Dinkel - Roggen - Brot

im Tupperware Ultra Pro, ohne Sauerteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Dinkelmehl
400 g Roggenmehl
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
1 TL Zucker
500 ml Wasser, lauwarm
 n. B. Sonnenblumenkerne, andere Saaten, Röstzwiebeln etc.
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hefewürfel, Zucker und Wasser im Mix Fix (Tupper) schütteln bis sich die Hefe verflüssigt hat. Rühren geht auch. Das Mehl, Salz und nach Geschmack Kerne o.ä. mischen, die Flüssigkeit dazugeben und kräftig kneten.

Den Ultra (2,0 l oder 3,0 l oder 3,5 l) kalt ausspülen, Teig hineingeben, Deckel aufsetzen und in den kalten Ofen auf den Rost stellen und 200°C einstellen.

Nach 70 Minuten ist das Brot fertig. Kurz stehen lassen und dann auf dem Gitter abkühlen lassen, da sich sonst Schwitzwasser in der Form bildet.

Der Teig muß nicht gehen, obwohl es Hefeteig ist. Das Ausspülen des Ultra schafft das perfekte feuchte Klima, der sich langsam erwärmende Ofen läßt den Teig erst gehen, dann garen.

Tipp:
Wer keine Körner im Brot mag, kann sie am Boden des Ultra verteilen, den Brotteig darauf legen und kurz andrücken.

Kommentare anderer Nutzer


super-ani

24.03.2011 09:00 Uhr

Superlecker!!! Ganz toll! Das Brot gibt´s jetzt bei uns jeden Tag! Geht ja auch superschnell! Dankeschön!!

freelife

23.07.2011 08:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Brot vorgestern im Brotbackautomaten gebacken, ist super geworden. habe in den Teig noch Sonnenblumenkerne, Seasm und Leinsamen hineingegeben. Da das Brot schon aufgegessen ist, wird heut gleich noch mal gebacken.
Super rezept, danke.

freelife

Lesetrine

21.08.2011 08:17 Uhr

Backe das Brot jetzt jeden Sonntag so das meine Männer am Montag frisches Brot mitnehmen können !! Es ist totall lecker und ganz leicht zu machen und wenn es noch warm ist schmeckt es noch viel leckerer !!

Danke für das tolle Rezept !!
Glg Lesetrine

balloni79

29.11.2011 12:53 Uhr

Das ist mir mal ein sympatisches Brotbackrezept! Einfach nur die Zutaten zu einem Teig verkneten und ab in den Ofen. Ohne es lang gehen zu lassen!

Ich hatte weder Frischhefe noch Roggen oder normales Dinkelmehl. Daher habe ich Trockenhefe (2 Beutel) und meine Reste Vollkorn-Dinkel- und Vollkornweizenmehl sowie normales Weizenmehl verwendet. Außerdem hab ich noch Sonnenblumenkerne rein getan. Mmmmhhhh! Lecker! Mein Mann wird begeistert sein. Er fragt mich schon lang, wann ich mal wieder selber Brot back, aber das aufwendige Gehen lassen hat mich immer abgeschreckt. Mit dem Rezept back ich jetzt sicher regelmäßig eigenes Brot in verschiedenen Variationen!

War selten so begeistern von einem Rezept! ;-)

LG
Balloni79

Tannisun

05.12.2011 15:34 Uhr

Auch ich hatte erst Bedenken, weil das Brot NICHT gehen sollte.
Hab alles nach Anweisung gemacht und bin total begeistert!
Rezept wird nun direkt gespeichert und öfter gebacken!!!
Vielen Daaaank!!! :o)

wimi

04.01.2012 22:44 Uhr

Hallo, das Rezept hört sich gut an. Ich will es morgen backen. Ich habe allerdings noch eine Frage dazu: Das Dinkel- und Roggenmehl, sind das Vollkornmehle oder Dinkel 630 und normales Roggenmehl?
Gruß wimi

schnuckelherzi

04.01.2012 23:22 Uhr

Dinkel hab ich das 812-er, beim Roggen das ganz normale Roggen-Vollkornmehl, man kann beliebig variieren. Man muss aber nicht an den zwei Mehlsorten festhalten.

