Bananenmuffins

ergibt 12 Muffins
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter, weiche
175 g Zucker
Ei(er)
Banane(n)
1 EL Zitronensaft
250 g Mehl
2 TL Backpulver
  Außerdem:
  Butter für das Muffinblech
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker hell und cremig schlagen, das geht am besten mit den Schneebesen des elektrischen Handrührgerätes. Nacheinander unter kräftigem Schlagen die Eier unterarbeiten. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und den Zitronensaft unter das Bananenpüree rühren. Mehl und Backpulver sowie das Bananenpüree unter die Butter-Eier-Creme mischen.

Die Mulden des Muffinbleches dünn ausbuttern und den Teig ¾ hoch einfüllen. Die Muffins im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. In den Mulden kurz abkühlen lassen, dann behutsam herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: für den Teig müssen die Bananen unbedingt sehr reif sein. Unreife Bananen reifen bei Raumtemperatur innerhalb von 1-2 Tagen nach.

Variante: aus der angegebenen Teigmenge können Sie etwa 24 Mini-Muffins backen. Dafür Papierförmchen verwenden und die Muffins bei 220 Grad 10-12 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


jinja

24.02.2011 18:51 Uhr

Habe gestern diese Muffins gebacken und sie sind sehr lecker geworden.
Gehen ja auch superschnell. Allerdings habe ich insgesamt 18 normale Muffins herausbekommen. Ach ja, den Zucker habe ich auf 125 g reduziert. Hat auch so gut gereicht.


Fotos folgen.


Grüße
jinja

schinkennudel

28.03.2011 14:39 Uhr

Sehr lecker, ein tolles Rezept zur Bananenverwertung!

Ich hab auch noch ein par Kirschen aus dem Glas mit verwertet und hab somit KIBA-Muffins gehabt.

Habe 15 Muffins rausbekommen.

Sutoroberii

17.06.2011 01:15 Uhr

Perfekt ist das Rezept leider nicht, für meinen Geschmack könnte mehr Banane rein, es ist ansonsten sehr lecker. Mit etwas Orangenschalen oder Apfelstückchen kann man es noch aufpeppen.
Leider bekam ich wesentlich mehr Muffins als angegeben wurden, gut nur, dass trotzdem alle weg gingen =)

crazykate579

01.08.2011 13:01 Uhr

Total bananig und fluffig!!! Habe noch ein paar Schokotröpfchen mit dazu gegeben, was den Muffins auf keinen Fall geschadet hat!:)
Die Teigmenge ist für 12 Muffins passend, wenn man die Förmchen randvoll macht!

Ein tolles Rezept! Danke dafür!

zeterzippe

30.07.2012 14:16 Uhr

Hallo Martina,
gestern wollte ich schnell reife Bananen verarbeiten. Ich habe Dein Rezept gefunden und schon eine halbe Stunde später waren die Muffins fertig.
Und das beste: sie sind total lecker!
Danke für das Rezept :-)

lG Monika

Yummy5

15.09.2012 13:25 Uhr

Sehr, sehr lecker und schnell gemacht:)

Meine Gäste waren begeistert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de