Zutaten

Keule(n) von der Gans
4 Stück(e) Entenbrust
2 TL Salz
2 TL Pfeffer, gemahlener schwarzer
1 kg Orange(n)
1 TL Koriander
3 Würfel Sauce (Rahmsauce in Pulver, ca. 8 EL)
1 TL Nelke(n), gemahlen
100 ml Essig
6 EL Zucker
100 g Crème fraîche
3 EL Fleischbrühe
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man heize den Backofen auf 180°C (Heißluft) 200°C (Ober-Unterhitze) vor.
Man mische in einem trockenen Gefäß folgendes: Salz, Pfeffer, Koriander und Nelkenpulver. Somit erhält man die Gewürzmischung.
Man gebe die abgewaschenen Keulen und die in 3 Teile zerlegte Brust auf ein Backblech. Bei Bedarf entferne man vorher bitte etwas Fett. Nun würzt man das Fleisch von allen Seiten gleichmäßig mit der Gewürzmischung. Man gebe das Backblech mit dem gewürzten Fleisch in den Ofen.
In der Zwischenzeit entfernt man die Schale der Orangen mit einem Spargelschäler und schneidet jene in HAUCHDÜNNE Schreiben. Die Orangen werden nun gepresst. Der Saft wird selbstverständlich aufbewahrt und zwar in einem Gefäß 3/4 und in dem anderen 1/4 des Saftes. Das 1/4 vermische man mit ca. 200ml Wasser.
Nun müssten bereits ca. 40 min vergangen sein. Das Blech wird aus dem Backofen genommen und der Bratfond wird in eine Schüssel gegeben. Das Blech wieder in den Ofen geben und den Bratfond vom oben schwimmenden Fett künstlerisch befreien.
Der Essig wird mit dem Zucker zu einem Karamell erhitzt und aufbewahrt.
Man gebe die Fleischbrühe, ca. 750ml Wasser und das 3/4 des Orangensaftes in einen großen Topf und erhitze alles kurz, ca. 3min, auf höchster Stufe. Nun gebe man die Rahmsauce hinzu und lasse das ganze auf niedrigster Stufe köcheln. Kurz vor dem Servieren wird das Creme fraiche hinzugefügt.
Nun müssten seit Beginn ca. 60 min vergangen sein. Das Karamell wird über das Fleisch im Ofen verteilt. Darüber lege man die Orangenschalenstreifen, welche das Fleisch aromatisieren.
Das Fleisch wird nun alle 10min mit der Orangen-Wasser-Mischung begossen, damit der Braten nicht anbrennt.
Am Ende war der Braten ca. 120 min im Backofen.
Als Beilage empfiehlt sich folgendes zu servieren: Rotkohl, Spätzle in Butter und Klöße
Tipp: Für geschickte Hände empfiehlt es sich um ein Optimum zu erreichen, das Fleisch alle 30 min zu wenden.
Info zur hellbraunen Rahmsauce: Mit Würfel meine ich, dass die Packungen würfelförmig verpackt sind. Man kann natürlich auch andere hellbraune Rahmsauce verwenden.
Auch interessant: