Provence-Risotto

Trockenmix für 3 Päckchen/Gläser - prima als Geschenk
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Tomate(n), getrocknete (keine eingelegten!)
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Oregano
2 TL Thymian
2 TL Bohnenkraut
1 TL Majoran
1 TL Rosmarin
1 TL Lavendel - Blüten (nach Wunsch auch 2 TL)
500 g Risotto (z. B. Arborio, Vialone, ...)
3 kleine Lorbeerblätter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 668 kcal

Tomaten hacken + mit Paprikapulver mischen, Oregano + Thymian + Bohnenkraut mischen, Majoran + Rosmarin + Lavendelblüten mischen.

Nun der Reihe nach auf ein Glas oder einen Zellophanbeutel verteilen: ca. 42 g Reis, Oregano-Mix, ca. 42 g Reis, Tomaten-Paprika-Mix, ca. 42 g Reis, Lavendel-Mix, ca. 42 g Reis, jeweils 1 Lorbeerblatt an die Seite bzw. den Rand schieben.

Menge ergibt 3 Päckchen oder 3 Gläser! Nach dem Befüllen fest verschließen, ggf. mit Kräuterzweigen und/oder Bändern dekorieren

Rezept zum Mitgeben:
1-2 Zwiebeln/Schalotten würfeln und in 2 EL Butter anschwitzen. 1 Pck. Risottomix zufügen und kurz mitschwitzen, mit 150 ml Weißwein + 600 ml Brühe in etwa 25-35 min zum Risotto köcheln, häufig rühren und ggf. noch etwas Brühe nachgießen. Für die letzten ca. 10 min 1 rote Paprikaschote + 1 kl. Zucchini (jeweils klein gewürfelt) mitköcheln. Wenn der Risotto sämig und gar ist, 50 g geriebenen Parmesan und 1-2 EL Butter unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren

Der Provence-Risotto schmeckt pur als Alleingang in einem Menü - oder als Beilage zu gegrillten Hähnchenkeulen, geschmortem Kaninchen, gegrilltem Ziegenkäse im Paprika-Tomatenbett ...

Kommentare anderer Nutzer


schokostreusel

29.11.2010 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Baumfrau,

ich habe dein Risottomix heute erstmal zubereitet.Es schmeckt wirklich lecker.Uns waren nur die Tomaten zu viel,ich werde die Menge reduzieren.
Jetzt kann ich die Mischung mit ruhigem Gewissen verschenken.

Lieben Gruß-schokostreusel

ak99

02.12.2010 12:26 Uhr

Hallo,
ich habe das Risotto-Mix beim Herbstwichteln geschenkt bekommen, heute wurde es getestet und für sehr gut bewertet.
Grüßev aus dem verschneiten 7Gebirge, *AK*

vivisimo

11.12.2010 11:28 Uhr

Ich würde gerne wissen für viele Personen ein Glas/Päckchen reicht.

Baumfrau

18.12.2010 14:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo vivisimo!
Bei uns reicht die Menge für (je Tüte/Paket) 3 Beilagen-Portionen. Gibts \"nur\" das Risotto - rechne ich es eher nur für 2 Esser. Ist das Risotto als Beilage oder auch als Zwischengang in einem ganzen Menü gedacht - würd ich sogar 4 Portionen sagen.
Letztlich hängt das aber immer sehr vom Hunger der Leute ab. ;-)
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

lieblingssvenni

16.12.2010 22:12 Uhr

Huhu!

Ich habe das Risotto heute zum zweiten Mal gemacht! Wir finden es absolut super- lecker und es ist ein tolles Mitbringsel!

@vivisimo: Ich glaube wir haben letztes mal 2 Tage davon gegessen. Also würde es theoretisch für 4 Personen reichen. Brauche allerdings immer etwas mehr Reis, um die Gläser aufzufüllen.

britmax

27.12.2010 15:05 Uhr

hallo Baumfrau,

oh wie schade, jetzt ist "Weihnachten" vorbei und ich sehe Dein Risotto.
Durch die schönen Bilder (Bilderfred) bin ich ganz neugierig geworden.

Wo bekomme ich denn Lavendel zu kaufen?

Ich nehme an, dass der Lavendel schon wichtig ist um den Geschmack der "Provence" hinzubekommen.

Gruß
(und im voraus danke für eine Rückantwort :-)))

Britmax

Baumfrau

28.12.2010 12:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo britmax!
Ja, grad der Lavendel bringt schon sein ganz besonderes Aroma sowie seine schöne Farbe mit.
Wir haben ihn im Garten - aber in so manchen Kräuter- und Gewürzläden (Markt oder Online) findet er sich (bereits getrocknet) ebenfalls. Wichtig ist, dass Du wirklich zum Essen/Würzen/Teebereiten bestimmte Ware nimmst - also keinen für Mottensäckchen, Seife oder so aus dem Blumen-, Bastel- oder Seifenladen oder so.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

britmax

28.12.2010 16:06 Uhr

hallo Bäumchen :-))

Vielen Dank für die schnelle Info. An ein "eigenes" Lavendelbäumchen habe ich noch garnicht gedacht *rot werd*!! Aber stimmt!! Könnte ich nächstes Jahr ja mal einpflanzen!!
Ich werde auf dem Wochenmarkt bei unserem Gewürzhändler mal schauen ob es noch diesjährige Ernte zu kaufen gibt.
Ich finde Deine Idee nämlich richtig richtig gut!

Gruß Brit

Borussiasmurf

13.04.2011 17:33 Uhr

Hallo,

verstehe ich das richtig: Das Rezept ist für ein Glas (230 ml?) und die Portion reicht dann für ca. 3 Personen? Oder ist es für 3 Gläser? Wie groß sind denn deine Gläser?

Die Gläser sehen toll aus und ich würde es gerne verschenken.

Schöne Grüße Annette

Baumfrau

16.04.2011 08:22 Uhr

Hallo Annette!
Also bei mir reicht die Rezeptmenge jeweils für 3 Gläser/Tüten - und jedes Glas/jede Tüte dann (nach dem obigen Rezept dazu) wiederum für 2-4 Portionen (jenachdem, ob Beilage oder pur sowie nur das Risotto oder in nem Menü). Sind nun alle Klarheiten beseitigt? =)
Als Gläser nehme ich halt so schöne Marmeladengläser, um die 250 ml kommt also hin, aber ne genaue ml-Angabe hab ich leider grad nicht. *schäm* Es müssen halt die etwa 166 g Reis + Aromazutaten reinpassen. Wenn dann oben noch bissel Platz ist, gibt man eben noch 20 g Reis mehr dazu, wenn man noch welchen hat. Oder man lässt die Lücke - ist dann aber zum Verschicken mit der Post nicht mehr so geeignet, weils da durch das Geschüttel alles vermischt wird, wenn das Glas/die Tüte nicht voll ist.
Viel Erfolg jedenfalls!
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

susuko

03.06.2011 20:09 Uhr

Hallo!
Habe gerade zum Thema "Provence" was gesucht und bin begeistert von dieser Idee!
Frage: Wirkt der Lavendel nicht zu dominant? Ich habe Sorgen, daß das nicht so gut ankommt, obwohl es ja gerade den Kick ausmacht...
LG, Susuko.

Baumfrau

06.06.2011 15:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo susuko!
Also ich persönlich verwende eher nen knappen TL - auf gar keinen Fall mehr als einen. Weil ich Lavendel am Essen (auch am Tee) schnell als \"seifig\" empfinde. Es gibt aber (wie ja fast überall =) ) auch Fans, die nehmen eher 2 TL und finden das total lecker.
Wenn Du Lavendel am Essen noch nicht so kennst - würd ich bei obigen Mengen erstmal nur mit 1/2 bis höchstens 1 TL anfangen und das testen.
Ganz weglassen aber würd ich ihn auch wieder nicht - dann fehlt was. Auch an den Kräuter-der-Provence-Mischungen ist ja oft etwas Lavendel dran - und gerade das macht ja auch den gewollten Provence-Kick aus, finde ich.
Also: Nur Mut - aber teste ruhig erstmal etwas vorsichtiger! =)
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

susuko

06.06.2011 17:47 Uhr

Hallo, Bäumchen!
Danke für die schnelle Antwort! Genau das war meine Befürchtung!
Ich werd mal schauen, wo ich Lavendel als Gewürz herbekomme... ev bei Kräuter Kühne.
Danke + LG, Susuko.

