Hühnchen - Avocado - Sandwich

American Style

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1/4 Tasse Mayonnaise, am besten selbst gemacht
1/4 Tasse Ketchup, Chilli- oder Tacosauce
Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
4 Scheibe/n Toastbrot, (Sandwichtoast)
5 EL Butter, weiche
300 g Hühnerfleisch, gegartes, in Scheiben
Avocado(s), in Scheiben
Tomate(n), in Scheiben
4 Scheibe/n Käse, (Gruyere)
  Chips, (Kartoffelchips)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für das Dressing Mayonnaise, Ketchup und Frühlingszwiebeln sorgfältig miteinander mischen.

Die vier Scheiben Toastbrot auf beiden Seiten buttern. Auf zwei Toastbrote das Hühnerfleisch legen. Die Hälfte des Dressings darauf streichen, Avocado und Tomaten darauf verteilen und dann das restliche Dressing darauf geben. Jetzt zwei Scheiben Käse auflegen, mit den anderen Brotscheiben abdecken und diese leicht andrücken.

In einer großen Pfanne die restliche Butter erhitzen, bis sie "brutzelt". Beide Sandwiches einlegen und auf jeder gebutterten Seite 2-3 Minuten braten, bis sie goldbraun sind und der Käse zu schmelzen beginnt.

Nach Belieben salzige Kartoffelchips dazu reichen.

Kommentare anderer Nutzer


sukeyhamburg17

22.07.2010 16:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

wenn man dieses Rezept ausprobiert, muss man natuerlich wissen, wieviel Gramm 1/4 Tasse Mayonnaise und 1/4 Tasse Ketchup hat. Sonst ist das ziemlich schwer hin zu bekommen. Also hier mal meine Umrechnung: 1/4 Tasse Mayonnaise = 40 Gramm, 1/4 Tasse Ketchup = 40 Gramm (etwas weniger, aber geht schon so). Es ist sehr muehsam, die cups auf das metrische System umzurechnen. Ich denke mal, dieses Rezept ist uebersetzt aus dem englischen (amerikanischen). Nur in Deutschland kann man mit cup-Angaben so herzlich wenig anfangen...

Hoffe, ich habe helfen koennen,

liebe Gruesse

Susan, Pittsburgh, PA, USA
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de