Vegetarische Frikadellen

Mein Geheimrezept, wirklich sehr lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

150 g Reis
Ei(er)
Möhre(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
  Semmelbrösel
  Pfeffer
  Salz
3 EL Kräuter, TK, gemischt
150 g Emmentaler
1 Liter Gemüsebrühe
  Butterschmalz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Brühe aufkochen, den Reis hineingeben und 15 min kochen. Er sollte dann noch etwas "al dente" sein. Reis abgießen und abkühlen lassen. Man kann natürlich auch einen Rest vom Vortag nehmen. Dann aber später mit dem Salz nicht sparen. Der Reis sollte schon schön würzig sein.

Käse raspeln. Die Möhren putzen und raspeln. Ob man Käse und Möhren fein oder grob raspelt, bleibt dem eigenen Gusto überlassen. Zwiebeln fein würfeln.

Reis, Käse, Möhren, Zwiebeln und Eier miteinander verrühren. Pfeffer (ruhig reichlich), Salz und Kräuter einrühren. Nun Semmelbrösel einrühren, bis die Masse etwas Konsistenz hat. Dann ca. 15 min quellen lassen. Prüfen, ob die Masse unter Druck in den Händen zu einer Frikadelle geformt werden kann. Wenn ja, wird sie anschließend noch leicht in Semmelbröseln gewälzt.
In reichlich Butterschmalz bei geringer Hitze vorsichtig von beiden Seiten goldbraun braten. Nach dem Braten auf einem Küchenkrepp das Fett abtropfen lassen.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 2:16 Minuten, Aufrufe: 34.662

Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


kleemy

22.06.2010 10:16 Uhr

Hallo!

Ich habe die Frikadellen bei meinem Grillfest für einen Vegetarier gemacht.
Auf einmal wollten alle diese Frkadellen haben!
Das Rezept ist wirklich große Klasse,Dank an Matze!

Gruß Kleemy
Kommentar hilfreich?

matze1660

22.06.2010 10:24 Uhr

Danke für das nette Kompliment und es freut mich natürlich, dass es Dir und Deinen Gästen geschmeckt hat. Ich finde auch jedesmal wenn ich sie mache, dass auch einem "Fleischfresser" nichts fehlt.
Kommentar hilfreich?

kilesk

28.09.2010 18:32 Uhr

Hallo Matze,

sooo lecker. Meine Tochter ernährt sich neuerdings vegetarisch und da habe ich jetzt nach Rezepten gesucht. Die Frikadellen schmecken super und auch meine fleischessenden Männer sind total begeistert.
Danke für das Rezept, wird öfter gemacht!

Grüße Kilesk
Kommentar hilfreich?

matze1660

03.10.2010 08:33 Uhr

Danke für den netten Komentar und die Bewertung. Es freut mich, dass sie Euch geschmeckt haben.
Kommentar hilfreich?

666096

24.01.2011 22:46 Uhr

Hallo Matze!

Ich war total überrascht-die vegetarischen Frikadellen schmecken und sind von der Konsistenz her-wie echte!
Wir hatten noch Kräuterrahmdipp und Erdäpfel dazu.

Lg, 666096
Kommentar hilfreich?

matze1660

25.01.2011 17:41 Uhr

Immer wieder schön zu hören, dass es geschmeckt hat. Danke für das Kompliment !
Kommentar hilfreich?

Tubb

03.04.2014 18:51 Uhr

Ja wirklich, ein ganz tolles Rezept, habe es gestern mit meinem Sohn ausprobiert und er sagte zu mir, dass ich unbedingt dem Erfinder des Rezeptes schreiben soll, wie gut es geschmeckt hat:-))!!
Vielen Dank für Deine Kreation Matze
Kommentar hilfreich?

Helin25

09.05.2011 06:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Morgen,

das ist das erste Mal, dass ich hier ein Rezept bewerte, weil es mich einfach so umgehauen hat.

Ich habe gestern dreierlei vegetarische Frikadellen ausprobiert, alle waren ausgezeichnet, aber DIESES Rezept hier hat mich einfach nur umgehauen!!! So etwas LECKERES habe ich nicht erwartet, großartig! Ich habe alles sehr sehr fein püriert und noch Mozarella hinzugegeben.

5 Sterne von mir, da 10 leider nicht möglich waren.

DANKE FÜR DIESES REZEPT!!!!!!
Kommentar hilfreich?

matze1660

09.05.2011 20:55 Uhr

Und das haut mich wiederum um... mit so euphorischen Reaktionen hätte ich nie gerechnet, aber nichts desto trotz freue ich mich natürlich sehr darüber.
Vielen, vielen Dank dafür!
Kommentar hilfreich?

