•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Rindfleisch, (falsches Filet)
1 TL Koriander
1 TL Senfkörner
1 großes Lorbeerblatt
1 TL Salz, jodiertes
1 EL Essig, (Weißweinessig)
4 Körner Wacholderbeere(n)
250 ml Rotwein oder Weißwein
500 ml Wasser
1 TL Butterschmalz
1 EL Mehl oder Speisestärke zum Andicken
1 TL Honig
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Im Mörser die Gewürze andrücken, das Lorbeerblatt etwas zerkleinern, alles in einen Beutel geben mit dem Fleisch und gut verschließen.
Den Beutel mit Inhalt öfter durchkneten. Für 3 bis 4 Tage, es kann auch länger liegen, mit etwas mehr Essig im Kühlschrank aufbewahren, nicht vergessen, öfter auch umdrehen.

Nun kommt Butterschmalz in den Topf, heiß werden lassen, das Fleisch von den Gewürzkörner befreien und in dem Fett rundherum anbraten. Mit dem Wasser angießen, aufkochen und abschmecken, jetzt den Rotwein dazu geben, noch mal abschmecken, sollte es zu sauer sein, können Sie noch etwas Wasser hinzu gießen.

Das Fleisch ist sehr schnell gar, es braucht nicht mal eine Stunde bei niedriger Temperatur. Ist das Fleisch gar, kommt der Honig in die Sauce und mit Mehl oder Maizena andicken.

Tipp:
Dazu gab ich Semmelknödel mit Bohnensalat.