Curry - Reissalat mit Hühnchen

köstlich frischer Salat nach einem Rezept meiner Schwester
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hähnchenbrust
3 Beutel Reis
  Salzwasser
Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
1 Dose Mandarine(n), abgetropft, den Saft auffangen
2 kleine Zwiebel(n), klein gewürfelt
1 Becher Crème fraîche
3 EL Miracel Whip Balance
3 TL, gehäuft Currypulver
  Gemüsebrühe, instant
  Salz und Pfeffer
  Essig
  Öl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Reis im Salzwasser wie gewohnt kochen. Die Hühnerbrust je nach Größe in mit Brühe und Salz gewürztem Wasser kochen, bis das Fleisch gar ist. Bei mir dauerte es ca. 15 Minuten. Danach das Hühnchen in kleine Würfel schneiden.

Das Fleisch und den Reis in eine Schüssel geben. Die abgetropften Mandarinen klein würfeln. Mit den Paprika- und Zwiebelwürfeln zum Reis geben.

Die Basis der leckeren Soße sind 1 - 2 Suppenkellen des Hähnchenkochwassers und die Hälfte des Mandarinenwassers aus der Dose. Dazu kommet der Becher Creme fraîche und ca. 3 EL Miracel Whip (hier kann je nach Geschmack variiert werden. Ich nehme für die 'Linie' die Balancevariante - auch wenn es bei der Creme fraîche wohl nicht mehr viel ausmacht). Das Ganze noch verfeinern mit 3 gehäuften Teelöffeln Curry, Salz und Pfeffer. Noch einen guten Schuss Öl und einen guten Spritzer Essig dazu und alles zu einer cremig-wässrigen Soße verrühren.

Das Dressing zum Reis in die Schüssel geben und alle Zutaten gut vermengen. Nach Geschmack entweder abkühlen lassen, oder noch warm essen. Uns schmeckt der Salat aber auch lauwarm! Der Salat ist frisch durch die knackige Paprika und die fruchtigen Mandarinen, wird von Freunden aber natürlich auch im Winter gerne bestellt.

Kommentare anderer Nutzer


Peis

26.03.2011 11:23 Uhr

Schon mehrmals gemacht und immer waren alle begeistert.
Deswegen 5 Sterne von mir.

Physalisa

23.04.2011 18:45 Uhr

Habe den Reissalat heute gemacht und er schmeckt wirklich sehr lecker!

Ich habe das Rezept aber ein bisschen abgewandelt und 2 Dosen Mandarinen und mehr Curry genommen. Ansonsten habe ich den Becher Crème fraiche durch einen Becher Saure Sahne ersetzt.

Bin schon gespannt, wie er morgen schmeckt, wenn alles so richtig schön durchgezogen ist.

kermit72

30.10.2011 12:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach, schnell und sehr lecker. Da ich kein Mayonaise-Fan bin, hab ich die 3 EL Miracel Whip durch 3 EL Schmand ersetzt, das funktioniert bestens.

VampirSchaf

30.10.2011 22:05 Uhr

Hey!

Ich mag auch keine Mayonaise, aber so sagte es das Originalrezept und ich bin, da es lecker ist, nicht experimentierfreudig gewesen. Werde deine Idee aber auf jeden Fall das nächste Mal ausprobieren!!! :) Danke!

VampirSchaf

24.11.2011 12:40 Uhr

Danke für den Upload! Genau so sieht meiner auch immer aus :)

sonne1975

27.11.2011 17:31 Uhr

hallo..hab nur eine kleine frage :)

die sosse wird mit dem hähnchenkochwasser gemacht?kann ich das esvtl anders machen da ich das nicht so gern mag von dem hähnchen das wasser dann benützen...würd mich über antwort freuen ...mag es dann nämlich mal testen da es sich sehr gut anhört..vielen dank

VampirSchaf

27.11.2011 18:02 Uhr

Klar :) Ich würde dann einfach die Menge Wasser im Wasserkocher erhitzen und mit körniger Gemüsebrühe würzen. Hat bestimmt einen ähnlichen Effekt.