wimi

05.01.2012 14:40 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Habe gerade das Brot aus dem Ofen geholt. Es sieht richtig gut aus.
Ich habe ein Weißbrotrezept, das wird auch mit Hefe ohne Gehzeit sofort gebacken. Das klappt auch prima und funktioniert wohl nach dem gleichen Prinzip.
Nochmals vielen Dank
wimi

NepomukI

25.04.2013 08:02 Uhr

Hallo, ich habe meinen Ultra von einer Nachbarin geschenkt bekommen. Leider ohne Rezeptbuch. Super dass es hier so viele Rezepte gibt. Momentan versuche ich das Brotbacken. Ich backe jeden Tag Brot aber normal mir gehen lassen ..... Ich hab gelesen sie haben ein Weissbrotrezept ohne gehen lassen. Würden sie es mir bitte sagen? Das wäre super Danke lg Michaela

wimi

25.04.2013 12:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Weißbrot
500g Mehl (Nehme 400g Dinkel 620 +100g Vollkornweizen -oder Dinkelvollkornmehl)
350 ml warmes Wasser
1 TL Salz
1TL Zucker
1 Würfel Frischhefe
1 großer Schuss Öl
Falls gewünscht Körner auf den Boden oder oben drauf.(Sesam ist mein Favorit)

Wasser, Zucker Hefe verrühren, Rest dazu, alles vermischen, in die Form, mit Wasser oder Joghurt bestreichen, direkt in den Ofen (am besten vorgeheizt) 190-200° ca 25 Min.

Der Teig eignet sich auch für Brötchen, als Pizzateig oder als Sonne aus Brötchen.
Fals das Rezept gefällt, gutes Gelingen und guten Appetit
wimi

NepomukI

25.04.2013 20:18 Uhr

Vielen Dank für die superschnelle Antwort. Ich backe das Brot gleich morgen nach und melde mich dann wie es geworden ist.
Ich hab nur noch eine Frage dazu. Bei dem Dinkel-Roggen-Brot oben muss ich die Form mit kaltem Wasser ausspülen und dann den Teig reingeben, Deckel drauf backen - 70 Minuten.

Bei diesem Rezept wird der Teig direkt auf die Körner gegeben ohne einfetten, kaltes Wasser etc?
Backen mit Deckel?

Die Backzeit ist im Verhältnis zum anderen Brot viel kürzer - woran liegt das?

Danke lg michaela

wimi

25.04.2013 20:57 Uhr

Hallo, ich fette die Form ein. Gebacken wird ohne Deckel. Warum die Backzeit kürzer ist, kann ich auch nicht erklären. Jedenfalls funktioniert es. Seit ich das Rezept habe (bestimmt schon 2 Jahre), backe ich das Weißbrot und es ist noch nie misslungen.
LG wimi

NepomukI

25.04.2013 21:27 Uhr

Super, einfache, gute und schnelle Brotrezepte mag ich. Vor allem wenns mal schnell gehen muss. Morgen probier ich es aus. Danke LG

wimi

26.04.2013 14:01 Uhr

Noch ein Nachtrag zum Weißbrot. Ich backe es inzwischen in einer normalen Kastenform, weil die Teigmenge für meinen Ultra recht klein ist. Ich habe anfangs den Ultra benutzt.
Gutes Gelingen wimi

NepomukI

27.04.2013 19:25 Uhr

Ich habe es im Ultra gebacken und war schon skeptisch ob es ohne gehen was wird.
Aber es ging auf und ich finde es nicht sehr klein, es wurde richtig gut und auch die Form war schön. Danke für die Hilfe. lg

Rowingstar1985

02.03.2012 23:32 Uhr

Hallo,
habe das Brot nachgebacken und es schmeckt köstlich. Habe in den Teig noch Sesam dazu gegeben.
Warm schmeckt es sehr gut!

moniloewin

06.03.2012 09:57 Uhr

Hallo

Das rezept gefällt mir sehr gut und ich probiere auch imemr gern aus,allerdings habe ich die Befürchtung das dieses Rezept nur im Tuppertopf machbar ist,liege ich da richtig? LG Moni

schnuckelherzi

06.03.2012 17:57 Uhr

Hallo moniloewin,

ansich ist das Rezept auf den Tupperware Ultra ausgerichtet (da dort auch nichts anbäckt). Man könnte es probieren in einer Brotbackform, gut gefettet natürlich, zu backen und damit der Teig besser geht vielleicht ein Schälchen mit etwas Wasser mit in den Backofen stellen. Ich hoffe mit der Antwort konnte ich helfen.

