:07 Uhr

Ich total überrascht, wie gut der "Kuchen" geschmeckt hat. Ich war sehr skeptisch, zumal ich noch keine Erfahrung mit Hüttenkäse hatte. Die Zubereitung ist total einfach. Wir haben uns ans Rezept gehalten, aber 3 1/2 große Zwiebeln, Katenschinken ohne Fett verwendet und beides kurz angeschwitzt in der Pfanne.
Es schmeckt kalt auch, aber nicht so gut wie warm. :) Zu dritt haben wir 2 Tage davon gegessen.
Wird jetzt öfter gekocht - vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de