Lieben Gruß

sonne1975

27.11.2011 18:11 Uhr

uiiiii danke für die schnelle antwort.das werd ich auf jeden fall testen...lieben dank!!!!!

noggy25

21.01.2012 11:49 Uhr

Hallo!
Kann mich nur anschließen an die Komplimente.
Sehr gut.
Ich kam leider nicht dazu die Mandarinen hinein zu geben. Hatte den Salat zu Mittag fertig - die Kinder haben sich darauf gestürzt. Wollte dann, wenn er kalt ist - für den Abend - die Mandarinen und Paprika unterheben, dann war er schon weggegessen.
Werde es aber wieder probieren!
Danke fürs Rezept.
noggy25

VampirSchaf

21.01.2012 12:44 Uhr

Dankeschön! :) Freut mich!

Dossitanja

09.03.2012 12:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

geb das erstem Mal einen Kommentar ab und kann nur sagen:

YUMMI!!!!! Absolut lecker.

Da ich doch so ein Kalorienzähler bin (GRINS) hab ich die Majo mit Schmand ersetzt und die Creme Fraiche mit Saurer Sahne. Hat super funktioniert. Mein Mann und ich sind begeistert und freuen uns auf heute abend - den leckeren Rest auffuttern;)))).

Haben deinen Salat lauwarm gegessen und das Huhn extra dazu (mein Mann hat einfach angefangen, das Huhn zu braten und nicht erst das Rezept gelesen (typisch).

Heute abend ist der Salat bestimmt noch besser durchgezogen und kühl bestimmt ein Gedicht!!!!!

Vielen Dank nochmal für das tolle Rezept.

VampirSchaf

09.03.2012 12:21 Uhr

Freut mich sehr!!!!! :)

NT1610

26.03.2012 08:28 Uhr

Da ich von gestern noch ziemlich viel Reis übrig habe, werd ich heute Abend mal dieses Rezept als Resteverwertung probieren.

Paprika lasse ich weg, da ich Paprika mal gar nicht mag.
Eventuell ersetze ich das mit Mais oder vielleicht Champignons??? *grübel*

Die Zwiebeln werde ich mit Lauchzwiebeln austauschen, die sind echt lecker.

Und jetzt meine Frage zur Soße:
Hat schon mal jemand Creme fraiche durch Sojacreme ersetzt?
Oder ist diese vielleicht zu "dünn"????

VampirSchaf

26.03.2012 19:38 Uhr

Wenn sie zu dünn ist, einfach etwas weniger Wasser dazu geben :) Das wird bestimmt lecker! Guten Appettit!!!

NT1610

27.03.2012 18:12 Uhr

War wirklich lecker!!!!!

NT1610

12.10.2012 12:24 Uhr

Mein Mann liebt den Reissalat! ♥ ♥ ♥

Wie schon erwähnt, lass ich den Paprika weg - Zwiebel wird durch Lauchzwiebel / Frühlingszwiebel ersetzt.

Gibt es heute mal wieder *yammi*

VampirSchaf

12.10.2012 12:49 Uhr

Oje, jetzt krieg ich auch Hunger drauf! :P

Oranca

05.08.2012 15:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da ich in Kombination mit dem Curry gerne Ananas mag, hab ich anstatt Mandarinen gewürfelte Ananas dazu gegeben.
Hat ganz doll und fruchtig geschmeckt !!

Kochtruffel

20.08.2012 14:55 Uhr

Hallo

Toll. Hat richtig gut geschmeckt. Da ich aber zu faul war, Hühnchen zu kochen, habe ich fertige Hähnchenbruststreifen aus der Kühltheke in kleine Würfelchen geschnitten und wegen des daher fehlenden Kochwassers, wie oben beschrieben, die entsprechende Menge Gemüsebrühe genommen.