moniloewin

06.03.2012 19:23 Uhr

Hallo

danke für deine Antwort,so habe ich mir das auch gedacht,aber ich habe jetzt noch ein anderes Rezept gefunden wo der Teig in einen Bräter kommt und das werde ich dann mal probieren mit deinem Rezept.LG Moni

Beckeri

05.05.2012 14:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
hab das Brot gerade gebacken. Funktionierte auch ohne Tupper. Einfach 40 min. gehen lassen. Sieht toll aus und hat auch die erste Geschmacksprobe bestanden. Danke für das tolle Rezept.
Liebe Grüße
Beckeri

sissi99

07.06.2012 13:35 Uhr

Das hört sich gut an, werde ich probieren.
Backofen Ober/Unterhitze oder Umluft ?
Habe meinen Ultra erst ganz neu und muß mich erst
"schlau machen damit".
Lieber Gruß von Sissi

schnuckelherzi

08.06.2012 10:19 Uhr

Ich benutze überwiegend Umluft, kann aber auch mit Ober/Unterhitze gebacken werden, da würde ich dann aber 20 °C mehr einstellen. Na dann viel Spaß mit deinem Ultra, es gibt viele wunderbare Rezepte für die man ihn benutzen kann, auch ein einfacher Nudelauflauf wird wunderbar darin. Und wenn er mal stärker verschmutzt ist, einfach heißes Wasser aus dem Wasserkocher rein, Geschirrspülmittel-Pulver dazu geben, einwirken lassen und das Eingebrannte geht perfekt ab! Auch das Tupper-Ultra-Putztuch leistet seine Dienste und nicht´s verkratzt!!!

sissi99

09.06.2012 18:52 Uhr

hallo schnuckelherzi,
danke für die schnelle antwort.
nudelauflauf hört sich gut an, hast du mir rezept dazu
lg sissi

schnuckelherzi

11.06.2012 18:48 Uhr

Hallo sissi...

mache den Nudelauflauf immer individuell (wenn´s schnell gehen soll auch mal mit den FIX-Produkten)...benutze halt dann den Ultra dazu.

Werde demnächst auch noch andere Rezepte für den Ultra einstellen...kannst ja dann wieder bei mir stöbern

;o)))

sissi99

12.06.2012 16:39 Uhr

Danke schnuckelherzi, nehme Dich beim Wort.........

littlebumblebee

10.06.2012 22:37 Uhr

Hallo,
das Brot ist unser/mein Lieblingsrezept geworden, ich mach es auch oft nur mit Dinkelmehl, also Dinkelvollkormehl anstatt Roggenschrot. Perfekt, von uns 5 Sterne!

andrea_kochtgern

17.06.2012 18:12 Uhr

Hallo zusammen,

mir ist der Teig am Boden angeklebt, ich musste es herausreißen, was hab ich falsch gemacht????? Geschmacklich PERFEKT!!!!!!!

GLg

schnuckelherzi

17.06.2012 18:19 Uhr

Frage: wurde das Brot im Tupperware Ultra gebacken oder in einer normalen Backform? Im Ultra klebt´s normal nicht an, wenn man ihn vorher mit kaltem Wasser ausspült (und nicht abtrocknet). Ist mir zumindest noch nie passiert, wobei ich am Boden immer Sonnenblumenkerne hineinstreue.

In einer normalen Backform, muß wahrscheinlich die Form sehr gut gefettet werden, da kann ich aber nicht aus eigenen Erfahrungen sprechen, wie schon geschrieben benutze ich immer den Ultra dafür.

Ich hoffe ich konnte helfen, viele Grüße ;o)))

andrea_kochtgern

17.06.2012 19:09 Uhr

Ja ich hab das genau nach Rezept gemacht, im Ultra und dieser wurde nicht abgetrocknet.

