Chinesischer Glasnudelsalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

450 g Glasnudeln
Möhre(n)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), gelb
1 Stange/n Porree
1 gr. Dose/n Sojasprossen
  Huhn oder Schweinefleisch
  Sojasauce
  Gewürzmischung (Chinagewürz)
  Zucker
  Öl (Sojaöl)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Möhren, Paprika, Porree und Sojakeime in Sojaöl dünsten. Nudeln 5 Minuten lang kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und klein schneiden. Das Fleisch braten. Alles zusammenmischen. Dann mit Sojasoße, Chinagewürz und Zucker abschmecken - Fertig!

Kommentare anderer Nutzer


matti

27.01.2004 09:42 Uhr

Ich benutze Glasnudeln, die man nur mit kochendem Wasser überbrühen muss.
Kommentar hilfreich?

fine

13.04.2004 09:11 Uhr

Inzwischen gibt es in jedem Supermarkt frische Sojasprossen, die schmecken um Längen besser als die aus der Dose.

gruß, fine
Kommentar hilfreich?

cocinera

26.05.2005 09:46 Uhr

Ich habe noch einige frische Champignons mit geduenstet
war sehr lecker.


LG cocinera
Kommentar hilfreich?

siggis

23.08.2006 21:59 Uhr

Hallo cremedelacreme78,

Habe die Möhren ganz fein gestiftelt und das andere Gemüse ebenfalls ganz fein gewürfelt. Als Fleisch haben wir Hähnchenbrustfilet gewürfelt und in Sesamöl + Chinagewürz ca. 30 Minuten mariniert. Anschließend kross gebraten. Ansonsten haben wir uns genau an dein Rezept gehalten. Sogar meine gesundheitsbewußte Schwiegermutter nebst Lebenspartner waren begeistert.
Danke für das leckere Rezept, von mit gabs 5 Sterne!

LG Dani
Kommentar hilfreich?

Elfentanz

22.10.2007 17:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe mich genau an das Rezept gehalten, da wir aber gerne scharf essen habe ich noch etwas Sambal Olek hinzugefügt, was dem Ganzen noch einen gewissen Pep verleiht.

Hat allen sehr gut geschmeckt! Ist gespeichert und wird es bald wieder geben!

LG,

Elfentanz
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Luis-A

01.07.2010 14:03 Uhr

ich will den unbedingt mal ausprobieren. Aber leider hab ich im noch keine Gewürzmischung (Chinagewürz) gefunden :(
Muss ich da auf was besonderes achten? Also ich meine, gibt es unterschiede in der Zusammensetzung?
Wo bekommt man sowas?
Ich werde mal die "besseren" Supermärkte abklappern. Edeka, Kaufland, Reichelt etc. müssen doch was haben. Die Discounter hab ich garnicht erst probiert.

Wenn ich den nächste Woche gemacht hab, vergebe ich auch Sterne ;)
Kommentar hilfreich?

Büffelchen

10.05.2011 07:39 Uhr

Hallo, danke für dieses leckere Rezept! Dafür 5***** von mir. Ich habe noch etwas Sambal Oelek und süße Chillisoße unter gerührt. Diesen Salat wird es jetzt öfter geben. Ist schon in unsere Liste für das Buffet bei der Taufe unserer Kleinsten aufgenommen.
LG Andrea
Kommentar hilfreich?

samvelly

30.08.2013 17:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich hab den Salat schon öfter gemacht und er kommt immer richtig gut an!
Auch mit magerem Rindfleisch super lecker!
Ein Paar klein gehackte Erdnüsse passen auch sehr gut rein!
Sehr empfehlenswert!
LG!
Kommentar hilfreich?

eflip

24.08.2015 16:13 Uhr

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, die bei Gästen super ankommt, wir geben auch noch Schärfe und Knoblauch dazu. Wird sicher noch oft wiederholt. Besten Dank für die Idee!!
Kommentar hilfreich?

Backlieschen88

27.01.2016 15:47 Uhr

Ein super leckeres Rezept! Danke dafür!

Wir haben das Fleisch noch zusätzlich in Teriyaki-Soße eingelegt.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de