Gri - Bra - Fix

Gewürzmischung - auch ein prima Geschenk
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 TL Pfefferkörner, (schwarz)
4 TL Oregano
Sternanis
2 TL Koriander
1 TL Fenchelsamen
3 EL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Zucker, braun
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Zimt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die ganzen/gröberen Gewürze (also Pfeffer bis Fenchel) im Blitzhacker fein vermahlen - dann alles mischen.

Dieser Mix passt quasi zu allem, was gebraten oder gegrillt wird und etwas aromatische Würze verträgt: Bratfisch, Garnelen, Grillfleisch, Potatoe Wedges, kräftiges Grillgemüse (Kürbis, Kartoffeln, Paprika, ...) - am besten einreiben oder marinieren (mit etwas Öl o. ä. verrührt) und max. 1 h einziehen lassen (oder den Zucker weglassen - dann kanns auch länger einwirken).

Kommentare anderer Nutzer


Calimera34

19.09.2010 15:12 Uhr

Hallo Baumfrau,

muß ich den Sternanis ganz verwenden oder nur die Samenkerne?

LG Calimera
Kommentar hilfreich?

Baumfrau

02.10.2010 17:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Calimera34!

Ich antworte zwar etwas spät (war im Urlaub) - aber hoffentlich noch nicht zu spät?

Ich verwende immer die ganzen Früchte - also nicht nur die Samen daraus. Oft sind die Samen weniger aromatisch, als die Früchte an sich.

Sonnige Grüße vom Bäumchen.
Kommentar hilfreich?

Baumfrau

28.04.2011 11:55 Uhr

Anmerkung - weils grad woanders gefragt wurde: Die Menge ergibt bei mir knapp/etwa 100 ml.

Sonnige Grüße vom Bäumchen.
Kommentar hilfreich?

Baumfrau

15.03.2013 15:53 Uhr

Nachtrag: Die Würzmischung taugt mit etwas Orangensaft, Tomatenmark + Honig verrührt auch gut als Marinade für Schweinebauch vom Grill (in schmale Streifen geschnitten, evtl. aufgespießt oder aufgewickelt).
Kommentar hilfreich?

Coco1970

18.11.2011 00:14 Uhr

Hallo Bäumchen!
Bis auf den Fenchelsamen (hab beim einkaufen leider keinen bekommen können) habe ich die Gewürzmischung nach o.g. Angaben gemacht und natürlich ausprobiert ;-) Sehr lecker! Sollte man glatt dem Gewürzmann auf dem Markt anbieten ;-)
Grüßchen
Coco
Kommentar hilfreich?

Ajerkees

17.05.2012 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Coco,
ist ja vielleicht ein bisschen spät, hab das Rezept aber gerade erst gefunden.
Fenchelsamen bekommst du, wenn du vom Fencheltee den Teebeutel abmachst. Man braucht ja nur eine kleine Menge und den Tee habe ich sowieso zuhause.

LG Ajerkees
Kommentar hilfreich?

Assibaby

19.12.2011 19:00 Uhr

Hallo Baumfrau,

habe diese Gewürzmischung als "Geschenk aus der Küche" zubereitet und bin ganz begeistert, sowohl vom Geschmack als auf von dem betörenden Duft :-)! Die Pfefferkörner und der Sternanis wurden in der Moulinette zerkleinert. Die o. a. Menge ergab 2 nicht ganz volle 50g Gewürzgläser.

Vielen Dank für dieses prima Rezept.

HG Assibaby
Kommentar hilfreich?

Ajerkees

08.07.2013 15:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
weil wir gestern grillen wollten und ich alle Zutaten für die Würzmischung zuhause hatte, habe ich mich spontan zur Probe entschlossen :)

1. Versuch:
2 Teel. vom fertigen Gewürz mit Öl verrührt und 1 Kotelett damit massiert (ich war skeptisch, weils halt so weihnachtlich roch)
Grillergebnis: mal ganz anders, nicht mehr weihnachtlich, aber oberlecker!

2. Versuch:
1 Teel. mit etwas Sojasauce vermischt und die rohen Garnelen darin gebadet (ca. 1/2 Std.)
Grillergebnis: leicht asiatisch angehaucht, sehr feiner Geschmack. Die Garnelen mach ich jetzt immer so.

Das Gewürz kam bei der gesamten Familie gut an. Ich habe nur die Hälfte hergestellt, was sich allerdings als Fehler herausgestellt hat.

Ach ja, ich hab noch Salz zugefügt, obwohl das nicht im Rezept stand.

**** für das tolle Rezept
Kommentar hilfreich?

McLeoud

17.04.2015 11:46 Uhr

Hallo,

ich liebe selbstgemachte Gewürzmischungen und bin von dieser ganz begeistert.
Auch immer ein tolles Geschenk, vor allem für Leute, die sich nicht so mit "ungewöhnlichen" Gewürzen anfreunden können. Es schmeckt super, aber nichts sticht hervor.

Ich stelle Gewürzmischungen in der Regel zuerst als Geschenk her, von der ich dann gleich einen Teil für mich zum Testen behalte.
Dann bitte ich darum, mir Bescheid zu geben, welche ich nachliefern soll. Somit weiss ich immer, was wem am besten gefällt.

Liebe Grüße, Christiane
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de