Baumfrau

12.06.2011 07:50 Uhr

Hallo susuko!
Es muss nicht unbedingt extra als Gewürz ausgezeichneter Lavendel sein - wichtig ist nur, dass er nicht gespritzt oder so ist und dass es eben der \"ganz normale Lavendel\" ist, also kein Schopflavendel oder sowas.
Guten Appetit schonmal - und sonnige Grüße vom Bäumchen.

AundO

22.06.2011 13:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Endlich bin ich dazu gekommen, dieses Rezept auszuprobieren. Von vorne sei erwähnt, dass ich noch nie ein Risotto gekocht habe. In diesem Sinne ein Erfahrungsbericht:

- Ich habe die Proportionen eingehalten, so wie es im Rezept angegeben ist. Nur habe ich dann die Menge nicht auf drei, sondern auf zwei Gläser aufgeteilt. Mir kam es so vor, als wäre die Menge für zwei Esser (Risotto als alleiniges Mittagsessen) viel zu gering. Ganz großer Fehler! Zu der Menge Risotto-Mix hatte ich eine mittelgroße Zucchini und eine mittelgroße Paprika, das Ergebnis: eine riesige Schüssel Risotto! Tja nun, von der Hälfte (!) davon sind wir beide satt geworden, die andere Hälfte gibt es dann morgen zu Mittag. Nächstes Mal wird also brav auf drei Gläser aufgeteilt -- für zwei Personen reicht das für ein gutes Mittagessen vollkommen aus!

- Die Brühe habe ich nicht alles auf einmal reingegeben. Zunächst habe ich den Reis mit Wein abgelöscht und ließ ihn vollständig einziehen/verdampfen. Dann habe ich die Brühe kellenweise zugegeben und jedes Mal auch gewartet, bis die Flüssigkeit fast vollständig eingezogen war. Diese Technick wurde in folgendem Artikel beschrieben: www.chefkoch.de/magazin/artikel/1715,0/Chefkoch/Das-perfekte-Risotto.html . Ist zwar umständlicher, laut dem Artikel lohnt sich aber der Aufwand.

- Beim nächsten Mal werde ich etwas weniger trockene Tomaten nehmen und etwas mehr Lavendel. Während die Tomaten sehr dominant waren, war der Lavendel kaum spürbar. Auch von der Brühe musste ich etwas mehr nehmen, aber ich denke, das ist sehr von der Reissorte und von der Pfanne abhängig.

Uns hat es sehr gut geschmeckt, das Risotto war sehr kremig und schön schleimig :), nun kann ich den Mix mit ruhigem Gewissen verschenken! Die Bilder wird es bald auch geben. Für dieses Rezept sind mir die 5 Sterne auch nicht zu schade.

Viele Grüße und guten Appetit!

amarokpaw

22.06.2011 15:47 Uhr

Dieses Risotto habe ich auch schon mal gekocht und dabei ähnliche Erfahrungen damit gemacht. Schmeckt aber super lecker!

poeSIE_der_Sinne

29.10.2011 16:50 Uhr

Habe heute schon fürs Weihnachtswichteln *psst* ;-) dein Rezept ausprobiert. Allerdings habe ich außer dem Bohnenkraut nur Pizzagewürz genommen von den Kräutern genommen und weil sie gerade im Angebot waren hab ich noch in jede Tüte 10g getrocknete Pilze getan. Sieht insgesamt recht wenig aus in den Tüte, hab mich aber genau an die Angaben gehalten.
Habe nur auf Empfehlungen der Beiträge hier auf 25g getrocknete Tomaten reduziert.
Nächste Woche werde ich eine Tüte für mich selbst zubereiten, da freu ich mich drauf ;-) aber nur mit Paprika, Zucchini mag ich nicht so gerne.
Foto ist auch schon hoch geladen!
lg und schönes WE
Franzi

Almuth13

18.01.2012 20:08 Uhr

Tolles Rezept!
Auch ohne Paprika und Zucchini als Hauptgericht für 2 Personen ausreichend.
Habe 2 Portionen verschenkt und bin jetzt gespannt auf die Reaktionen.
Nochmals vielen Dank
Almuth

baerchenwald

11.06.2012 16:46 Uhr

Huhu,

nun hatte ich diesen tollen Risottomix schon desöfteren in Tauschkisten, dass ich nun auch endlich mal eine Bewertung dafür abgeben muss.