Jetzt ist gerade das selbe Rezpet in einer normalen Form eingefettet drinnen wird sicher besser sein ;)
glg

Schneidereit

16.07.2014 09:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Auch im Ultra funktioniert diese Rezept sehr gut, backe es schon sehr lange , wenn Brot im Ultra hängenbleiben sollte , einfach noch paar Minuten in den Ofen schieben dann lösst sich das Brot, Man merkt obs Brot fertig ist oder nicht, einfach Ultra umdrehen wenn dann das Brot von alleine rauskommt ist es fertig wenn nicht brauchts halt noch ein wenig

carina888

12.02.2013 14:41 Uhr

hallo,
also das rezept klingt wirklich super!
ich würde das gern machen, allerdings nur mit der halben menge... wie siehts da mit der backzeit aus?? kann mir da wer weiterhelfen?
betrete grade mit brotbacken im ultra absolutes neuland....
vielen dank!!
glg

NepomukI

25.04.2013 15:07 Uhr

Fünf Sterne von mir. Bin begeistert. Konnte mir nicht vorstellen, dass das Brot was wird. So ohne gehen. Ich backe jeden Tag Brot. Dies werde ich bestimmt oft machen :) danke

snelson

29.04.2013 16:57 Uhr

Super leckeres Brot! Mit ein bisschen mehr "Bumms" wär's perfekt

Goerti

27.05.2013 14:57 Uhr

Hallo,
ich habe das Brot auch ausprobiert, um meinen Ultra Dingens mal einzusetzen. Diese Auflaufform findet bei mir fast keine Verwendung. Da die Form einen Inhalt von 5 l hat, habe ich das 1,5 fache Rezept gemacht. Der Teig war schön kompakt und ließ sich sehr gut formen, das Brot ist toll aufgegangen. Es schmeckt auch sehr gut, ich habe noch gem. Kümmel dazu.
Allerdings habe ich es fast nicht aus der Form gebracht, obwohl ich sehr viele Sonnenblumenkerne eingestreut habe. Außerdem ist es natürlich ein sehr großes Brot geworden, zu groß für uns. Deshalb werde ich mein nächstes Brot wieder ohne Form backen.
Grüße
Goerti

stelanolu

25.06.2013 15:44 Uhr

Da ich heute morgen ganz schnell ein frisches Brot für heute gebraucht habe und kaum Zeit sowie auch keinen Sauerteig zu Hause hatte, bin ich bei meiner Suche auf dieses Rezept gestoßen.

Das Brot ist Super einfach zu machen, der Teig lies sich wunderbar verarbeiten und das Ergebnis ist 5 Sterne.

Hab es aus 200g Roggenmehl, 200g Dinkelvollkorn und 400g Dinkelmehl mit 2 Pöckchen Trockenbackhefe angesetzt.

Ging auch problemlos aus dem 3l Ultra, obwohl ich mit der Wassergeschichte schon etwas skeptisch war.
Fette den in der Regel bei Brot nämlich ein.

Das Brot wird es auf jeden Fall wieder geben. Vielen Dank für das tolle Rezept.

Brotdieb

09.08.2013 20:08 Uhr

Absulute klasse das Brot. Sehr schnell, sehr einfach und schmeckt einfach nur sehr gut.

Balouis

10.08.2013 09:20 Uhr

Endlich mal ein Brotrezept, wo man Roggenmehl auch ohne Sauerteig verarbeiten kann. Ich habe einen Ultra der älteren Generation, habe mal gehört, die schwarzen hätten eine Art Antihaftbeschichtung und die älteren nicht. Ich hatte also trotz Ausspülens mit kaltem Wasser und Ausstreuens von Sonnenblumenkernen leichte Mühe, das Brot aus der Form zu kriegen - aber mit Hilfe eines Holzspatels hat das prima geklappt, ohne Schaden in der Form anzurichten. Es lässt sich wunderbar schneiden, es schmeckt und darum bekommt es von mir auch fünf Sterne. Ich werde es wieder backen.

LG Balouis

SaandMa

02.01.2014 21:45 Uhr

Hallo

Welch ein Geschmack! Ein ganz ganz tolles Brot! Ab sofort mein absoluter
Favorit! Sooooooooooo lecker und alles ohne Sauerteig... Danke für das
tolle Rezept!!!

Fotos folgen...