Bibi701

09.12.2011 16:47 Uhr

Mein Sohn ist seit einer Woche Vegetarier, also habe ich für meine Tochter "normale" Frikos gemacht und für ihn die vegetarischen. Meine Tochter möchte das nächste mal nur noch diese, weil sie so gut schmecken.
Rezept ist gespeichert!
Gruß
Birgit
Kommentar hilfreich?

matze1660

18.12.2011 14:38 Uhr

Freut mich wirklich, dass das Rezept hier soviel Anklang findet, und das auch überzeugte "Fleischfresser" noch zu bekehren sind.
Gruß
Matthias
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Didosa

05.02.2016 12:04 Uhr

Ich hab sie vorhin ausprobiert. leider sind sie sehr schnell auseinander gefallen. Ich hatte allerdings auch viel weniger Käse als im Rezept und auch keine Möhren. Die frikadellen sehen bei mir auch ganz anders aus, als auf den Bildern hier :D schmecken aber trotzdem ganz gut. werde das Rezept definitiv noch mal mit vollständigen Zutaten probieren
Kommentar hilfreich?

Uschinelda

06.02.2016 13:50 Uhr

Habe das Rezept gelesen, ein paar Tage später ausprobiert und meiner Schwester vorab schon davon erzählt, die nur meinte, das sich das schon vom lesen her lecker anhört.
Lecker. ...die hauen einen um,so gut schmecken die. Habe dann meiner Schwester abends noch welche vorbeigebracht. Dieses Rezept hat mich hier bei Chefkoch bisher positiv am meisten überrascht
Kommentar hilfreich?

Linowulf

07.02.2016 11:16 Uhr

Gestern gabs die tollen Veggie Frikadellen mit Feta und Tomate! Habe den Teig ein paar Stunden vorher zubereitet, genau nach Rezept. Zur Resteverwertung gabs noch etwas geraspelte Zucchini in die Masse und das Innere der Tomate wurde weggelassen aus Sorge, das es zu "flüssig" werden würde. Mein Lieblingsrezept, gut zum vorbereiten und kalt schmecken sie ebenfalls sehr gut :)
Kommentar hilfreich?

hornysabrina

07.02.2016 18:54 Uhr

Super lecker!!
Kommentar hilfreich?

Kerstin6987

10.02.2016 08:41 Uhr

Total lecker!!!! Hab sie schon öfter gemacht und die sind immer wieder lecker. Auch nächsten Tag aufgewärmt oder kalt super.
Auch ideal zum vorbereiten. Ich mache den Teig, lass ihn quellen, dann Forme ich die Pflanzerl, stelle sie kühl und später brauch ich sie nur noch ausbraten.
Toll!!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Vegetarische Frikadellen
omaskröte
Anleitung von
Vegetarische Frikadellen
Kaschka911
Anleitung von

Vegetarische Frikadellen

erstellt von omaskröte am 05.01.2016

Schritt 1
Wie immer stelle ich alle Zutaten zusammen

Und koche mir als Erstes ca. 150 bis 200 g Reis in Gemüsebrühe gar, und lasse den gekochten Reis dann erkalten.

Schritt 2
Ich beginne mit den Vorbereitungen

Die Möhren raspel ich lieber etwas grober weil wir gerne sehen was wir essen, und nehme je nach Größe 2 bis 4 Möhren.

Nun gebe ich den gekochten abgekühlten Reis in meine Rührschüssel, füge 150 g geriebenen Käse hinzu und die geraspelten Möhren.

Als nächstes 2 Eier, 3 EL gemischte TK Kräuter und gebe jetzt auch Pfeffer und Salz hinzu.

Zu letzt 2 Zwiebeln die ich von meinem GöGa schälen und klein hacken lasse.

Und lasse nun meine Maschine arbeiten, bis alles gut vermischt ist.

Ich gebe jetzt erst Paniermehl hinzu, aus dem einfachen Grund weil ich diese mit den Händen unterarbeite, um so die Konsistenz besser abschätzen zu können.

Ich fange immer mit einem EL voll Paniermehl an, und arbeite dieses unter gebe dann noch einen EL hinzu und wenn ich merke das die Masse etwas bindet kommt kein Paniermehl mehr dazu. Dann bleibt die ganze Masse für 15 Minuten stehen zum quellen, das ist wichtig und das merkt man auch dann an der Konsistenz.

Nach den 15 Minuten ist die Masse schön formbar.

Jetzt nehme ich mir immer einen Esslöffel voll von der Masse ab, und forme mit der Hand eine Frikadelle daraus.

Ich gebe in eine flache Schale etwas Paniermehl und kippe jede Frikadelle dort hinein, wende sie und drücke die Brösel etwas fest.

Fertig ist der erste Schwung für die Pfanne.

Schritt 3
Es kann gebraten werden

Ich erhitze in meiner Pfanne Öl, ich nehme immer Albaöl, und brate die Frikadellen von beiden Seiten bis sie eine schöne braune Farbe haben.

Schritt 4
Jetzt nur noch genießen

Fertig sind die wirklich schmackhaften vegetarischen Frikadellen, die ich schon so oft zubereitet habe und die auch meinen eingefleischten Fleischessern gut schmecken.

Guten Appetit!! 

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de