Wir sind total begeistert von der Zusammenstellung. Total lecker und überhaupt nicht vergleichbar mit gekaufen Mischungen.

Super Rezept. Vielen lieben Dank dafür!!!

LG Tanja

Strandflieder

14.11.2012 21:03 Uhr

Hammer, einfach Hammer!

Mein erstes Risotto (*schäm*), aber ich "musste" es ja ausprobieren, weil ich es zu Weihnachten als Mix verschenken wollte. Es schmeckt klasse und funktioniert auch wunderbar, wenn man die komplette Brühe gleich mit dazu gibt.

Wobei ich auch fand, dass das schon eine ordentliche Portion ist ;)

Viele Grüße
Strandflieder

Baumfrau

14.11.2012 23:02 Uhr

Hallo Strandflieder!
Fein, dass es Dir auch schmeckt! =)
Und wegen Deiner Frage per KM: Wenn die Gläser dicht schließen, kannst Du den Mix auf jeden Fall auch jetzt schon für Weihnachten als Geschenke einschichten. Allerdings würde ich den Lavendel dann besonders sorgsam bis vorsichtig dosieren (je länger die Steh-/Ziehzeit - desto sparsamer), damit sein Aroma bis dahin nicht alles \"erschlägt\". Es sei denn, die Empfänger lieben Lavendel am Essen.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Damaris16

16.11.2012 16:48 Uhr

Hallo,

kann mir jemand helfen und sagen, wo ich (in Österreich :-) keine eingelegten Tomaten bekomme? Wohne zwar in einer Großstadt, aber in den Supermärkten bekomm ich immer nur die eingelegten...
Danke im Voraus für Hilfe!!

GLG Damaris

Anonyma

18.11.2012 17:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schau mal in türkischen Geschäften. Angeblich gibt es getrocknete Tomaten auch in Supermärkten (Merkur, Billa, etc.). Ich mache mich morgen mal auf die Suche, ich möchte das Rezept auch ausprobieren.

Anonyma

17.12.2012 21:12 Uhr

Also, in Graz erhält man getrocknete Tomaten und Lavendelblüten (alles andere hatte ich zu Hause) beim Brandner (Gleisdorfergasse, gleich beim Jakominiplatz). Habe heute alles gekauft, verpacke es in Cellophan-Sackerl - und verschenke es morgen. Hatte leider keine Zeit, das Risotto vorher auszuprobieren, ich vertraue dem Rezept und Euren Kommentaren (hab daher etwas weniger Tomaten veranschlagt).

Andrroeh

27.11.2012 18:51 Uhr

kann mir wohl jemand sagen wie lange sich die Mischung hält? Wollte sie gern verschenken zu Weihnachten und ich weiss jetzt schon das ich danach gefragt werde
Danke und LG

Baumfrau

27.11.2012 19:12 Uhr

Hallo Andrroeh!
Weiter oben (am 14.11.2012) hab ich schonmal dies hier geschrieben:
\"Wenn die Gläser dicht schließen, kannst Du den Mix auf jeden Fall auch jetzt schon für Weihnachten als Geschenke einschichten. Allerdings würde ich den Lavendel dann besonders sorgsam bis vorsichtig dosieren (je länger die Steh-/Ziehzeit - desto sparsamer), damit sein Aroma bis dahin nicht alles \"erschlägt\". Es sei denn, die Empfänger lieben Lavendel am Essen.\"
Dies ist (denke ich) weit wichtiger als die Haltbarkeit an sich. Haltbar ist der Mix an sich so lange, wie die kürzeste Haltbarkeit Deiner Einzelzutaten. Es ist nur die Frage, wie es dann schmeckt, wenn es bis zum Kochen sehr lange so durchgezogen ist.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

VONHIER

16.12.2012 19:32 Uhr

Hallo,

wo bekommt man denn Lavendel? Im Gewürzregal im Supermarkt wurde ich nämlich nicht fündig.
Vielleicht in der Apotheke oder wo kauft ihr den?