LG SaandMa

Deifele66

09.02.2014 11:45 Uhr

So auch ich habe seit ein paar Wochen den Ultra 3,5 l und gerade mein erstes Brot darin gebacken.
Das Brot duftet so lecker u wie es duftet schmeckt es bestimmt auch..
so ein einfach u schnelles Rezept..
Das wird gleich ausgedruckt und jetzt öfter gebacken..
Danke 5 Sterne

Deifele66

11.02.2014 17:30 Uhr

So schnell wie das erste Brot verputzt war so schnell mu0te ich heute für nach Schub sorgen

michel-j

13.02.2014 09:19 Uhr

Hallo,

Das Bort ist klasse und suer schnell zu machen. Mach ich wenn ich wenig Zeit habe. Ich nehme für beides Vollkorn Mehl und pack noch kräftig körner und so rein (zB. 100g Sonnenblumenkerne, 100 g gehackte Mandeln und 100 g Haselnüsse) . Ich habe es selbst mal aus Zeit magem in fach in den Microwellen Heisluft getan weil ich den Teimer auf 70 min Stellen konnte (ich dann Schlafen). Auch super geworden. Beim Ultra pro ( also die neue generation keine Probleme mit dem rausholen und ich Streue nie die Körner unten rein sonderen die kommen in den Teig.

Ein Problem gibt es wohl bei dem Brot es ist immer viel zu schnel weg. ;)

Gruß
Michel

schnuppypuppy

19.02.2014 22:02 Uhr

Habe das Brot am Wochenende im Ultra pro von Tuppa (3,5 l) gemacht .
Habe Sonnenblumenkerne,Leinsamen und ne Hand voll feingehackte Wallnüsse mit hinein gegeben.
Ebenso ein kleines Päckchen Trockensauerteig aus dem Reformhaus.Gibt etwas mehr würze,find ich.
Ging super schnell,aber genauso gut wieder weg weil soooo lecker .
Einfach genial...5 Sterne auch von mir.

Sternschnuppe217

20.02.2014 17:12 Uhr

Sehr leckeres Brot, ich habe es schon öfter im BBA gebacken. Ich habe Sonnenblumenkerne hinzugefügt. Allerdings fand ich persönlich das Brot mit 1 Würfel Hefe (42 g) etwas zu stark im Geschmack. Habe es mit einem halben Würfel ausprobiert, geht ohne Probleme :)!

Böbsl

04.03.2014 17:47 Uhr

Hallo!
Ich bin sehr begeistert von der Idee im Ultra Plus Brot zu backen, hat wunderbar gepasst. Vielleicht mache ich das nun mit allen Brotrezepten so.
Ich habe die Hälfte der Menge gemacht (kleiner Ultra Plus) und habe zu einem TL Salz noch einen TL Brotgewürz und je 4 TL Leinsamen und Sonnenblumenkerne gegeben. Das nächste Mal werde ich jedoch mehr Salz und vlt. auch mehr Brotgewürz verwenden, da es mir viel zu lind schmeckt.
Achja, ich bin noch Brotneuling und habe das Brot zum ersten Mal wie Goerti eingeschnitten --> sieht super aus!

Liebe Grüße
Böbsl

tinagirl

20.06.2014 07:45 Uhr

Hallo,

sehr leckeres und einfach herzustellendes Brot.

Gruß
tinagirl

silicia

07.07.2014 15:37 Uhr

Dein Brot ist wirklich ein Traum.
Leider hab ich keinen Ultra Pro, aber das machte nichts. Dein Brot kann man auch wunderbar auf dem Backblech machen. Hab noch eine Schale Wasser in den Backofen dazu gestellt und das Brot auch mal mit etwas Wasser eingepinselt. Resultat: Perfekt!!!
Meiner Tochter muss ich bei jedem Brot die Rinde abschneiden. Bei diesem hier hat sie fast schon beleidigt nach meiner Hand gegriffen, als ich die Rinde von ihrem Teller nehmen wollte *lach*

Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich etwas skeptisch war: Kein Gehenlassen? Alles in einem Rutsch fertig? Kein Ultra Pro zur Verfügung?
Jetzt hat es einen fixen Platz in meinem Kochbuch! ;)

Vielen Dank für das absolut tolle Rezept!

nessi184

17.11.2014 18:04 Uhr

Super lecker und einfach zubereitet.

Habe das Brot in der Ultra Kastenform von Tupperware gebacken.
Einfach top.
Tolle Kruste und schon locker und saftig.
Wird es bei uns sicher öfter geben

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de