Liebe Truffelgrüße

Sim2004

21.08.2012 11:02 Uhr

Dieser Salat ist in heißen Sommertagen ne tolle Abkühlung. Habe aber Hänchennuggets aus der Tiefkühltruhe genommen, da ich zu faul war zu kochen :-P Allerdings hab ich dann die Gemüsebrühe vergessen... Aber der Salat hat trotzdem gut geschmeckt und nächstes mal kommt die Gemüsebrühe aufjedenfall mit dran! :-D

LG

steffi82bi

27.08.2012 13:48 Uhr

Hallo,

ich habe Gestern diesen tollen Salat gemacht. Der war echt lecker geworden. Allerdings hab ich den etwas abwandeln müssen.
Da ich keine Zwiebeln mag hab ich ein Bund Frühlingszwiebeln reingemacht und da ich keine Paprika da hatte hab ich eine Dose Champions genommen. Das Hähnchen hab ich auch nicht gekocht, sondern gebraten und mit etwas Sojasoße angemacht. Und die Soße hab ich so gemacht: 250 ml Hühnerbouillon, die Hälfte vom Mandariensaft, die Creme Fraich, Majo nach Gefühl, Salatkräuter und Curry nach Gefühl. Lecker! Da der Reis ja immer gern die Flüssigkeit aufsaugt war der Salat dann schön saftig. Genau richtig für meinen Geschmack! Ich hab den Salat ca. eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Meinem Freund und mir hat der sehr gut geschmeckt. Dazu haben wir Fladenbrot gegessen. Heute wird der Rest verputzt. :)

Danke für das tolle Rezept!
Das nächste Mal sorge ich für frische Paprika.

Lieben Grüße,
Steffi

VampirSchaf

12.10.2012 12:48 Uhr

Hi Steffi!

Die frische Paprika macht für mich ganz viel aus, da ich die Stückchen ganz klein schneide und man zwischen dem weichen Reis, Hühnchen und Mandarinen dann eben was Tolles zum \"knacken\" hat ;))
Siehst du, ICH mag keine Lauchzwiebeln :) Jeder soll s so machen, wie er s am liebsten mag.
Freut mich, dass der Salat euch geschmeckt hat!
Lieben Gruß
Monja

thirdmoonlight

15.06.2013 17:09 Uhr

Sehr sehr lecker. Wird auf jeden Fall als Dauerrezept bei uns aufgenommen.

MJ52

29.07.2013 16:25 Uhr

Hallo Monja,

ich hab heute den Reissalat gemacht u. bin total begeistert. Schon mal herzlichen Dank an deine Schwester :-)
Die Hähnchenbrust hab ich zwar nicht gekocht sondern in Curry angebraten u. für die Soße Gemüsebrühe genommen. Was ich probiert habe war "saulecker". Jetzt kann alles noch ein bisschen durchziehen bis wir essen.
Gehört in die Kategorie der Wiederholungen u. weiter Empfehlungen.


LG MJ52

vegas542003

05.08.2013 17:51 Uhr

Super Rezept, gut erklärt, schnell gemacht, schmeckt super

Pinguinek

09.04.2014 07:48 Uhr

Ich habe den Salat gestern zur Arbeit mitgenommen. Statt die Hähnchenbrust zu kochen, habe ich fertige Putenstreifen und 250 ml Hühnerbrühe genommen. Das Resultat war etwas zu feucht, nächstes Mal werde ich die Flüssigkeitsmenge ein wenig reduzieren. Öl und Essig am Ende habe ich auch weggelassen, weil das Dressing schon so gut schmeckte. Allerdings ist es mir mit Crème fraîche zu mächtig, nächstes Mal versuche ich die Crème légère. Ansonsten ist der Salat sehr lecker, und ich werde ihn sicher noch oft zubereiten.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de