Getrocknete Tomaten übrigens liegen z.B. bei Marktkauf/Edeka in der Gemüseabteilung direkt bei den frischen Tomaten.

Viele Grüße

VONHIER

Baumfrau

17.12.2012 21:54 Uhr

Hallo VONHIER!
Weiter oben hat schonmal jemand danach gefragt - und ich hab auch geantwortet. ;-)
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Anonyma

18.12.2012 00:10 Uhr

viell. gibt es auch andere, welche das volumen der menge pro einheit (insgesamt ca. 165 g) falsch einschätzen. auf jeden fall braucht man zum abfüllen (um den schönen visuellen effekt zu erzielen) sehr schmale cellophan-sackerl oder eben schmale hohe gläser.

das hat mich vor unerwartete probleme gestellt - aber so halbwegs hat es jetzt geklappt.

SlidyLama

17.05.2013 12:35 Uhr

Auch ohne Lavendel schmeckt dieses Risotto wunderbar!
Und es sieht einfach klasse aus in so einem Glas :)

Vielen Dank!

Milli73

17.11.2013 15:20 Uhr

Hallo,
meint ihr ich kann den Lavendel auch gegen getrocknete Steinpilze austauschen?

LG Milli

Baumfrau

17.11.2013 18:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Milli!
Theoretisch funktionieren würde das Rezept sicher trotzdem - geschmacklich vorstellen kann ich mir das aber eher nicht. Dieses Risotto lebt ja von den provencalischen Kräutern (Lavendel, Rosmarin, ...) - und dann eben noch von Tomate, Paprika usw.
Erstens sind Steinpilze eher nicht provencalisch - und zweitens passen sie für mich zumindest da auch nicht wirklich dazu. An ein Steinpilzrisotto würd ich ja auch eher keinen Paprika, Tomaten, Rosmarin, Oregano drangeben.
Wenn Du Lavendel nicht so am Essen magst - lass ihn besser einfach weg oder nimm ggf. ein klein wenig mehr von den anderen Kräutern.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

possine

07.12.2013 11:34 Uhr

Hallo, eine kurze Frage - die Gewürzmischung, die reicht doch nicht für drei Gläser, oder? Für jedes Glas eine neue Mischung würde meiner Meinung nach mehr Sinn machen - ist das so gedacht? Also pro Glas jeweils die TL - Anzahl der Gewürze?

LG und danke!

Baumfrau

07.12.2013 16:02 Uhr

Hallo possine!
Nein, das passt nur dann, wenn Du die gesamten 500 g Reis in ein Glas packst - dann wäre auch die gesamte Gewürzmenge nur für ein Glas gedacht. ;-)
Für mich jedenfalls wäre die gesamte Gewürzmenge nur auf etwa 166 g Reis viel zu viel. Es ist also genau so gemeint, wie es dasteht - die gesamte Gewürzmenge für die gesamte Reismenge.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Nubsischlaub

13.12.2013 11:27 Uhr

super Idee.Die Gewürze soll ich die auf 3 Gläser verteilen oder gilt das pro Glas?
danke

Baumfrau

13.12.2013 21:09 Uhr

Hallo Nubsischlaub!
Guck mal in meinen Kommentar direkt über Dir ... ;-)
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Nubsischlaub

13.12.2013 23:02 Uhr

Ohja wer lesen kann:) Da muss man dann ja auch noch rechnen, grins. Alles klar mach mich
ans Werk.
danke

Baumfrau

14.12.2013 22:45 Uhr

Also ich rechne da nix weiter.
Ich mische Tomaten-Mix, Oregano-Mix und Lavendel-Mix in flachen Schälchen an, teile jeden Mix in 3 Häufchen - so aufs Mikrogramm kommts ja da nicht drauf an. Gewürze sind eh Naturware und würzen nicht immer identisch. Außerdem teile ich den Reis per Waage in 3 Teile (á 165-166 g). Und dann schichte ich ein. ;-)
Viel Erfolg jedenfalls! =)

Nubsischlaub

15.12.2013 20:26 Uhr

danke bin ich dann selber auch draufgekommen:)

steffit123

18.12.2013 20:00 Uhr

Vielen Dank für diese super Rezept und die geniale Idee. Ich habe 11 Tüten als Weihnachtsgeschenk "gebastelt" und Tüte Nummer 12 wurde grade zubereitet (mit Rotwein, weil der offen in der Küche rumstand) und genüsslich verspeist. Man muss ja schließlich probieren was man verschenkt. Sehr lecker!

Ich habe das Rezept aus Faulheit etwas abgewandelt und statt der einzelnen Kräuter die entsprechende Menge Kräuter der Provence-Mischung genommen. Die gekaufte Mischung war ohne Lavendel, der wurde daher separat dazugegeben. Es gab ihn übrigens im Gewürzregal im Döschen.

Außerdem habe ich pro Tüte noch etwa 10 g zerkleinerte getrocknete Pilze und die benötigte Menge gekörnte Gemüsebrühe dazu gegeben, so dass der Beschenkte nur Wein und Wasser sowie die frischen Zutaten zugeben muss. Die Pilze sind zwar nicht provenzalisch, schmecken aber bei der Menge im Risotto nicht zu dominant durch.

Jetzt bin ich gespannt was Freunde und Familie zum Geschenk sagen....

Dröppelminna

05.01.2014 18:23 Uhr

Liebes Bäumchen,

superlecker, das ist unser beider einhellige Meinung!
Nachdem wir zu Weihnachten einige Gläser verschenkt haben gabs jetzt auch endlich ein Glas für uns. In Ermangelung von Zucchini haben wir eine grüne Paprika zugegeben.

Lieber Gruß von der Dröppelminna

Dralion

13.01.2014 17:37 Uhr

Das Rezept klingt sehr lecker!
Würde es gerne in ein Studenten-Versorgungspaket packen. Der Empfänger mag allerdings keinen Alkohol.
Hat jemand eine Idee, womit sich die 150ml Wein ersetzen lassen?

Baumfrau

14.01.2014 11:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Dralion!
Man kann Risotto auch immer NUR mit (dann entsprechend mehr) Brühe kochen, also ohne Wein. Außerdem könnte man anstelle des Weines auch einen passenden verdünnten Saft verwenden - hier z. B. 50 ml Gemüsesaft + 100 ml Brühe anstelle des Weines. Traubensaft müsste wirklich stark verdünnt werden, weil der sonbst viel zu süß ist.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Dralion

14.01.2014 23:28 Uhr

Danke für den Tip!
Wird morgen vorbereitet und eingepackt.

mixfix

21.03.2014 08:31 Uhr

Ich habe nach diesem Rezept sehr ansehnliche Gläser mit dem Risottomix genau nach Rezept befüllt und verschenkt. Das sieht im Glas schon toll aus und die Würze schmeckt an sich prima.
ABER: ich habe im Supermarkt nur eine Sorte getrocknete Tomaten erstehen können. Die waren unglaublich salzig und haben das leckere Gericht beim Kochen fast ungenießbar gemacht. Nach einem Testglas habe ich die Beschenkten gewarnt und sie haben einen Großteil der Tomatenstückchen vor der Zubereitung wieder heraussortiert.
Also VORSICHT bei den Tomaten!! Habe schon überlegt, ob ich sie beim nächten mal evtl wässern und anschließend wieder trocknen könnte, um das Problem zu vermeiden!?!
Dafür kann das Rezept aber nichts, denn grundsätzlich schmeckt es toll!! Würde es immer wieder machen, danke für die schöne Idee!

puffel84

24.07.2014 17:06 Uhr

Hallo,

super Idee und bei den Beschenkten echt gut angekommen- nur gekocht hat es noch keiner (weil es im Glas so schön aussieht!)...

LG, Sarah

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de